Frage von Babmuc 23.04.2012

Welchen Dampfsauger kaufen?

  • Antwort von siyuu 08.09.2013

    portanegra hat ja hier die Unterschiede schon sehr gut und ausfürhlich erklärt, ich möchte deshalb ergänzend dazu unsere Erfahrungen an Suchende weitergeben:

    Auch wir waren längere Zeit auf der Suche nach einem Dampfsauger. Ursprünglich auf Messen darauf gestoßen, waren wir vom Nutzen dieser Geräte sofort angetan. Aber die Preise dort haben uns doch stutzig gemacht. Die Firmen Beam, TOP-Clean und einge andere verlangten für die Geräte fast EUR 2.000,-- einige sogar darüber. Unglaublich! Als wir keine Bereitschaft zeigten diese Preise zu akzeptieren, waren plötzlich 400,-- EUR Messerabatt möglich. Was eine Abzocke! Aber scheinbar gibt es immer noch genug Menschen, die sich davon beeindrucken lassen.

    FAZIT: Bloß solche Geräte nicht auf Messen kaufen! Überhaupt sollte auf Messen nichts kaufen, bevor man sich nicht im Internet nach Alternativen informiert hat.

    Letztendlich haben wir uns auch für ein Gerät von Protrend entschieden. Uns hatte der erste Kontakt zu dieser Firma und die Empfehlung zu dem FAVORIT E überzeugt, den wir auch zuhause bei einem Vor Ort Test vorgeführt bekamen und ausprobieren konnten. Das war übrigens sehr professionell, sehr informativ und absolut zu empfehlen. Warum denn die Katze im Sack kaufen, wenn es solch eine Möglichkeit gibt?

    Dieses Gerät ist z.B. gegenüber dem DESIDERIO von der Fa. Häussler (den hatten wir zum Ausprobieren bestellt und auch gleich wieder zurück geschickt) um fast 4 Kg. leichter und in allen Maßen ca. 30% kleiner, wesentlich handlicher und wendiger. Die Leistung ist gleich, aber der Favorit E ist wesentlich moderner und einfacher in der Handhabung, muss nicht entkalkt werden und auch nicht umständlich nach der Arbeit gereingt werden. Ein modernes Display zeigt jeden Zustand des Gerätes digital an, was alles einfach und verständlich macht. Der Favorit dreht sich auch automatisch mit einem mit, wenn man die Richtung und die Putzstellung wechselt, das ist genial.

    Den Desiderio konnte meine Frau nicht anheben, so unglaublich schwer war das Gerät schon beim Auspacken. Eine kleine Griffmulde, oben im Gerätekopf, in die gerade mal die Fingerspitzen passen, kein vernüftiger Handgriff - was soll das sein? Wie kann eine Hausfrau ein fast 15 Kg schweres Gerät zum Putzen nur auf den Fingerspitzen tragen? Der Schlauch war so umständlich am dem Gerät anzubringen und wieder abzunehmen, dass wir es schon beim 2. Mal aufgegeben haben. Mir scheint das dieses Gerät seinen letzten Entwicklungsschub vor 15 Jahen hatte. Das geht gar nicht.

    Geräte auf Messen also nein! Häussler ist zwar überall präsent, aber mir war auch, nach dem ich den Vergleich hatte, der ganze Auftritt viel zu unprofessionell, im Internet sieht man halt nicht, was sich wirklich dahinter verbirgt und die vielen kleinen Filmchen zeigen leider auch nicht die ganze Realität. Seit wir dort ein Prospekt angefordert hatten, wurden unser Emailpostfach geradezu bombadiert mit Werbung. Auf die Frage, ob man das Gerät irgendwo sehen kann oder zuhause vorgeführt bekommt, kam nur die lapidare Aussage: "Bestelllen Sie es doch und probieren Sie es dann aus, Sie können es ja wieder zurückschicken!" Das meine ich mit "unprofessionell"

    Zuvor hatten wir uns noch den Kärcher bei einem örtlichen Vertreter angeschaut, aber da muss man sagen war der Verkäufer fair und hat uns gleich davon abgeraten. Das Gerät sei so umständlich zu reinigen und zudem hat dieses Gerät Filter, die man selbst nicht austauschen kann und die nach einiger Zeit üble Gerüche verbreiten und dann kostenintensiv ausgetauscht werden müssten. Das wollten wir auf keinen Fall.

    Die nachfolgenden Dinge sind aus unserer Sicht unglaublich wichtig für Frust oder Lust bei der Nutzung eines Dampfsaugers:

    • Gewicht - ganz wichtig!
    • Abmessungen des Geräts
    • Reinigung nach dem Gebrauch
    • Handling, Wendigkeit
    • die Handhabung der Düsen und Zubehöre

    Ich kann den Ausführungen von portanegra hier nur zustimmen. Die Protrend GmbH finden Sie unter www.dampfsauger24.de betreibt ihr Geschäft sehr professionell. Der Verkäufer war weder aufdringlich noch lieferte er eine Verkaufsshow ab. Wir haben uns deshalb für dieses neue Gerät entschieden uns es seit 8 Wochen im Betrieb. Alles läuft perfekt und wir haben es 2 x in der Woche in Betrieb. Vor 4 wochen haben unsere Nachbarn und Freunde ebenfalls ein Gerät dort bestellt (kein Favorit E, wiel andere Anforderungen) und auch die sind sehr zurfrieden damit. Das zeigt aber, wie wichtig eine ausführliche Beratung vor dem Kauf ist.

    Wir glauben einfach es ist wichtig, sich in dieser Beziehung an wirkliche Fachleute zu wenden und sich so wie wir vor Ort beraten zu lassen.

    Das Reinigen mit dem Dampfsauger hat uns jedenfalls vollends überzeugt, wir möchten ihn nicht mehr missen.

  • Antwort von portanegra 15.11.2012

    Da verbreiten Sie leider eine falsche Meinung Herr Häussler und Sie sollten vorsichtig damit sein, solche Behauptungen können Folgen haben.

    Im Zuge unserer nicht ganz leichten Recherchen und Tests haben wir uns sowohl Ihr Gerät als auch die von Protrend in allen Details angeschaut. Im Bericht unten hatten wir schon erwähnt, dass wir sogar vor Ort waren. Protrend modifiziert die Geräte laufend unabhängig von der Produktion durch eigene Techniker in vielen Bereichen und zudem werden werksseitiig völlig andere Bauteile verbaut. Das betrifft zum Teil die Elektronik, Anschlussbuchsen, Stecker und dampfführenden Teile und die Zubehöre. So gibt es alleine 3 verschiedne Fensterwischer, da der Standardwischer nicht für alle Scheiben geeignet ist, einen von und mit Protrend eigens entwickelten Tiefenreiniger für Teppiche, eine Trockenshampoonierfunktion, etc - um nur mal ein paar Beispiele zu zeigen. Wesentliche Qualitätsunterschiede also zu Ihrem Gerät.

    Werksseitiig verbaute Teile waren lt. Protrend viel zu anfällig, deshalb diese Maßnahmen. Der neue Vapomlti Black von Protrend ( s. www.dampfsaugershop.de ) wurde dazu noch einmal verbessert. Auf Nachfrage bei Protrend wird man dort in Kürze diese ganzen Verbesserungen online, bei Facebook und Twitter veröffentlichen. Dazu gibt es auch eine technische Dokumentation in der Firma. Wir hatten sowohl Ihr Gerät als auch die Geräte von Protrend auch aus beruflichem Interesse getestet und uns somit unser Urteil gefällt.

  • Antwort von mhaeussler 07.11.2012

    hab mal kurz beim Hersteller nachgefragt (capitani.it) Beide Gerät sind aus technischer Sicht identisch (gleiche Komponenten)

  • Antwort von portanegra 03.10.2012

    Dampftemperaturangaben der Hersteller, wie z.B. "170°" beziehen sich auf den Druck im Druckkessel. Wird dieser erhöht, dann steigt die Temperatur (physikalische Formel). Die angegebenen Temperaturen der Hersteller sind marginal, da diese Temperaturen niemals an der Düse ankommen, sondern einzig die Temperatur im Druckkessel angibt. Mit 170° könnte man niemals auf Parkett- Laminat-, Kunststoff-, oder Holzböden arbeiten, das wäre viel zu heiß. Auch Fensterscheibendichtungen und Silikonfugen in Bädern und Duschen würden das auf Dauer nicht aushalten. Der Unterschied, warum bei einem Anbieter an der Düse mehr Temperatur ankommt oder nicht, liegt einzig an der Dampfführung durch das System bis zur Düse. Auf diesem Weg geht bei vielen Modellen schon die meiste Tempertur verloren. Stichwort - schlechte Isolation!

    Wir beschäftigten und beschäftigen uns im Rahmen unserer berufl. Tätigkeit ständig mit Oberflächen- und Materialprüfungen und haben uns in dieser Hinsicht mit den Dampfsaugern auch im Kundenauftrag ausgiebig beschäftigt. Bei einigen Messeanbietern, haben wir teils unbemerkt, teils mit Zustimmung der Verkäufer, die austretenden Dampftemperaturen mittels Messgerät gemessen. Ergenbis: Keiner kam über 140° Temperatur an der Bodendüse hinaus. Einige, und dazu zählten erstaunlicherweise die teuersten Geräte, schafften da gerade einmal 110°, bei einer Prospektangabe von "170° Dampftemperatur".

    Einige augewählte Dampfsauger, u.A. auch den Desiderio von Herrn Häussler haben wir uns vor einiger Zeit schicken lassen um diese zu testen. Da die Firma Protrend (dampfsauger24.de) nicht so weit weg von uns entfernt war, sind wir dort hingefahren, um das Gerät direkt vor Ort zu testen und um die Unterschiede zu erfragen.

    Gleich vorweg: Genau das, was ich oben erwähnt habe, hat man uns dort auch erklärt, ehrlich und ohne Umschweife. Das hatten wir nicht erwartet, da uns niemand bislang darauf hinwieß. Die Messungen hatten wir an beiden Geräten auch vorgenommen. Desidero = 135°, F5 Superior 147°, bei ähnlich ausehenden und identischem Zubehör und verblüffender Weise gleichen Ausgangsdaten bezogen auf die Angaben in den Bedienungsanleitungen. Auf die Frage, woher die Unterschiede kommen, wurde uns das Gerät geöffnet gezeigt und auf die veränderte Elektronik, bessere Dichtungen und isolierte Druckführungen, Teile der Wasser- und druckführenden Teile sind hier aus Metall anstatt Kunststoff und somit weniger anfällig, als Beispiel hingewiesen. Alles Vebesserungen, die Protrend selber, durch eigene Techniker vornimmt. Dazu kommmen hochwertigere Zubehöre und ein sehr effetktiver, elektronischer Tiefenreiniger mit 5 Jahre Motorgarantie. Das hat uns eigentlich schon überzeugt. Zum Schluß, sozusagen als Krönung hat uns der Techniker den Desidero geöffnet (Protrend hat scheinbar alle Mitbewerberprodukte vor Ort) um uns die Unterschiede direkt zu zeigen. Wie gesagt, man hat sich hier sehr sehr große Mühe gemacht, um uns alle Fragen zu beanworten. Nichts wurde übertrieben und auch keinerlei Verkaufsdruck aufgebaut. Wir hatten immer und zu jeder Zeit ein gute Gefühl.

    Zum Schluß hat uns der Geschäftsführer selber noch eine Expertise eines bekannten Bodenbelagsherstellers vorgelegt, aus der ersichtilich war, dass die Reinigung mit einem Dampfsauger dieser Firma, im Bezug auf die herkömmlichen Methoden (Wischmopp, Besen, Sauger, Lappen) die effektivste und gründlichste Reinigungsmethoden darstellt und den Böden keinerlei Schäden zufügen kann - und - die Geräte offiziell seinen Kunden empfiehlt.

    Das war alles überzeugend und beeindruckend. Nichts wurde beschönigt, nichts verschwiegen. Für uns hatte sich die Frage, ob lieber bei dem einen oder anderen Anbieter zu kaufen, somit schon erledigt. Unsere Empfehlung: dampfsauger24.de bietet einen Vor-Ort-Test an, den man, wie wir jetzt gesehen haben, auf deren Homeapge anfordern kann. Wer sich nicht sicher ist, sollte das nutzen!

  • Antwort von Babmuc 17.07.2012

    Und welchen hast Du denn nun letztendlich gekauft??? Spann uns nicht so auf die Folter! :-)

  • Antwort von algub 16.07.2012

    ****************Kriterien zur Auswahl eines Dampfsaugers****************** Wir hatten folgende Kauf-Auswahlkriterien nach Studium der verschiedenen Anbieter festgelegt. Temperatur min 170 Grad, Druck min 7 Bar, da das Stand der Technik ist. Keine Verkalkung weder vom Kessel noch von der Heizschlange (Absicherung durch Garantie 5 Jahre). Steuerung des Dampfsaugers am Griff u nicht am System (viel zu umständlich). Fenster reinigen nicht mit Saugschlauch (viel zu schwer, kann man 5 Min halten, dann tut der Arm weh) sondern mit separatem dünnen Dampfschlauch. 2 verschieden farbige Düsen wegen Hygiene (Toilette) u eine Spezialdüse für Fenster (Trockendampf). Dazu sollte unser Gerät hoch beweglich sein (kein Kasten) u das Gewicht nicht über 12 kg sein, wegen dem Rücken meiner Frau. Eine absolut solide Verarbeitung und eine schnelle Reparatur (falls mal notwendig) aufgrund des hohen Preises haben wir ebenfalls vorausgesetzt. Wir wurden bei Auslieferung über eine Stunde eingewiesen!!! Meines Erachtens sind Heissdampfsauger in ihrer Anwendung mit dem Standard- und Sonderzubehör stark erklärungsbedürftig. Das Ergebnis der Reinigung beim Dampfen und Saugen kann sich dann aber auch wirklich sehen lassen.

  • Antwort von algub 01.07.2012

    Habe gerade zum Dampfsauger etwas geschrieben u diese Frage gesehen. Falls noch aktuell: Wir hatten folgende Kauf-Auswahlkriterien festgelegt: Temperatur min 170 Grad, Druck min 7 Bar, da das Stand der Technik ist. Keine Verkalkung weder vom Kessel noch von der Heizschlange (Absicherung durch Garantie 5 Jahre). Steuerung des Dampfsaugers am Griff u nicht am System (viel zu umständlich). Fenster reinigen nicht mit Saugschlauch (viel zu schwer, kann man 5 Min halten, dann tut der Arm weh) sondern mit separatem dünnen Dampfschlauch. 2 verschieden farbige Düsen wegen Hygiene (Toilette) u eine Spezialdüse für Fenster (Trockendampf). Dazu sollte unser Gerät hoch beweglich sein (kein Kasten) u das Gewicht nicht über 12 kg sein, wegen dem Rücken meiner Frau. Eine absolut solide Verarbeitung und eine schnelle Reparatur (falls mal notwendig) aufgrund des hohen Preises haben wir ebenfalls vorausgesetzt. Wir wurden bei Auslieferung über eine Stunde eingewiesen!!! Meines Erachtens sind Heissdampfsauger in ihrer Anwendung mit dem Standard- und Sonderzubehör stark erklärungsbedürftig. Das Ergebnis der Reinigung beim Dampfen und Saugen kann sich dann aber auch wirklich sehen lassen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!