welchen browser sollte ich unter windows nutzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bewertungsseiten gibt es viele:

Ich persönlich tendiere mehr zu Chrome, denn:

  • der Hersteller Google ist auch der Entwickler der zugrundeliegenden Blink-Engine (die auch Opera inzwischen nutzt)
  • ich finde die Bedienung/Handhabung von Chrome besser als die von Opera
  • Chrome spielt in der Webentwicklung eine wichtigere Rolle als Opera

Negativ bei Chrome finde ich nur deren Lösungsweg der Lastaufteilung in verschiedene Prozesse und das etwas unübersichtliche Fenster für die Einstellungen.

Mit Vivaldi habe ich keinerlei Erfahrung und von Firefox (zu instabil mittlerweile) und IE (langsam, Eigenbrötler in der Seitendarstellung) würde abraten, auch wenn Edge bereits etwas aufgeholt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
05.10.2016, 22:07

Chrome spielt in der Webentwicklung eine wichtigere Rolle als Opera

inzwischen Ja, mit Abstand ...

2000 bis 2009 war es Opera , welcher viele Standards besonders früh einführte ^^ ... der frühere Opera Chef-entwicker hat CSS erfunden

0

Ich benutze Firefox und Vivaldi.

Firefox wegen der Masse an Add-Ons, der Anpassbarkeit, und weil es open-source ist.

Vivaldi weil es die gleiche Performance wie Chrome hat, sehr anpassbar ist und Flash Player für Chrome verwendet (einige Streams wollen den haben).

Die beiden benutze ich je nach dem wie mir gerade ist, im Regelfall jedoch Firefox.

Chrome meide ich grundsätzlich da es Daten sammelt, womit ich nicht einverstanden bin.

Zu Opera kann ich nichts sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
05.10.2016, 22:12

Zu Opera kann ich nichts sagen.

Heute verpasst du da nichts -> Der neue "Opera" ist kein Vergleich zum richtigen Opera ( bis Version 12 ) & nur noch ein stark kastrierter Chrome , in dem sogar Bookmarks fehlen ^^

Bis Opera 12 war Opera der (sinnvolle) feature reichste & am besten zu bedienbare Browser, auch mit den meisten Innovationen bei der Bedienung

heute ist Vivaldi am ehesten ein zum Opera Nachfolger werdender Browser , aber noch im Bau, auch wenn Stabil laufend


1

Nachteil von Firefox, jeder Tab führt zu einem neuen Prozess. Chrome ist daher in der Hinsicht effizienter, da nur ein Prozess im BG läuft.
Vivaldi kenn ich leider nicht.
Nachteil von Chrome. Es stammt von Google und Google wird von der NSA subventioniert. Also geht da bestimmt auch was zurück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SicSadLiLWorld
05.10.2016, 21:41

opera und vivaldi basieren auf chrome...

0
Kommentar von Wiesel1978
05.10.2016, 21:42

Opera existierte lange vor Chrome, wie kann es dann darauf basieren ?

0
Kommentar von surfenohneende
05.10.2016, 22:21

Nachteil von Chrome. Es stammt von Google und Google wird von der NSA subventioniert. Also geht da bestimmt auch was zurück

NSA hat seine Finger drin bei:

Microsoft ( jetzt hört auch "Cortana" mit ^^ ) , Apple ( auch Siri hört mit ^^ ), Google , ... usw. potentiell bei allem was nicht Open-Source ist

0
Kommentar von Wiesel1978
06.10.2016, 23:03

Hier wird man echt noch schlau ;) Danke Euch 👍

0

Der, der dir gefällt. Ich nutze Opera weil nicht so viel Ressourcen wie bei Chrome verbraucht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich find den yandex.browser einfach nur genial

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung