Frage von Nachtara44, 90

Welchen Beruf soll ich vorstellen?

Hey Leute, ich brauch mal ein paar Denkanstöße :D
Wir haben da so ein Fach das heißt "Studienorientiertung" und wir sollen da einen Vortrag zu einem Beruf oder einem Studiengang halten... Ich hab leider keine Besonderen Interessen, daher frag ich euch, was ihr mal werden wolltet, bzw. geworden seit.

Ich hoffe es kommt was interessantes dabei raus :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geilergamer007, 32

Hi also mein Traumberuf wär Architekt, das fänd ich Pesönlich interessant..... Allerdings muss dir der Beruf auch liegen, er muss deinen Fähigkeiten entsprechen und, am wichtigsten, du musst interessier sein.

Schau mal hier: http://m.berufslexikon.at/

Suche doch einfach mal nach Berufen die dich reizen würden und informiere dich über verschiedene Anforderungen, Tätigkeiten oder sonstiges. Dann wirst du schnell merken ob du die diesen Beruf vorstellen könntest oder nicht ;)


Kommentar von Nachtara44 ,

Architekt ist eine sehr gute Idee.
Ich werde mich mal umsehen

Antwort
von Schnuppi3000, 34

Ich bin Geographin.

Kommentar von Nachtara44 ,

Was macht man da so? :D

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Damit kann man ganz unterschiedliche Dinge machen. Ein paar Beispiele: Ich selbst bin in der Forschung im Bereich Umwelt/Klima, eine Bekannte arbeitet bei der Kommune und erstellt Bebauungspläne, ein Freund erstellt Bodengutachten, ein anderer ist in der Verkehrsnetzplanung bei einem Nahverkehrsunternehmen.

Kommentar von Nachtara44 ,

Ein sehr vielseitig Beruf... Mal sehen, was sich im Internet so findet

Antwort
von 7DonSimon7, 28

Orthopäde. Da gibst einiges im Internet und mit bissel Hintergrundwissen kann man ziemlich schlau rüber kommen. 

Kommentar von Nachtara44 ,

Auch eine super Idee

Kommentar von 7DonSimon7 ,

Hab glaube ich sogar noch ne Präsentation zum Orthopäden für die ich ne 1 bekommen habe ^^  wenn du Interesse hast dann Natürlich nur zur Orientierung;)

Kommentar von Nachtara44 ,

Ja, ich hätte Interesse :D

Antwort
von abibremer, 14

Blöderweise habe ich mich aufgrund einer stark juristisch "angehauchten" Ausbildung zum Zollbeamten später entschlossen, ein Fachabitur für ein Jurastudium zu machen. Wie ich auch an DEINER Rechtschreibung sehe, hätte ich mehr Verrenkungen in Richtung des Lehrerberufes machen sollen: Wenn ich sehe dass jemand "seit" was mit der Zeit zu tun hat und "seid", was mit dem "Sein" zu tun hat, NICHT unterscheiden kann, dann weiß ich was ich falsch gemacht habe: Rechtschreibungsmissionar hätte ich werden sollen. Zu "meiner Zeit" wollte fast jeder zweite Lehrer werden, weshalb ich das zum richtigen Zeitpunkt, dann nicht wollte.


Kommentar von Nachtara44 ,

Kann ich doch nichts dafür, dass ich LRS habe😒

Außerdem hab ich echt nicht die Zeit auf Rechtschreibung zu achten...

Kommentar von Nachtara44 ,

Ich frag mich ernsthaft, was du für Probleme hast😂

Antwort
von Lilo626, 14

Anwalt 😊

Antwort
von Shilla1234, 39

personaldienstleistungskauffrau

Antwort
von Mehlgeburt, 32

Youtuber? Ist ja auch schon quasi ein Berufsziel, aller 12-jährigen Dagifans

Kommentar von Nachtara44 ,

XD
Würde mir zwar Spaß machen, aber ich bleib da eher realistisch... Das wird nicht XD

Kommentar von Mehlgeburt ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community