welchen beruf soll ich eurer meninung ausüben...?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zuerst solltest du dir die Tugend der Geduld aneignen. Die ist immer wichtig und den Kopf durchsetzen klappt bei kaum einer Ausbildung.

Wenn es mir deinen Interessen zu tun haben soll, mache das Abitur und studiere Japanisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch jung, da hat man noch ganz andere Vorstellungen was man später mal machen will. Über einen Beruf solltest du dir erstmal noch keine Gedanken machen, frag doch einen Lehrer mal nach einer Beratung, ob ein Abitur für dich in Frage käme :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi :)

ich bin in der 11. Klasse und weiß schon lange, was ich werden möchte - Lehrerin! Das raten mir viele und sogar meine Lehrer meinen, dass ich den Job gut ausüben könnte und die mich später im Lehrerberuf sehen. Aber: Es ist nicht sehr häufig, dass Leute in unserem Alter schon wissen, was sie werden möchten. Diesen Berufswunsch verfolge ich seit der dritten oder vierten Klasse - ist echt so! Das ist aber nicht oft der Fall. Auf die Fächerkombi (Latein/Chemie) hab ich mich endgültig auch erst letztes Jahr festgelegt, allerdings war diese Kombi als Leistungskurs-Kombination nicht möglich, weil die beiden LKs parallel laufen - habe nun Mathematik und Chemie LK.

Also: Mach' dir nicht zu großen Druck, was dein späteres Leben angeht. :)

Ich denke, Geduld ist sehr wichtig. Ich war auch mal sehr ungeduldig, das hat sich aber geändert. Ich gebe Latein-Nachhilfe und man braucht sehr viel Geduld. Also versuche, geduldiger zu werden, das macht sonst nen schlechten Eindruck. :)

Wegen deinen Interessen: Ich glaube, man kann Japanologie studieren. Dazu musst du aber erst die allgemeine Hochschulreife, sprich das Abitur erwerben. Wär' das was für dich?

Musik könnte man auch studieren - spielst du ein Instrument? Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du sogar Musik als Leistungskurs wählen. Bei uns geht das - es ist unser kleinster LK mit 5 Mann/Frau Besatzung ;)

Das wären so meine Ideen - ich hoffe, es hat dir etwas geholfen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich ganz viele Praktika machen, auch in Berufen, bei denen du dir eher nicht vorstellen kannst, dass sie dir gefallen. Wer weiß, denkst du, dass du Anime & Manga als 30-jährige Frau immer noch gut findest. Also ich persönlich kann mir das bei den meisten nicht vorstellen, nur bei sehr wenigen bleibt die "Japan-Phase" wirklich ein ganzes Leben. Aber ich muss mich auch der Antwort von DieChemikerin anschließen, Lehrerin wäre wirklich ein sehr schöner und interessanter Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchsetzungsvermögen ist zwar Wichtig, aber du solltest schnell erkennen in welchen Situationen es angebracht ist. Es kommt auch immer auf dein Gegenüber an. Solange du in der Ausbildung bist, sind alle anderen Angestellten über dich gestellt und du solltest damit gut auskommen.

Ich glaube nicht das man mit Anime/Manga einen Beruf findet, aber wenn du gerne Kreativ bist könntest du dir überlegen eine Grafiker-Ausbildung / Buch-Illustrator zu machen. Danach könntest du als Illustrator für japanische Magazine arbeiten.

Viellt findet du aber mit 20 oder 25 Mangas/Anime so komplett Bescheuert wie jetzt viellt Physich, Chemie oder einen doofen Lehrer... Das weiss man natürlich nie vorher.

Du kannst doch auch Praktiken machen in den Berufen die dir gefallen. Beim Arbeitsamt gibt es Berufsbücher. Da findest du alle berufe die es gibt und eine Erklärung dazu, du kannst dann auch zur Berufsberatung gehen, die können dir auch so einiges erklären. Dann kannst du in den 3 Berufen die dir am meisten Zusagen ein Praktikum machen.

Natürlich sieht man im Praktikum nicht so viel wie im echten Berufsleben, aber es geht ja eher darum, dass du den Ablauf der Arbeitswelt kennen lernst... und wenn es nur mit Kopieren, Kaffee kochen, Müll weg bringen, Ablage ...Briefchen erstellen ist... Aber da mussten wir alle mal durch... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest bei einem Verlag arbeiten, der (auch) Mangas veröffentlicht. Du könntest auch Dolmetscher/Übersetzer werden, wobei ich gehört habe, dass der Arbeitsmarkt für Übersetzer eher schlecht ist. Vielleicht interessiert dich auch etwas wie Mediengestalter in Digital und Print, wenn du kreativ bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Abi machst, könntest du z.B. Japanologie studieren (kann auch anders heißen). Könnte interessant für dich werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung