Frage von ollibukaka, 51

Welchen Beruf kann man mit einem Abgeschlossenem Studium im Bereich Geoinformatik und Vermessung ausüben?

Antwort
von DerGeodaet, 51

Hallo,

nach dem ersten Studium bist du Bachelor. Mit der Fachrichtung Geodäsie oder Geoinfomatik bzw. Vermessung bist du dann das, was früher Vermessungsingenieur hieß.

Bereits heute hättest du gute Berufsaussichten, da solche dringend gesucht werden. Das wird auch in 5 Jahren noch so sein.

Antwort
von gnoogledod, 23

Mir hat vor 2 Jahren an der Uni Stuttgart bei einem Schnupper-Tag ein Prof gesagt, es machen im Jahr in BaWü etwa 60 Personen den Bahcelor. Allein die Ämter suchen 100 Personen im Jahr. Die Zahlen habe ich nicht mehr genau im Kopf, aber ungefähr past das)

Auf dem Amt (Flurneuordnung, Tiefbau, ...) und Baufirmen die klassische Vermessung und hantieren mit Planunterlagen.

Mittlerweile erweitert sich das ganze jedoch auf Maschinenvermessung, Photogrammetrie. Auch Stadtplanungsämter können interessant sein.

Dann gehts weiter in Geoinformatik-Richtung. Es sind zwar dort kaum Stellen ausgeschrieben, aber es gibt ja auch kaum Absolventen. von daher kannst dich dort fast immer dort bewerben für Wirtschaftsinformatiker, Infrastruktur-Kram. Sachen, die in Datenbanken mit Geodaten verpackbar sind und ggf. noch eine OnlineEinbindung benötigen. Fast jede größere Firma kann da jemanden gebrauchen, sind halt keine 50 Personen die das gleiche machen, sondern jeder mit seinem eigenen Beriehc. Gibt deshalb aber auch nicht so große Ausschreibungen.

Landesamt für Geoinformation ist ne super Adresse. Wer aufs Amt steht... .

Wenn die Informatik so gut aussieht, geht auch alles mögliche in Richtung Informatik, aber das ist mir zu hoch und so sehr wird diese dann auch nicht vertieft.

Antwort
von safur, 50

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen die Menschen (ca. 7 Stck) fanden keinen Job. Sie haben sich dann ganz normal in der IT-Welt niedergelassen. Ich kenne sogar eine Firma die eben genau diese 7 Leute beschäftigt :)
Ich kenne noch jemanden aus München, der hat sowas wie Umweltinformatik gemacht. Fand ewig keinen Job. Er kam dann bei einer größeren Firma im Bereich Hardware unter.
Ich kann dir leider nicht sagen ob das immer so aussieht :)
Vielleicht sagst du mal was man da genau kann bzw. wo du den Nutzen sehen würdest. Militär? Energiewirtschaft?

Kommentar von DerGeodaet ,

Hier geht es nicht um Informatik!

Kommentar von safur ,

OK das Ding heißt aber doch GeoInformatik, dann ist es halt ein Fake :-) Ich denke beim Vermessungsamt könntest du ggf. unterkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community