Frage von Diamonddiava, 160

Welchen Anwalt kann ich nehmen?

Hallo Leute, es ist ein ziemlich kompliziertes Problem. Und zwar als ich 14 Jahre alt war hat mich eine Firma die ich jetzt lieber nicht erwähne in ein Schuldverfahren mit rein gezogen.. Haben extra nicht mein Geburtsdatum angeben.. ( da meine Mutter damals unzurechnungsfähig war weil mein Vater gestorben ist hätte sie das verdrängt) so nun möchte ich mich jetzt darum kümmern da es jetzt langsam ernst wird.. Jetzt zur eigentlichen Frage an welchen Anwalt kann ich mich wenden? Was ist das für ein Schwerpunkt???
Ich bitte euch um Hilfe!!

Antwort
von wfwbinder, 36

Du nimmst Dir einfach einen Zivilrechtler. Schuldrechtliche Dinge sind dessen Arbeitsgebiet.

Wenn Du in Berlin, oder Hannover ansässig wärst, könnte ich Dir auch einen Tipp für eine Kanzlei geben.

Kommentar von Diamonddiava ,

Vielen vielen Dank! Leider wohn ich in der Nähe von Stuttgart 😬
Danke trotzdem

Kommentar von mepeisen ,

Ich kann dir da beispielsweise http://www.rems-murr-kanzlei.de/ empfehlen. Aus eigener Erfahrung mit Herrn Glemser. Haben sich sehr reingehangen und auch (in einer Sache mit einem sittenwidrigen Kreditvertrag) gut recherchiert. Ist Nord-westlich von Stuttgart.

Da das hier in eine ähnliche Richtung gehen kann (Sittenwidrigkeit eines etwaigen Schuldeingeständnisses) frage da doch einmal deine Rechtsschutzversicherung, ob sie eine Beratungsstunde in dieser Kanzlei übernimmt. Aber sag der RSV, dass das schon länger zurückliegt, aber sie erst jetzt wegen Privatinsolvenz der Mutter plötzlich auf dich zukommen. Normalerweise übernehmen RSV solche Beratungsstunden immer. Du bekommst dann eine Schadensfallnummer, die du den Anwälten nennst.

Und mit den Anwälten dort besprichst du die Aussichten, dich zu wehren und dass sie eine Deckungszusage für weitere Maßnahmen von der RSV einholen.

Antwort
von alarm67, 69

Das wird jeder Anwalt bearbeiten können!

Hier geht es wohl um sittenwidrigkeit, weil man dich als minderjährige mit in die Haftung genommen hat, wenn ich Deinen Text richtig interpretiere!

Ob Deine RS hier greift, bezweifle ich ein wenig, da der Vorfall sich wohl vor dem Abschluss der RS abgespielt hat! Aber der Anwalt wird sich vorher eh eine Deckungszusage holen!

Antwort
von mistergl, 89

Denk dran, du musst mindstens 18 sein, um alleine einen Anwalt in Anspruch zu nehmen. Ansonsten muss dein Mutter mit dabei sein.

Was genau meinst du mit Schuldverfahren. Du musst schon genauer sagen was passiert ist, sonst kann man dir keinen Anwalt raten.

Kommentar von Diamonddiava ,

Ich bin 21 Jahre alt und habe auch eine Rechtsschutzversicherung ☺️

Kommentar von Diamonddiava ,

Ich sag ja ist etwas kompliziert..ich weiß auch nicht wie ich das genau erläutern soll.. Ich bräuchte halt jemand der mir hilft dagegen vorzugehen

Kommentar von mistergl ,

Sag es allgemein! Hast du Schulden gemacht? Dann ist es wohl Vertragsrecht. Geht es um persöhnliche Sachen wie zB zwischenmenschliches, ist es eher Zivilrecht.

Kommentar von Diamonddiava ,

Habe keine Schulden gemacht. Sondern meine Mutter bloß die haben mich einfach dazugeschrieben.. Jetzt ist meine Mutter im privatinsolvenzverfahren aber wollen von mir das Geld

Kommentar von mistergl ,

Jetzt ist meine Mutter im privatinsolvenzverfahren aber wollen von mir das Geld

Dann ist es mMn Vertragsrecht. Soweit ich weiß, gibts auch speziell dafür Privatinsolvenz Anwälte.

Kommentar von mepeisen ,

Insolvenz-Fachrechtler sind hier Fehl am Platz. Da es nicht um die Insolvenz der Mutter oder gar um eine Firmeninsolvenz geht. Das wäre nämlich eher deren Fachgebiet.

Vertragsrecht bzw. allgemeines Zivilrecht ist durchaus richtig. :-)

Kommentar von Diamonddiava ,

mMn?? Was ist das?

Kommentar von sabrimar ,

meiner Meinung nach

Kommentar von Diamonddiava ,

Habe der Frau die für meine Mutter zuständig ist ( privatinsolvenz) geschrieben bzw alle Dokumente und noch ein allgemeines schreiben bei gelegt doch die meinte "sie kann und darf mir hier nicht helfen?"

Kommentar von mistergl ,

@Diamonddiava

Vielleicht kann dieser User hier dir mehr helfen:

https://www.gutefrage.net/nutzer/wfwbinder

Kommentar von mistergl ,

Er hat eine Nachricht von mir, mit dem Link dieser Frage :)

Kommentar von mepeisen ,

gibt noch andere kompetente User ;-)

Die Allerwichtigste Frage ist, was seit deinem 18. Lebensjahr passiert ist.

Alles, was damals, als du 14 warst, passierte, ist eigentlich aus verschiedenen Gründen immer angreifbar. Selbst wenn du damals was unterschrieben hast, das ist angreifbar.

Allerdings: Das Angreifbar bedeutet: Solche Verträge u.ä. sind schwebend unwirksam. Das heißt: Ein Erziehungsberechtigter oder du ab dem 18. Lebensjahr musst das genehmigen. Und da ist einer der Knackpunkte: Wenn du als du 18 wurdest, etwas unterschrieben hast, dann kommst du aus der Nummer auch so gut wie gar nicht mehr raus. Zumindest nicht auf normalem zivilrechtlichen Wege. Angreifbar sind die Sachen nur noch, wenn du beispielsweise zur Unterschrift genötigt wurdest.

Mache für dich erst mal Hausaufgaben. Das bedeutet: In Erfahrung bringen, ob die entsprechende Schuld gegen dich tituliert wurde (Gerichtsverfahren oder MB/VB). Wenn es keinen Titel gegen dich gibt, dann würde ich dem Gläubiger folgendes schreiben: "Werter Gläubiger. Nach meiner Kenntnis ist die Schuld verjährt. Sollten Sie Gegenargumente gegen die Verjährung haben, teilen Sie mir dies mit. Ich werde ihre Argumente dann durch meine Rechtsschutzversicherung bzw. einen Anwalt prüfen lassen."

Mehr kann man hier denke ich allgemein nicht raten. Alles andere muss dann ein Anwalt bei Durchsicht der konkreten Unterlagen und etwaiger Unterschriften unter Schuldeingeständnisse o.ä. beurteilen.

Kommentar von Diamonddiava ,

Dankeschön :)

Antwort
von FGO65, 88

Einer, der sich gut mit Betrug und Urkundenfälschung auskennt

Antwort
von Kout78, 55

Schreib der Firma einen Entschuldigungsbrief und erwähne wie alt du bist.
Hoffe für dich das du dann kein Anwalt mehr brauchst

Kommentar von Diamonddiava ,

Das ist nicht so einfach.. Weil der der meine Mutter übers Ohr gehauen hat ist nie erreichbar komischerweise.. Und die Firma weiß anscheinenden von nichts

Kommentar von Ypsilon789 ,

Am besten suchst du dir wirklich einen Antwalt, der auf Privatinsolvenz spezialisiert ist, wie schon geschrieben wurde. Das wäre auch meine erste Idee gewesen

Kommentar von mepeisen ,

Privatinsolvenz ist das falsche Fachgebiet. Denn nicht die Mutter hat das Problem, sondern vielmehr der Sohnemann. Zudem sind auch keine Firmeninsolvenzen involviert. Da passt das Rechtsgebiet einfach nicht. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community