Frage von hiichbinhelfer, 46

Welchen AKTIVEN Lautsprecher für max. 400 €?

Sind die Mackie Thump 15 (mit einem Sub dazu) brauchbar? Kann man sie vergleichen mit z.B. EV ZLX 12P? Auf jeden Fall sollen die Boxen, die ich mir zulegen möchte (max. 400€ pro Stück) auch bei höherer Lautstärke noch "gut" klingen und nicht verzerren. Ich bin gerade dabei meine 2. KLEINE PA zu kaufen, deshalb reicht anfangs 1 günstiger Sub(max.500€// abhängig vom Preis der Tops, bei den Mackies für 284€ pro Stück darf der Sub auch gerne 600€ kosten) Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit gemacht!

Wäre sehr erfreut wenn mir jemand behilflich sein kann. Ich möchte aus dem Geld das leistungsstärkste und best klingendste rausholen (bin 14)

MfG

Expertenantwort
von DjTilDawn, Community-Experte für DJ, 16

Die Tops sind bei einem 2.1-System deutlich wichtiger, als der Sub.

Der ZLX12P kann ich vorbehaltlos in dieser Preisklasse empfehlen. Mehr ist für´s Geld kaum zu bekommen.

Als Sub ist auch ein günstiges Modell aber solides Modell, z.B. sowas hier:https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-audio-SUB-18A-MKII/art-PAH0012779-000

Antwort
von dDPlayer, 12

Wenn du ein Maximum aus den 400€ rausholen willst, dann verzichtest du auf den Aktiven fertigsub, und baust dir n vernünftiges 18 Zoll Basshorn und kaufst ne t.AmpE800.

Für den Pegel den ein vernünftiges Basshorn an einer E800 macht bräuchtest du schon zwei von den Fame Brüllwürfeln ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community