Frage von steinzeitleben, 38

Welchen Abschluss für Bundeswehr?./?

Für den Sanitätsbereich? Was muss noch beachtet werden?

Antwort
von kraft281190seb, 24

Brauchst für Mannschafter mindestens Hauptschule, Unteroffiziere ohne Portope (Hauptschule mit Ausbildung, mittlere Reife | im Fachdienst... Hauptschule im Truppendienst), Unteroffiziere mit Portope (mittlere Reife, mittlere Reife mit Ausbildung, Meistertitel | im Fachdienst, Hauptschule/ mittlere Reife im Truppendienst), Offiziere (Abitur, Abitur + Studium... oder wenn du schon Feldwebel bist: Offizier im Fachdienst)!

Alles weitere erfährst du von deinem Bundeswehr Karrierecenter in deiner Nähe!

Kommentar von steinzeitleben ,

Und speziell für den Sanitätsbereich?

Kommentar von kraft281190seb ,

Gilt für alle Bereiche! Es gib keinen Unterschied ob Sanitäter oder Granadier oder Fallschirmjäger, jede Laufbahn setzt die gleichen Grundvoraussetzungen voraus.

Was dann speziell mit den Sanitätern oder anderen zu tun hat, lernst du dann dort!

Falls du eine Medizinische Ausbildung hast ((Zahn)Arzthelfer/in, Rettungssanitäter etc.) kommst du zu 80% eh zu den Sanis. Wenn du als zivile Arbeitskraft in der Bundeswehr bei den Sanitätern arbeiten willst, dann musst du wie auch im zivilen einen dementsprechenden Abschluss haben, meistens die mittlere Reife!

Kommentar von steinzeitleben ,

Danke :)

Kommentar von 19Sunny96 ,

Theoretisch kann man auch ohne Abschluss nach Erfüllung der Schulpflicht Mannschafter werden.

Kommentar von kraft281190seb ,

Theoretisch ja, praktisch eher nicht... die Wahrscheinlichkeit ist sehr sehr gering, dass man genommen wird.

Man hätte vielleicht Chancen auf FWDLer für paar Monate, aber SAZ4+ sind eher mau aus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten