Frage von summer010,

Welchen Abendbrei/Abendgläschen bei einem 7 Monate alten Baby mit Neurodermitis?

Ich habe schon das Abendgläschen von Alete (Keksbrei) gegeben. Anfangs hat der kleine es gut gegessen..nach paar Tagen dann nicht mehr. Vor ein paar Tagen habe ich dann angefangen mit Getreidebrei von babylove, jetzt kommt seine Neurodermitis schon wieder.

Jetzt überlege ich welchen Abendbrei ich ihn nun geben soll.. Könnt ihr welche empfehlen?

Antwort von francis1505,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Am besten selber machen. Dann kannst du am besten kontrollieren was drin ist.

Kommentar von summer010,

ich hab eigtl. schon selber gekocht, aber der hautarzt meinte, dass wir es erstmal mit babygerechter nahrung versuchen sollten, denn egal was ich gekocht habe ist sein gesicht immer wieder schlimmer geworden..

Kommentar von francis1505,

Ob die Gläschen wirklich babygerechter sind, wage ich ja zu bezweifeln.

Aber es gibt ja von den Produkten, die du genannt hast, auch andere Geschmacksrichtungen. Ist ja verständlich, dass er nach ein paar Tagen gerne auch mal etwas anderes hätte.

Allerdings bin ich der Meinung, dass man auch andere Breie abends geben kann, nicht nur den Abendbrei. Hast du es mal mit Frucht probiert?

Antwort von JuJoSoLuBe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unser Zwerg ist jetzt knappe acht Monate alt und leidet auch unter Neurodermitis. Ich gebe ihm zum Abend Alnatura Griesflocken und Kölln Schmelzflocken angerührt in Reismilch. Das ist völlig unbedenklich und sättigt gut. Am Nachmittag bekommt er den 7-Kornbrei von Milupa in Reismilch angerührt mit paar Löffeln Birnenmus von Alnatura. Ja und Mittag nur Gemüsegläschen ohne Karotte und Tomate. Das heißt Pastinake, Kartoffel, Blumenkohl. Zucchini und manchmal Brokkoli. Mit Fleisch wollte ich noch warten. Da bekommt er dann noch diese Fleischzubereitung dazu, die es extra in den kleinen Gläschen gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten