Frage von lananova, 110

Welche Zuschüsse gibt es für Auszubildende?

Und zwar möchte ich in geraumer Zeit ausziehen, zur Zeit mache ich eine Ausbildung. Mein Ausbildungsgehalt alleine reicht aber leider nicht aus um alle Lebensunterhaltskosten zu decken. Welche Zuschüsse kann man anfordern? Und erhalte ich mein Kindergeld weiterhin? Danke schonmal !!!

Antwort
von glaubeesnicht, 64

Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig bis zum Ende deiner Erstausbildung. Das Kindergeld kannst du direkt erhalten, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst.  Wenn deine Eltern dir allerdings Wohnraum etc. anbieten, hast du keinen Anspruch, von ihnen Geld zu erhalten. Aus staatliche Unterstützung hast du keinen Anspruch.


Kommentar von lananova ,

Mhm so recht kann ich mir das nicht vorstellen dass es da keinen Zuschuss gibt bei Studenten gibt es doch auch Bafög, ich denke schon dass es bestimme Zuschüsse gibt :)

Kommentar von glaubeesnicht ,

Nein, gibt es nicht!  Es gibt BAB, aber nur, wenn deine Ausbildungsstelle so weit von zu Hause entfernt ist, daß du umziehen mußt, um dorthin zu kommen!  Warum sollte denn der Steuerzahler deine Wohnung finanzieren? Es ist ganz klar geregelt, daß deine Eltern bis zum Ende deiner Erstausbildung für dich zuständig sind! Wende dich an diese!


Kommentar von lananova ,

Ja meine Ausbildungsstelle ist doch 100km entfernt, ich denke mal das reicht zum umziehen oder ??? Und außerdem zahle ich genauso Steuern da kann ich auch was für bekommen !

Kommentar von glaubeesnicht ,

Wie kommst du denn aktuell  zu deiner Ausbildungsstelle?


Und außerdem zahle ich genauso Steuern da kann ich auch was für bekommen !

Soll das ein Witz sein? Auszubildende verdienen nicht so viel, daß sie Steuern zahlen. Du  zahlst  Sozialabgaben, mehr aber auch nicht.

Kommentar von lananova ,

Bahn zahle aber 200 Euro pro Monat für das Ticket und pendle jeden Tag 4 Stunden 

Kommentar von glaubeesnicht ,

Bei Vollbeschäftigung sind 1,5 - 2 Stunden pro Strecke immer noch zumutbar.

Kommentar von lananova ,

Wenn man es mal gemacht hat sieht man sowas ganz schnell ganz anders !

Kommentar von wurzlsepp668 ,

tja, dass die Ausbildungsstelle 100 km weit weg ist, wurde ja in der Frage erwähnt ......

und in erster Linie SIND die Eltern für den Lebensunterhalt zuständig ....

und dass Du mit deinem Ausbildungsgehalt Steuern zahlst bezweifle ich ....

Kommentar von lananova ,

Ja aber man kann nicht jeden Tag so viel pendeln vor allem nicht zu meinem Arbeitszeit, deswegen habe ich mit gutem Recht das Geld verdient.

Kommentar von glaubeesnicht ,

deswegen habe ich mit gutem Recht das Geld verdient.

Das meinen viele andere auch, die meinen auf Staatskosten sich eine Wohnung zu leisten! Stimmt aber nicht.

Kommentar von lananova ,

Ich werde garantiert nicht auf Staatskosten leben der Staat soll froh sein dass es noch fleißige junge Menschen gibt die eine Ausbildung machen und danach noch studieren wollen. Trotzdem danke für eure Hilfe.

Antwort
von Feuerhexe2015, 31

bei 100 Km ist es schon möglich auszuziehen.

Hier ein BAB - Rechner:

http://www.babrechner.arbeitsagentur.de/

Ansonsten müssten deine Eltern aber, wenn Sie "zu viel verdienen" für dich Unterhalt zahlen.

Die Frage die sich noch stellt ist ob du über oder unter 18 Jahre bist. Unter 18 wird das alles schwierig

Kommentar von lananova ,

Super Dankeschön für deine Hilfe ! :)

Antwort
von SimonG30, 29

den richtigen Tipp hast Du mit "Berufsausbildungshilfe" (BAB) ja bereits in einem Kommentar zu einer anderen Antwort erhalten.

Deine Pendelzeit würde als Grund wohl ausreichen, aber ob & wieviel BAB Du bekommst, hängt von Deinem Einkommen & dem Deiner Eltern ab. Denn bis zum Ende Deiner Erstausbildung sind Deine Eltern Dir unterhaltspflichtig. Und dieser Unterhalt ist vorrangig vor BAB.

Also: wenn Du eine ziemliche hohe Ausbildungsvergütung bekommst und/oder Deine Eltern gut verdienen, wirst Du eher nicht oder mit wenig BAB rechnen können.

Um das durchzurechnen, solltest Du Dir mal den BAB-Rechner der Arbeitsagentur zu Gemüte führen. Dort muß man dann auch das BAB beantragen.

gibt es doch auch Bafög

Beim Bafög ist es genauso, wie beim BAB: Elternunterhalt ist vorrangig vor staatlichen Zuschüssen & Unterstützungen.

Kommentar von lananova ,

Super danke für den informativen Beitrag ! :-) Habe es schon berechnet und da kommt auf jeden Fall eine gute Summe bei raus ! 

Kommentar von SimonG30 ,

"gute Summe" ist relativ, aber selbst ein paar Euros sind besser als nix.

Kommentar von lananova ,

Ja genau, freue mich über jeden Euro haha :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community