Welche zusätzlichen Gehäuselüfter sind geeignet für das Silent Base 600?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin Kohlekratzer,

grundsätzlich reichen die beiden montierten Lüfter aus.

Falls Du aber einen i7 übertakten willst (oder einen üblen FX-8350...), und noch eine richtig fette Graka einbaust (GTX980/Ti, R9 390/X/Fury), könntest Du noch 2 x 140er nachrüsten.

1 x vorne (logischerweise einblasend), und 1 x hinten im Deckel (ausblasend).

Mehr als 4 Lüfter sind Quatsch mit Sosse ;-)

Sehr gute Hersteller sind halt BeQuiet, Nanoxia, Noctua, Noiseblocker...

Ich habe mal ein bisschen gefiltert : http://geizhals.de/?cat=coolfan&xf=5920\_3-Pin~1034_be+quiet~1034_EKL~1034_Noiseblocker~1034_Noctua~355_140~358_20~1034_Nanoxia#gh_filterbox

Und keine Lüfter mit einfachem Gleitlager nehmen, sondern hydrodynamisch, oder magnetisch barometrisch ;-)

Habe 3-Pin Lüfter gewählt, wegen der 3-stufigen Lütersteuerung des SB 600.

Die werden dann wohl auf 5, 7 und 12 Volt geschaltet, nehme ich an (so ist es zumindest bei meinem Fractal R4).

5 oder 7 Volt reicht eigentlich immer. Im Sommer, bei einer längeren Gaming-Sitzung, kannst Du denen auch mal 12 Volt geben ;-)

Statt Schrauben kannst Du auch Case-Spätzle nehmen : [url=http://geizhals.de/324638]EKL Alpenföhn Case Spätzle (84000000011)[/url]

Gibt´s auch sehr günstig von anderen Herstellern (Nanoxia z.B.)

Grüße aussem Pott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kohlekratzer
22.03.2016, 14:49

Sehr vielen Dank. :D

0

Ich habe das Gehäuse und konnte ohne Modifikationen einen Purewings2 in der Front verbauen. Die nötigen Schrauben waren dabei, aber frage mich nicht, ob diese beim Lüfter oder beim Gehöuse zu finden waren.

Allerdings habe ich mir selbst mit etwas Gummi eine kleine Entkopplung gebastelt.

Das Problem ist, daß bei dem Gehäuse halt nur 3-Pin Lüfter dabei sind, was bei dem preis auch gerne hätte anders sein können. Das Gehäuse hat zwar eine dreistufige Lüftersteuerung dafür, aber wozu der Schmarrn, wenn man auch gleich PWM-Lüfter ans Mainboard hätte anschließen können?

Ich würde dir wenigstens einen weiteren hochwertigeren 120mm-Silentwings-PWM Lüfter empfehlen, den du hinten einbaust. der vorhandene kann dann in die Seite oder den Boden wandern und wird an die Lüftersteuerung angeschlossen, währen d dann CPU-Kühler und rückseitiger Fan Mainboardgesteuert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?