Frage von joker125muc, 28

Welche Zollabgaben werden fällig bei Zulassung eines Gebraucht-Pkw aus einem Drittland (nicht EU)?

Meine Frau möchte den Pkw (Opel Astra) ihres Bruders aus Moldawien (nicht EU) übernehmen. Er würde ihn ihr schenken oder für einen symbolischen Betrag überlassen, falls für die Zulassung ein Kaufvertrag nötig ist. Das Auto war bisher in Moldawien zugelassen. Der Bruder würde es hierher nach München fahren, so dass ich das Auto beim Besitzerwechsel quasi schon im Land befindet. Wie ist das jetzt mit dem Zoll? Die Zulassungsstelle fordert nämlich einen Verzollungsnachweis. Wie kommen wir daran, und mit welchen Abgaben ist ungefähr zu rechnen?

Antwort
von meini77, 14

Du musst eine Einfuhr-Zollabfertigung vornehmen; das kann eine Spedition oder ein Zolldeklarant machen.

Für das Auto zahlst Du 10% Zoll und 19% Einfuhr-Umsatzsteuer.

Vom Zoll bekommst Du eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, mit der Du das Auto dann zulassen kannst.

Antwort
von Novos, 14

http://www.landkreis-miesbach.de/index.phtml?object=tx|1871.9772.1&ModID=7&FID=1871.9460.1

macht Euch hier schlau


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community