Welche Zeitspanne bezeichnet man als regelmäßig, wenn es sich um Cannabiskonsum handelt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist das vor sechs Tagen konsumierte THC oder Abbaustoffe im Blut noch nachweisbar?

Nicht, wenn vor dem letzten Konsum eine ausreichend lange Pause bestanden hat, um Abbauprodukte vom davor Cannabis abzubauen.


Natürlich ist die Bezeichnung "regelmäßig" irreführend, aber auch die Nachweissystematik von Cannabinoiden ist nicht unproblematisch. Zuverlässigen Aufschluss bietet nur Haar-Analytik, die allerdings relativ teuer ist.


Mit etwaigen Abbaustoffen "kontaminiertes" Blut ist für einen potenziellen Empfänger unproblematisch wegen der geringen (Blut-)Menge und weil darin keine psychoaktiv wirksamen Stoffe mehr existieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?