Frage von MusiToo, 39

Welche wirtschaftliche Begründung gibt es für Chinas "Ein Kind Politik" (1979-2016)?

In verschiedenen Textquellen zum Thema "Ein Kind Politik" wird als Begründung für die Einführung der EKP angegeben, dass das Bevölkerungswachstum das Wirtschaftswachstum in den Jahren vor 1979 überstieg, so dass die relative Armut der chinesischen Bevölkerung zunahm. Dem wollte man mit einer Reduzierung des Bevölkerungswachstums durch die EKP entgegenwirken.

Laut Statistik ist aber in den Jahren von 1960-1979 das BIP in China jährlich durchschnittlich um 9,4% gestiegen, während die Bevölkerung in China im gleichen Zeitraum jährlich durchschnittlich nur um 2,4% gestiegen ist. Das BIP pro Kopf in China hat sich von 1960 bis 1979 fast verdoppelt (+92%).

(1) Trifft das Argument "Zunahme der relativen Armut" dann überhaupt zu?

(2) Welche andere wirtschaftliche Begründung gibt es für die Einführung der Ein Kind Politik?

Antwort
von MissAnswer233, 22

Das erste stimmt aufjedenfall hatten das Thema grad in Geschichte. Beim zweiten kann ich dir leider nicht helfen 😁

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community