Frage von somi1407, 40

Welche weiteren Folgen hat die Zwangsvollstreckung?

Hallo, ein Bekannter schuldet mir Geld. Das Mahnverfahren wurde bereits eingeleitet, auch den Vollstreckungsbescheid habe ich schon beantragt. Welche weiteren Folgen hat die Pfändung für den Schuldner, abgesehen davon, dass er das Geld zahlen muss? Gibt es einen Schufa-Eintrag oder sonstiges? Ich weiß, dass mein Bekannter sich gerade selbstständig macht. Wird die Pfändung in dieser Hinsicht negative Folgen für ihn haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von itasca, 9

Hallo somi1407,

Deine Frage muß man erst etwas zerlegen, bevor man sie richtig beantworten kann. Aber der Reihe nach:

Nachdem Du den Vollstreckungsbescheid hast und die für den Schuldner besitmmte Ausfertigung diesem zugestellt wurde (erfolgt i.d.R. durch das Zentrale Mahngericht), kannst Du nach Ablauf der Wartefrist (beim VB 2 Wochen) beim Vollstreckungsgericht die Vollstreckung beantragen. Hierzu hast Du mehrere Möglichkeiten. Deiner Frage nach zu urteilen gehe ich davon aus, daß Du einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluß erwirken möchtest, mit dem Du z.B. die Guthaben des Schuldners bei seiner Bank pfänden kannst (Bitte achte in diesem Falle auch darauf, die Drittschuldnererklärung nach §840 ZPO zu beantragen). Mit Überweisung des Geldes durch den Drittschuldner (also z.B. die Bank) wäre der Fall damit erledigt. Eine automatische Eintragung bei der Schufa erfolgt nicht. Negative Folgen könnten in diesem Fall für Deinen Bekannten eigentlich nur entstehen, wenn potentielle Geschäftspartner eine Bankauskunft bei seiner Hausbank einholen und aufgrund des PfÜbs die Bankauskunft entsprechend ausfällt.

Ungeachtet vom Pfändungs- und Überweisungsbeschluß kannst Du selbstverständlich auch andere Vollstreckungsmaßnahmen beantragen. Abhängig von der beantragten Maßnahme und deren Verlauf könnte es für Deinen Bekannten dann allerdings gegebenenfalls unangenehmere Folgen haben.

Ich hoffe, daß Dir meine Ausführungen geholfen haben.

Herzliche Grüße

itasca

Antwort
von kevin1905, 27

Gibt es einen Schufa-Eintrag oder sonstiges?

Kann eingetragen werden.

Wird die Pfändung in dieser Hinsicht negative Folgen für ihn haben?

Kann sein. Anhand der gemachten Informationen aber nicht vollumfänglich zu bewerten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community