Frage von syprix, 61

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich wenn ich in die IT-Branche wechseln möchte?

Hallo,

ich bin 33 Jahre alt und habe vor ca. 8 Jahren meine Ausbildung zum Werkzeugmacher abgeschlossen und habe dann noch ein Jahr in meinem ausbildungsbetrieb als Geselle gearbeitet. Danach bin ich in einen technischen Bürojob gewechselt und habe über zwei weitere Firmenwechsel und viel Einsatz mir ein hohes Gehalt (Gehaltsstufe eines Technikers) erarbeitet. Meine Firma ist International tätig und bietet mir einen sicheren Arbeitsplatz in der Automobilbranche. Trotzdem bin ich zur Zeit nicht glücklich, da ich zur Zeit an einer Position arbeite die zwar Ausbildungsnah ist (Tätigkeiten rund um die Konstruktion) aber mich einfach nicht zufrieden stellt. Ich hatte vor 3 Jahren bereits den Entschluss gefasst meinen Techniker zu machen und wollte diese Gelegenheit nutzen den Techniker in Informatik zu machen da ich mich für diesen Bereich interressiere. Leider musste ich schnell feststellen das mir einfach das Vorwissen fehlt, obwohl es bei den Vorgesprächen immer hieß es wird von Grund auf erklärt, und so habe ich die Schule abgebrochen. Dann kam der Hausbau und das erste Kind und ich habe die Schule weiter aufgeschoben. Durch meine Unzufriedenheit in meinem Job möchte ich das Ganze nochmal wagen mich in der IT-Branche zu schulen, nur durch meine Erfahrungen weiß ich ja nun das gleich der Einstieg in den Techniker nicht funktioniert. Eine Ausbildung kommt für mich nicht in Frage da ich Haus und Kind habe und ich somit weiter Geld verdienen muss. Mir bleibt also nur der Weg über Abendschule oder Fernstudium. Ich bin jetzt auf den Dreh gekommen eine "Ausbildung" mit ILS oder SGD Zertifikat an einer Fernschule zu machen um mir die Grundkenntnisse anzueignen. Mit den Zertifikaten kann ich im Nachhinein nichts anfangen aber ich hätte dann die Basis um den Techniker in Informatik an der Schule in meiner Stadt zu machen oder eben das Ganze wieder über Fernschule mit richtigem Abschluss zu machen. Ich bin der Meinung dass das ein weg wäre den ich gehen könnte um mich danach intern auf eine Stelle in der IT zu bewerben oder sogar in die Entwicklung von Systemen im Bereich Multimedia oder autonomes Fahren zu gehen. Was sagt ihr, ist das ein guter Weg oder welche Möglichkeiten würde es noch für mich geben? Klar, Techniker Maschinenbau, aber ich will endlich etwas machen für das ich mich auch interressiere!

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 25

Hallo syprix,

Du findest sicher einen Weg um zur Umschulung Fachinformatiker Systemintegration (Hardwarespezialist) oder Anwendungsentwickler (Programmierer).

Mit Kind und Kegel und Hausbau würden wir allerdings von einer Fernuni eher abraten. Dazu musst Du zu Hause lernen und solltest nicht abgelenkt sein. Also eine sehr hohe Disziplin an Dich und Deine Familie. Das kann absolut Spannungen geben.

Somit suche lieber den Weg über ein Abendschule oder Wochenendkurse. Hier hast Du Deine festen Zeiten - außer Haus - und findest sicher Mitstreiter für Lerngruppen und Austausch.

Schau mal bei uns auf der Seite vorbei und frage bei den Anbietern für Umschulung zum Fachinformatiker nach den Möglichkeiten.

Hier der Link zu den Angeboten Weiterbildung Systemintegration:

https://www.fortbildung24.com/stufenumschulung-zum-zur-fachinformatiker-in-syste...

Hier der Link zu den Angeboten Weiterbildung Anwendungsentwicklung:

https://www.fortbildung24.com/ausbildung-fachinformatiker-anwendungsentwicklung/...

Solltest Du hier nichts finden, dann nutze auf unserer Seite (unten am Ende) den "Kursassistent". Hier suchen wir für Dich kostenlos geeignete Akademien.

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Kommentar von syprix ,

Ja du hast schon Recht das eine Ortgebundene Aus und Weiterbildung wesentlich einfacher wäre. Allerdings bringt das auch seine Probleme mit sich. Wenn ich in die Abendschule gehe dann bin ich vor 22 Uhr (inkl. Fahrtzeit) nicht zu Hause, bedeutet mein Kleiner schläft wenn ich komme und ich bin weg bevor er aufsteht. Da die Schule nicht nur an einem Tag in der Woche ist sondern fast täglich sehe ich ihn unter der Woche dann gar nicht mehr. Der Weg über eine Fernschule wäre da besser. Ich komme von der Arbeit nach Hause, er ist da ich kann eine Stunde mit ihm spielen und dann gehe ich ins Büro zur Schule sozusagen. Klar ich muss mich einschließen und brauche auch die Unterstützung meiner Frau damit ich meine Ruhe finde. Und ich wäre nicht an Schulferien gebunden . Und ich habe durch meine Frau die Erfahrung gemacht das ein fehlen durch Krankheit nicht so schlimm ist da man die Vorlesungen immer wieder ansehen kann.

Deine Links zeigen nur Schulen in Dortmund, Bremen, Leipzig. ICh bräuchte etwas in Braunschweig oder Wolfsburg um es Ortsgebunden wahrnehmen zu können. Ich habe auf deiner Seite dazu nur Wirtschaftsinformatiker gefunden der Berufsbegleitend stattfindet. Das wäre aber nicht was ich suche.

Kommentar von FORTBILDUNG24 ,

OK, das mit dem Fernstudium kann ich nachvollziehen. 

Dann mach Dich aber schlau nach allen Anbietern, die es in der Richtung Fernstudium gibt. Gerne kannst Du unseren Kursassistenten dafür nutzen. Unser Team geht für Dich dann auf die Suche nach den Anbietern und lässt Dir Infos zuschicken - kostet rein garnix.

Hier der Link zum Ausfüllen des Kursassistenten:

https://www.fortbildung24.com/kurs_assistent.html?form_type=privat#form

Freu mich wenn wir dir helfen können.

Antwort
von FernschuleWeber, 7

Hallo syprix,

da wir neben verschiedenen IT-Fernlehrgängen auch das Fernstudium "Grundlagen der Informatik" anbieten, hier der Link zu diesem IT-Grundlagen-Lehrgang:

http://www.fernschule-weber.de/lehrgang/informatik/index.htm

Ansonsten findet man alle in Deutschland angebotenen Fernlehrgänge auf der Internetseite der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht, kurz ZFU:

http://www.zfu.de/suche/


Beste Grüße sendet das

Team der Fernschule Weber


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community