Frage von Maienblume, 53

Welche Wasserpflanzen werden von Prachtschmerlen verschont?

Ich habe drei ältere, relativ große Prachtschmerlen, die sich bester Gesundheit erfreuen. Leider haben sie mit zunehmendem Alter die Angewohnheit entwickelt, so an den Wasserpflanzen herumzunibbeln (sie fressen sie nicht!), daß die Pflanzen meist von unten her kaputtgehen, weil die Blätter abbrechen, bzw. wo sie beschädigt werden, abfaulen. Schwertpflanzen gehen gar nicht, und meine Cryptocorynenwälder von früher sind leider inzwischen Geschichte.

Momentan habe ich ein eher eintöniges Biotop aus Javafarn, Vallisneria und großer Anubias. Das gefällt mir nun nicht mehr so gut, leider. Besonders der Javafarn neigt dazu, mir den Ansaugkorb vom Filter ständig zu verstopfen... weil es halt doch immer wieder freiflottierende Ableger und Blätter gibt.

Habt Ihr irgendwelche Ideen oder Tipps?

Antwort
von tetra13, 37

Bei mir halten nur Cryptocoryne Aponogetifolia aus, die sind so robust und sondern Bitterstoffe ab, sobald sie angefressen werden. Deshalb bleiben sie von den Schmerlen bei mir einigermaßen verschont

Kommentar von Maienblume ,

Ja, die hatte ich früher mal. Die sind aber leider kaum noch zu bekommen, ich habe schon vergeblich Ausschau gehalten. Danke für Deine Antwort!

Antwort
von Debby1, 34

Hallo,

es gibt Pflanzen an denen sich Barsche nicht vergreifen, vielleicht werden deine Schmerlen diese Pflanzen ignorieren.

https://www.aquarienpflanzen-shop.de/Pflanzen-fuer-Barschaquarien

Kommentar von Maienblume ,

Ja, von diesen Pflanzen sind mir viele bekannt. Früher hatte ich Barschaquarien. Dankeschön!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community