Welche Voraussetzugen muß man erfüllen, um Knochenmark und Stammzellen zu spenden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

zuallererst wünsche ich deiner Großtante alles Gute. 

Ich habe bereits Knochenmark gespendet und kenne mich daher aus. Es gibt in Deutschland verschiedene Stammzellspenderdateien, wobei die DKMS die bekannteste und größte ist. Registrieren lassen kann man sich schon ab 17 ( wird aber erst ab 18 freigeschaltet, so kann man aber einige Wochen Zeit sparen da eine Registrierung bis zu 3Monaten dauern kann). Bis 55 kann man sich bei der DKMS registrieren lassen, man muss allerdings über 50kg wiegen, einen BMI unter 40 haben und darf keine chronischen Krankheiten haben (Voraussetzungen sind sehr ähnlich wie bei einer Blutspende )

Wichtig allerdings: Einen passenden Spender findet man nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:100000 bis zu 1:mehreren Millionen. Das heißt wenn man seltene HLA Merkmale hat (darum geht es bei der Übereinstimmung, sonst ist keine Transplantation möglich ) dann findet sich auch unter den etwa 7Millionen registrierten potentiellen Spendern nicht den passenden. In der ENGSTEN Familie ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher (bei Kindern, Eltern und Geschwister etwa 30%), dass man spenden kann. Daher solltet ihr in eurer Familie möglichst viele mobilisieren sich registrieren zu lassen.

Bedenkt aber, dass jede Registrierung die DKMS 40€ kostet, Spenden werden somit immer dringend benötigt. 

Bei Fragen zur Spende oder einem genauen Ausschlusskriterium kannst du gerne hier kommentieren. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauracon
20.12.2015, 23:05

Im Übrigen sieht es so aus als könntest du dich auf jeden Fall registrieren lassen. Die Blutgruppe ist im Übrigen nicht relevant. Auch wenn du wahrscheinlich nicht für deine Großtante spenden kannst, vielleicht für einen anderen Blutkrebspatienten.

0

Ich glaube, ihr verwechselt das was: deine genannten Infos über dich sind bei einer BLUTSPENDE interessant, aber Knochenmark/Stammzellenspenden ist erheblich aufwendiger. Da unendlich viele Merkmale übereinstimmen müssen, gibt es dafür Spenderdateien: aus denen wird dann mit extrem viel Glück unter hunderttausenden der mit der größten Merkmalsübereinstimmung herausgesucht. Nähere Infos findet ihr hier:

http://www.zkrd.de/de/informationen_fuer_knochenmarkspender/ablauf_einer_spende.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau mal hier

http://www.dkms.de/de/spender-werden

beantworte die fragen, dann wird dir gezeigt ob du generell spenden kannst. das kannst du auch mit den angaben deiner mutter machen. falls ja solltet ihr mit ihren ärzten sprechen ob ihr überhaupt in frage kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das alles ist sehr schön, spielt aber keine große Rolle in dem Fall. Du kannst Dich natürlich als Spender anbieten, worauf einzeln es jetzt ankommt, kann man sicher ergoogln.  Verwandtschaft allein ist keine Garantie dafür, dass Du der geeignete Spender bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kann dir nur das Krankenhaus beantworten den nicht jeder kann und darf Spenden Das kommt auf die Kompatiebletät des Spenders und des Empfängers an.Und zum Stammzellen kann ich Leider nichts sagen aber auch da kann das Krankenhaus Auskunft geben

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube Stammzellen kann man erst ab 18 spenden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?