Frage von tbausm145, 46

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, um bei der Bundeswehr oder dem ADAC eine Ausbildung als Hubschrauberpilot zu starten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von drhouse1992, 33

"Hubschrauberpilot" ist kein Ausbildungsberuf. Auch wenn es im tollen Berufsratgeber Buch vom Arbeitsamt so drin steht...

Da kann man nicht einfach eine Bewerbung hinschicken und dann seine Ausbildung machen. Eine Pilotenlizenz der Klasse CPL(H) bzw. ATPL(H) kostet 15.000€ aufwärts. Von daher gibt es nur wenige Arbeitgeber, die dir das spendieren werden... Der ADAC setzt meines Wissens nach eine Mindestflugerfahrung von 1500 Flugstunden voraus. Und die muss man erstmal haben. Deswegen sind die Piloten, die beim ADAC oder der DRF fliegen zum Großteil ehemalige Piloten der Bundeswehr, der Polizei oder der Bundespolizei. Privatpiloten sind dort selten, da es sehr teuer ist, die Lizenz und die Flugerfahrung selber zu finanzieren. 

Um die Lizenz bei der Polizei oder bei der Bundeswehr zu machen, musst du zunächst Polizist oder Soldat sein. Das kann dir dann die Möglichkeit eröffnen, Pilot zu werden. Eine Garantie dass das dann auch wirklich klappt und dass auch tatsächlich eine entsprechende Planstelle frei ist, gibt dir da allerdings niemand. 

Kommentar von Luftkutscher ,

Eine CPL (H) für 15.000 Euro? Wo gibt es dieses Angebot? Normalerweise kostet doch allein eine PPL (H) oder eine LAPL mehr. 

Antwort
von DerHans, 44

Die Bundeswehr bildet SOLDATEN aus.

Wer sich in diesem Metier qualifiziert, hat die MÖGLICHKEIT sich in eine entsprechende Einheit versetzen zu lassen, um einen Pilotenschein zu absolvieren.

Ob der ADAC überhaupt ausbildet, entzieht sich meiner Kenntnis.

Antwort
von Luftkutscher, 22

Lade Dir doch einfach die PDF-Broschüre "Offizier im fliegerischen Dienst" herunter und lese die Ausführungen aufmerksam durch. https://www.google.de/?gfe_rd=cr&ei=Sy5jVMe0NtCHOqLWgNgO&gws_rd=ssl#q=of...

Darin findest Du alle relevanten Informationen. Beim ADAC kannst Du keine Pilotenlizenz erwerben, denn der ADAC ist keine Ausbildungsstelle. Dort kannst Du allenfalls ein Typerating erwerben, wenn Du schon die Berufspilotenlizenz für Hubschrauber hast.  

Antwort
von Stinkepups, 46

Abitur bei der Bundeswehr und wenn du zum ADAC willst, brauchst du erst viele Flugstunden.

Antwort
von joheipo, 28

Hat der ADAC eine eigene Flugzeugführerschule? Das ist mir neu.

Die Zugangsvoraussetzungen zum flegerischen Dienst bei der Bundeswehr kannst Du hier finden:

https://www.bundeswehrkarriere.de/karriere?pk_campaign=Google%20AdWords%20Grundr...

Antwort
von hopelhasi, 36

Geh auf die webseite von denen und schau nach
Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community