Frage von 13Frage1994,

Welche voraussetzung sollte man als Finanzwirt erfülln?

Ich will mich als Finanzwirt im Finanzamt bewerben.

Jetzt wollte ich noch wissen, welche voraussetzung man für diese Ausbildung benötigt?

Hilfreichste Antwort von apple9898,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mittlerer Dienst

Einen Realschul- Abschluss, Eine 2 in Mathe und Deutsch, möglichst keine 4 im Zeugnis, gute Auffassungsfähigkeit, Teamfähigkeit. Ein Praktikum würde sehr positiv vermerkt werden und ist auch sehr vorteilhaft, Interesse an Recht und Finanzen.

Ausbildungsvergütung: 902 Euro brutto in Hessen Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Nach der Ausbildung: 1815 Euro brutto, macht bei Beamten ca. 1620 Euro Netto und steigert sich von A6 bis A9.

Wenn man mit 18 anfängt hat man nach 15 Jahren ca. 2400 Euro brutto = ca. 2100 Euro netto.

Antwort von Zufaelliger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kräftige Nacken- und Schultermuskulatur. Das ist Vollzeit am Computer. Gern mit PC arbeiten. Gesetze lesen und verstehen, sehr gute Rechtschreibung. Frag Deine Eltern, ob Sie Dir Ihre Unterlagen geben und mach mal die Steuererklärung. Wenn Du daran Gefallen findest, bewirb Dich. Gut sind Fremdsprachenkenntnisse. Gern gesehen wird ein Migrationshintergrund.

Antwort von fabiii93,

Aber wie sieht es mit denen aus, die einen 3er Abi durchschnitt haben ? Haben die überhaupt chancen ???

Antwort von Lucy8,

Sieh dir doch mal : http://www.azubot.de/berufe/16565/finanzwirt-fr-steuerverwaltung . Da müsstest du viele deiner Fragen beantwortet bekommen.

Antwort von laurisweb,

Du must ein ziemlich gutes Abi haben, weil der Job wirklich sehr beliebt ist

Kommentar von Helmuthk,

Abi ist Einstellungsvoraussetzung für den Gehobenen Dienst (Inspektor usw.). Der Finanzwirt ist die Laufbahn für den Mittleren Dienst, und Voraussetzung dafür ist die Mittlere Reife.

Kommentar von laurisweb,

Klar die vorraussetzung ist mittlere reife aber die werden schon lange nicht mehr eingestellt. Da melden sich zich drauf, die ein Abi haben und von denen wird dann auch einer ausgesucht

Kommentar von Meandor,

Leider nicht. Abiturienten müssen für die Ausbildung zum mittleren Dienst abgelehnt werden, denn laut dem Grundgesetz muss der Staat seine Beamten nach Eignung und Befähigung einstellen, und wer die Befähigung zum gehobenen Dienst hat, muss in die Ausbildung für den gehobenen Dienst, da er ansonsten einem für den mittleren Dienst Befähigten den Ausbildungsplatz nimmt und dagegen kann notfalls Verfassungsbeschwerde eingelegt werden.

Kommentar von laurisweb,

Also bei uns in im Bund werden Finanzwirte nur mit einem sehr guten Abi eingestellt. Die werden zwar nicht übernommen aber das ist ne andere Geschichte. Man sollte vielleicht auch mal klären was hier für eine Ausbildungsform des Finanzwirtes angestrebt wird

Kommentar von Helmuthk,

Kennst Du den Unterschied zwischen "Finanzwirt" und "Diplom-Finanzwirt"? Finanzwirt = Mittlerer Dienst = Mittlere Reife; Dipl. -Finanzwirt = Gehobener Dienst = Abitur (Hochschulreife).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community