Welche von den beiden schwerwiegendsten Reaktorunglücken (Tschernobyl und Fukushima-Daichii) war der fatalere?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube, daß es zwischen diesen beiden Unglücken keinen großen Unterschied macht, was die momentane Gesamtsituation angeht.

In Tschernobyl war der Fallout größer, da etliche Spaltprodukte als Aerosol und feinen Stäuben in die Luft gelangten . Vor allem langlebige Radionuklide, also solche mit sehr langer Halbwertszeit, gerieten in die Umwelt.

In Fukushima war der Fallout nicht ganz so schlimm, dafür wurde jedoch etliches ins Meer gespült und ist für uns zumindest jetzt erstmal nicht sichtbar.

Erst in ferner Zukunft wird sich zeigen, welcher der beiden Atomunfälle der schlimmere war. Vor allem bei Fukushima wird  es erst in velen Jahren möglich sein, denn die freigewordenen Nuklide reichern sich erst allmählich in der Nahrungskette an bzw. wirken dort dementsprechend.

Der größte Vorteil an Tschernobyl war (bis auf den Fallout, der über ganz Europa niederging) die Begrenzung auf ein bestimmtes Gebiet, das wirklich extrem verseucht ist. 

Im Meer ist das etwas anders. Meeresströmungen machen an keiner Schranke halt. Deswegen könnten wir da doch böse Überraschungen erleben. Das ist aber meine persönliche Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man die längerfristigen Auswirkungen vom Reaktorunglück in Tschernobyl schon kennt, wird Tschernobyl im Nachhinein als Super- GAU (Größter Anzunehmender Unfall) angesehen. Die Infos über die Auswirkungen  von Fukushima gelangten bisher nur in kleinen Dosen unters Volk. Da bei Fukushima das Meer mit dem Löschwasser und dem Kühlwasser des Reaktors kontaminiert wurde, lassen sich jetzt alle  Folgen für die Zukunft noch nicht absehen. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hguzregtfc
15.09.2016, 19:58

Danke für deine Antwort! Ich hatte nämlich heute mit jemandem eine Meinungsverschiedenheit, als er mich frage, was denn das/der(?) "schlimmste Reaktorunglück" in der Geschichte war. Als ich Tschernobyl sagte, gucke er mich komisch an und meinte, dass es Fukushima sei. Daraufhin wollte ich es halt genauer wissen.

0

Ich glaube Tschernobyl war katastrophaler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hguzregtfc
15.09.2016, 19:50

Und wie kommst du darauf? :)

0
Kommentar von hguzregtfc
15.09.2016, 19:54

Denn, ich weiß, dass bei Tschernobyl eine gravierend höhere Menge an TBq freigesetzt wurde. Ungefähr so zwischen 4.000.000 und 6.000.000 TBq. Und bei Fukushima "nur" zwischen 500.000 und 1.000.000 TBq. Aber hat das denn auch einen genau so gravierenden Unterschied, dass es so viel mehr ist? Oder ist das eigentlich egal?

0

Was möchtest Du wissen?