Welche Virenschutzprogramme und Optimierungsprogramme sind gut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Optimierungsprogramm schaden meist mehr als sie nutzen , Gerade bei windows 10 sind sie unnötig , Dir windows eingene Bordmittel sind ausreichend , Der Beste Pc optimierterer sitzt vor dem PC.

Genauso verhält es sich mit den Virenscannern , Fremde scanner behindern windows , sie verhindern teilweise wichtige Systemupdates und sich unnötig . Der in windows 10 enthalten Defender ist für den Normalanwender ausreichend. zusätzlich hat windows 10 noch ein tool gegen schädliche programme . Installierer dir zusätzlich noch Malwarebytes und du bist Gut geschützt.

https://de.malwarebytes.org/mwb-download/

für den Browsewr empfehle ich ein addon  ublock origin. es verhindert Werbung und blockt gefährliche Webseiten

Für Firefox
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/ublock-origin/

für chrome
https://chrome.google.com/webstore/detail/ublock-origin/cjpalhdlnbpafiamejdnhcphjbkeiagm?hl=de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, Optimierungsprogramme nützen nix. Und als Virenprogamm wenn überhaupt nur Avira - geb dafür ja kein Geld aus: teure Programme haben nicht viel Mehrnutzen, da jedes Virenprogramm auch gehaclt werden kann. Außerdem macht so ein großes Programm den Pc nur unnötig langsam, da so viele Hintergrundprozesse laufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tuning Tools sind Schlangenöl, soll einem das Gefühl geben man hätte seinen Computer ganz toll damit optimiert, faktisch hat noch nie einer einen messbaren Unterschied nachgewiesen. Das sind alles noch Mythen der Computer Steinzeit.

http://www.borncity.com/blog/2011/03/19/tuning-tools-die-plage-des-21-jahrhunderts/

Bei Windows 10 reicht der eingebaute Defender als Schutz vor Viren aus. Wenn man mehr haben will, dann einen von den unzähligen Antiviren Software Herstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von jeglichen Tuningtools und PC-Optimieren rate ich definitiv ab, die wirbeln alles in Win durcheinander und dann geht meist nix mehr oder nicht mehr richtig. Als Virenlösung rate ich von kostenlosen Versionen ebenso ab, sie sammeln ungefragt Daten für personalisierte Werbung. Zudem ist der Funktionsumfang stark eingeschränkt und man wird durch bewußte Fehlalarme oder ständig öffnende Popups indirekt zum Kauf der Vollversion gedrängt. Mein Tipp: ESET NOD32 Antivrus, belastet nicht das System, nur 70mb groß, keine unnützen Tools dabei wie Optimierer, Cleaner oder sonstiger Ballast, sondern es beschränkt sich rein auf die Sicherung des PCs und das mit bravour. Lizenz kostet ca. 20€ (z.B. bei Alternate)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier würde ich Mint neben W10 installieren (kostenfrei bei https://www.linuxmint.com/download.php) und W10 nicht mehr nutzen. Mint ist virenresistent und hervorragend ausgestattet. Die genannten Drittanbieter Hilfsprogramme werden nur von unsicheren Betriebssystemen (laut MS) benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese ganzen "Optimierungsprogramme" machen mehr kaputt als dass sie Nutzen bringen.

Der werksseitige Windows Defender, brain 1.0 und ein Useraccount ohne Adminrechte reichen vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung