Frage von Strolchi01, 58

Welche Versicherung zahlt bei Unfall?

Wer zahlt, wenn ein Freund der Alkohol getrunken hat den Freund der nichts getrunken hat fragt, ob er ihn mit seinem Auto nach Hause fahren könnte und der einen Unfall mit Totalschaden baut?

Antwort
von Apolon, 10

Den Fremdschaden die Kfz-Haftpflichtversicherung.

Den eigenen Schaden die Vollkasko-Versicherung.

Hat der nüchterne Freund, keinen Führerschein, wird der Versicherungsnehmer beim Fremdschaden in Regress genommen; der eigene Schaden wird dann nicht erstattet. 

Antwort
von Antitroll1234, 37

Wenn vorhanden die Vollkaskoversicherung des Fahrzeuges.

Der zum Fahren beauftragte Freund hat keine Kosten zu befürchten, da er im Auftrag des Fahrzeughalters das Fahrzeug fährt.

Anders sehe es aus wenn der Freund sich das Fahrzeug z.B. ausleiht, da kann er die Differenz der Höherstufung im SFR zahlen und wenn keine Kasko vorhanden ist auch aus dem Privatvermögen für den Schaden aufkommen.

Antwort
von Arkrador, 24

Es spielt keine Rolle wer das Fahrzeug fährt. Es ist nicht die Person versichert sondern das Fahrzeug. Wenn eine Vollkasko vorhanden ist, dann zahlt diese. Falls keine Vollkasko vorhanden ist - shit happens!

Antwort
von kim294, 30

Den Schaden am eigenen Auto die Vollkasko, falls vorhanden.

Einen Fremdschaden die KFZ-Haftpflichtversicherung.

Antwort
von DeathMagicDoom, 31

Die Vollkaskoversicherung, oder wenn keine vorhanden, niemand.

Antwort
von FreierBerater, 24

Es passiert das Gleiche, als wenn der eine (Mitfahrer) keinen Alkohol getrunken hätte!  Was sollte das auch damit zu tun haben - Hauptsache der Fahrer ist nüchtern?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten