Frage von Questionboy1337, 72

Welche Versicherung übernimmt den schaden oder müssen wir selbst dafür aufkommen?

Wir wohnen in einem mehrfamilienhaus und besitzen einen keller wo wir eine angebrochene kleine Katusche stehen haben. (wie man sie bei festivals benutzt). Nun ist da wohl gas ausgetreten und hat einen großalarm mit feuerwehr polizei und was nicht allesdazu gehört ausgelöst. Ist das grobfahrlässig? die feuerwehrmänner mit den ich gesprochen habe meinten das jeder eine gewisse menge gas lagern darf und das wohl die versicherung greifen wird!? welche versicherung ist den dafür zuständig? haftpflicht/hausrat?

Antwort
von Apolon, 38

 Welche Versicherung übernimmt den schaden oder müssen wir selbst dafür aufkommen?

Wenn du hier die Kosten für den  Großeinsatz der Feuerwehr meinst, deine Privathaftpflichtversicherung. Allerdings nur dann, wenn du für den Schaden auch verantwortlich bist. Ansonsten wird die Erstattung abgewehrt.

Kommentar von Questionboy1337 ,

naja es war ja meine katusche in meinem keller deswegen vermute ich mal das ich für den schaden verantwortlich bin. werde mich mit meiner haftpflicht in verbindung setzen und dann werde ich mal schauen wie sich die sache entwickelt.

Antwort
von suzisorglos, 28

Der Einsatz war in öffentlichem Interesse, daher müsst ihr selbst nicht direkt die Kosten tragen. Versicherungen sind indirekt an der Finanzierung beteiligt, da bei jeglichen Feuerversicherungen (u. a. in Hausrat- und Gebäudeversicherungen enthalten) durch die Versicherungsunternehmen eine Brandschutzsteuer abgeführt wird, die der Finanzierung der Feuerwehren dienen soll.

Antwort
von JanRuRhe, 38

Die Haftpflichtversicherung. Aber ich denke nicht dass ihr etwas bezahlen müsst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten