Frage von fullhaus, 230

Welche Versicherung ist Pflicht?

Möchte alle meine abgeschlossenen Versicherungen kündigen.

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 35

Hi fulhaus,

Pflichtversicherungen für Privatpersonen gibt es max. 2 an der Zahl:

die Kranken- u. Pflegeversicherung ist in D für alle Pflicht, vom Baby bis zum Greis, sowie eine Kfz-Haftpflichtversicherung, falls ein Kfz zugelassen ist!

Gruß siola55

Antwort
von RudiRatlos67, 54

Welche Versicherungen pflicht sind hast Du ja nun schon zu genüge gelesen,  darüber hinaus gibt es noch einige Versicherungen auf die man in garkeinem Fall verzichten sollte:

1. private Haftpflichtversicherung, für Schäden die Du unbeabsichtigt einem dritten zufügst haftest Du mit deinem gesamten- auch zukünftigem Vermögen und deinem pfändbarem- auch zukünftig pfändbarem Einkommen. 

2. eine Versicherung die Dein Einkommen sichert falls Du nicht mehr selbst für dein Einkommen sorgen kannst. (erste Wahl, eine Berufsunfähigkeitsversicherung, falls nicht möglich solltest Du mindestens eine Erwerbsunfähikeitsversicherung haben..... Die Alternative ist im Bedarfsfall Hartz 4 oder eine richtig dicke Kapitaldecke.... Ich traue Dir allerdings die dicke kapitaldecke nicht zu, denn dann wäre Deine Frage gewesen: wie kann ich mein Kapital schützen und nicht welche Versicherung pflicht ist.... Aber immerhin hast Du schon mal erkannt das man Versicherungen braucht! )

Alle anderen Versicherungen nach Bedarf und Risikoempfinden.

Antwort
von Rockuser, 153

Eigentlich ist in DE nur die Krankenversicherung Pflicht. Wenn Du arbeitest, auch Renten und Arbeitslosenversicherung.

Ich rate davon ab, die Private Haftpflichtversicherung zu kündigen. Die ist wirklich wichtig.

Kommentar von fullhaus ,

Das Spiel mit der Angst zieht bei mir nicht mehr, behalte nur das notwendige Übel, so einfach ist das. 

Kommentar von Antitroll1234 ,

...kannst Du handhaben wie Du möchtest, allein deine Entscheidung.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Ist aber nicht schön, wenn er jemanden schädigt und den Schaden nicht ersetzen kann. Sehr egoistisch.

Kommentar von fullhaus ,

Dieses "was-wäre-wenn-geblubber" hättest du dir jetzt auch sparen können, MaggieSimpson91 !

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Nein, hätte ich nicht. Weil es nämlich Tatsache ist.

Kommentar von fullhaus ,

Es ist eben keine Tatsache.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Ist es eben doch. Innerhalb der Familie hatte ich diesen Fall schon. Eine Person wurde geschädigt, der Schädiger war mittellos. Das hat uns so wütend gemacht, wenngleich es glücklicherweise nicht existenzschädigend war in dem Fall.

Kommentar von fullhaus ,

Was hat deine persönliche Erfahrung jetzt konkret mit mir zu tun ? 

Kommentar von DolphinPB ,

Gab es denn keine eigene Haftpflicht mit Forderungsausfalldeckung ?

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Dass du genauso jemanden schädigst, weil das Leben einfach manchmal so spielt und derjenige dann vor dem nichts steht, weil du nicht alles begleichen kannst, macht mich einfach wütend, wenn es aus purem Egoismus heraus passiert. Und ich rede nicht von einem kaputten Handy oder so einen Schwachsinn. Ich habe ja auch nur kommentiert und nicht geantwortet.

Kommentar von fullhaus ,

.....

Kommentar von DolphinPB ,

Wo sie Recht hat, hat Sie Recht.

Nicht jeder hat eine Privathaftpflicht mit Forderungsausfalldeckung, zumal das an gewisse Bedingungen gebunden ist.

Das ist also hoch egoistisch von Dir, zumal wir von 30 Euro jährlich reden.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Aber um auf deine Frage einzugehen: Die KFZ-Haftpflicht, wenn du ein Auto hast, und in bestimmten Bundesländern die Tierhalterhaftpflicht, wenn du einen Hund hast, musst du zwingend besitzen. Die Sozialversicherungspflicht ergibt sich aus deinem beruflichen Status.

Kommentar von fullhaus ,

So ich geh jetzt schlafen, deine Meinung hat mich richtig gelangweilt und müde gemacht. Wohl bekomm's ! 

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Gute Nacht.

Antwort
von DolphinPB, 142

Krankenversicherung, Kfz.-Haftpflicht und in einigen Bundesländern Hundehalterhaftpflicht.

Kommentar von fullhaus ,

Hab weder einen Hund noch ein Auto, also bleibt nur noch die Krankenversicherung übrig. 

Kommentar von kevin1905 ,

Und die Pflegeversicherung natrürlich.

Auch über eine private Haftpflicht solltest du dir Gedanken machen, es sei denn du wohnst Tausende km von jeglicher Zivilisation entfernt.

Antwort
von Falkenpost, 24

Bei Antworten wie "Dieses "was-wäre-wenn-geblubber" hättest du dir jetzt auch sparen können" gehe ich mal von einem gelangweilten Troll aus.

Richtig?

Antwort
von MoechteAWissen, 36

Es gibt zig Pflichtversicherungen in Deutschland.

Bevor wir nicht wissen welchen beruflichen Status Sie haben und welcher
Tätigkeit Sie nachgehen, ist Ihre Frage nicht zu beantworten.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 49

Pflicht ist eigentlich nur die KFZ-Versicherung. Natürlich nur, wenn man ein KFZ fahren will.

Wichtig ist eine private Haftpflichtversicherung. Wie groß ein Schaden werden kann, den man unbeabsichtigt verursacht, kann man vorher überhaupt nicht einschätzen. Die Versicherung kostet um die 60 € IM JAHR.

Selbst, wenn du diese abschaffst, sparst du also kaum Geld ein.

Natürlich gibt es die gesetzlichen Versicherungen, die man nicht einfach abschaffen kann.

Antwort
von Alan14, 83

Krankenversicherung ist Pflicht in Deutschland :D

Antwort
von basiswissen, 28

Pflicht sind:

Krankenversiherung

Pflegepflichtversicherung und

KFZ-Haftpflichtversicherung (wenn man ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Strassen bewegen möchte)

Alles Andere ist freiwillig und macht mehr oder weniger Sinn...

Da hier schon viel zum Thema geschrieben wurde erspare ich mir weitere Ausführungen.

Antwort
von Apolon, 27

 Welche Versicherung ist Pflicht?

1. Kfz-Haftpflichtversicherung

2. Krankenversicherung

3. Pflegepflichtversicherung

4. für Arbeitnehmer noch die Renten- und Arbeitslosenversicherung.

das wäre es,

es sei denn du machst dich selbständig. Dann gibt es noch ein paar andere Versicherungen die du benötigst, um das Gewerbe ausführen zu dürfen.

Antwort
von schleudermaxe, 37

Einige Antworten irritieren mich doch sehr.

Auch eine abverlangte KV kann doch eingestellt werden und der VN rutscht dann eben  in die "Basisversicherung" und die Solidaritätsgemeinschaft wuppt die Beitrage, was ja viele Selbständige wissen und dann auch bei finanziellen Sorgen ausnutzen. Aber vielleicht sehen die Kenner hier ja dies auch wieder anders.

Antwort
von EricErfurt, 80

Krankenversicherung, wenn du ein Auto hast Haftpflicht.

Antwort
von 1ueberfragter1, 154

Du brauchst vom Gesetz her eine Krankenversicherung, die macht auch Pflegeversicherung.

Haftpflicht ist absolut empfehlenswert und kostet auch nur etwa 60 Euro im Jahr.

Berufsunfähigkeit zu kündigen .. hmm Solltest du dir genau überlegen...

Risikoleben brauchst du nur wenn du Angehörige hast, die auf dein EInkommen angewiesen sind..

Welche willst du ncoh kündigen?

Kommentar von fullhaus ,

Dann behalte ich nur die Krankenversicherung, alles andere kommt weg. 

Kommentar von 1ueberfragter1 ,

Ich rate dir sehr dinglich dich mit dem Thema zu beschäftigen. Die allermeisten Policen sind schlecht und zu teuer! Aber Ohne Versicherungen zu leben ist nicht empfehlenswert.. Warum willst du das denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten