Frage von Fjolnir, 94

Welche Verpflichtung zur Schadenminderungspflicht habe ich als AST in der KH? Konkret: Pflicht einer bestimmten Werkstatt?

Folgendes ist lieben Freund passiert:

Er stand als "letzter" im Stau. Fahrer dahinter zu spät reagiert-und fährt auf.
Erfreulicherweise nur Blechschaden.

Auffahrender ist bei der HuK24 versichert.

Freund war bei seinem eigenen Versicherungsvertreter (natürlich nicht HK24) und der hat mit ihm den Schaden bei der HK24 gemeldet. Soweit alles gut-Schadenfrage ist ja auch klar.

Nun meldet sich die HK24 beim Freund:

Sein Auto wird abgeholt und in einer Werkstatt der HUK gerichtet. Und dass muss er machen. Freund will aber sein Auto in seiner Audi-Werkstatt machen lassen. (Da steht das Auto auch schon-Ca. Schadenhöhe 3900€).

Aussage der HUK: Dürfen Sie-aber dann zahlen wir nur das, was unsere Werkstatt bezahlen würde. Weil Sie haben als AST eine Schadenminderungspflicht (??). Dazu sind Sie gesetzlich verpflichtet.

Er hat denen der HK24 nun gesagt: er meldet sich wieder.

Sein Vertreter ist bis Samstag auf Fortbildung. Nun die Frage: da er ja nicht am Unfall schuld ist-muss er die HUK-Werkstatt nehmen? Er selbst hat ja einen TOP-Schutz mit freier Werkstattwahl und ein Box-Plus(?).

Danke für Eure Tipps!

s'Fjolnir

Antwort
von KfzSVnrw, 35

Da hier ein Haftpflichtschaden vorliegt - jemand anderes ist schuld - erfolgt die Regulierung entsprechend dem BGB und hier insbesondere dem §249.

Sein Auto wird abgeholt und in einer Werkstatt der HUK gerichtet. Und dass muss er machen. Freund will aber sein Auto in seiner Audi-Werkstatt machen lassen. (Da steht das Auto auch schon-Ca. Schadenhöhe 3900€).

Das muss er nicht! Er darf in die Werkstatt seiner Wahl und dazu gehört auch seine fabrikatsbezogene Fachwerkstatt.

Aussage der HUK: Dürfen Sie-aber dann zahlen wir nur das, was unsere Werkstatt bezahlen würde.

Die gegnerische Versicherung muss das zahlen, was die Reparatur in der vom Geschädigten gewählten Werkstatt kostet und dem Umfang entspricht, den der vom Geschädigten beauftragte Sachverständige ermittelt hat.

Sein Vertreter ist bis Samstag auf Fortbildung

Sein Vertreter wäre in dem Fall nicht sein "Versicherungsverkäufer" sondern sein Fachanwalt für Verkehrsrecht, den auch beauftragen sollte.

Da es sich um keinen Bagatellschaden handelt, sollte der AST umgehend einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen seiner Wahl mit der Erstattung eines Schadensgutachtens beauftragen. Evtl. steht ihm auch noch eine Wertminderung zu. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

Anhand dieses Gutachtens kann er dann die Reparatur in der vom ihm gewählten Fachwerkstatt (Audi) beauftragen.

Hilfreich ist es die Abwicklung einem Fachanwalt für Verkehrsrecht zu übergeben.

Antwort
von Apolon, 38

 Freund war bei seinem eigenen Versicherungsvertreter (natürlich nicht HK24) und der hat mit ihm den Schaden bei der HK24 gemeldet. Soweit alles gut-Schadenfrage ist ja auch klar.

Und weitere Informationen hat  er von dem Versicherungsvertreter nicht bekommen. 

Ein Tipp - schnellstens den Versicherungsvertreter wechseln !

 

Nun meldet sich die HK24 beim Freund:

Sein Auto wird abgeholt und in einer Werkstatt der HUK gerichtet. Und dass muss er machen.

völliger Unsinn - der Geschädigte fährt in seine Kfz-Werkstatt die sein Auto regelmäßig wartet und fragt dort wie hoch der Schaden ist. Seine Kfz-Werkstatt beauftragt einen  Gutachter und das gefertigte Gutachten wird dem Versicherer (HUK24) zugesandt.

Der Schaden wird an die Kfz-Werkstatt abgetreten und die Audi-Werkstatt rechnet mit der HUK24 Versicherung ab.

Der Geschädigte, hat die Möglichkeit sich entweder für die Dauer der Reparatur einen Leihwagen zu nehmen oder pro Tag einen Ausfall geltend zu machen.

Bitte dazu beachten. Wenn das Fahrzeug allerdings die meiste Zeit in einer freien Kfz-Werkstatt gewartet wird, dann hat der Versicherer die Möglichkeit die erhöhten Kosten der Audi-Werkstatt zu reduzieren. Alternativ er lässt den Schaden von dieser freien Werkstatt beheben - bedeuten die Kosten sind meist niedriger.

 da er ja nicht am Unfall schuld ist-muss er die HUK-Werkstatt nehmen?

Nein - der Geschädigte entscheidet, welche Werkstatt den Schaden behebt.

Kommentar von KfzSVnrw ,

Bitte dazu beachten. Wenn das Fahrzeug allerdings die meiste Zeit in einer freien Kfz-Werkstatt gewartet wird, dann hat der Versicherer die Möglichkeit die erhöhten Kosten der Audi-Werkstatt zu reduzieren. Alternativ er lässt den Schaden von dieser freien Werkstatt beheben - bedeuten die Kosten sind meist niedriger.

nur bei fiktiver Abrechnung und der TE will ja  reparieren lassen! Somit darf er in jedem Fall in die Werkstatt seiner Wahl.

Kommentar von Apolon ,

Sicher er hat die Möglichkeit seine Werkstatt frei zu wählen.

Allerdings besteht dann die Möglichkeit, dass er einen Teil der Reparatur-Kosten selbst zahlen muss.

Und dies hat mit einer fiktiven Abrechnung nicht das geringste zu tun.

Kommentar von Fjolnir ,

Hallo Herr Uhrig,

vielen Dank. Die Audi-Werkstatt hat nun mit der HUK selber telefoniert. Auto ist ja bei dem Audi-Händler gekauft und gewartet worden.

Ergebnis:

- Werkstatt frägt nach, ob das Fahrzeug hier gerichtet werden kann - Der H24 ist das egal-wenn bestimmte Preise veranschlagt werden(die von H24-Werkstatt)

- Audi-Händler lehnt ab-er verrechnet die Audipreise, die er immer verlangt

- Frage ob sein Kunde das nun anwaltschaftlich klären soll...wirkte dann wohl Wunder....

- H24 hat eine "Kostenübernahme"(?) dem Audi-Händler geschickt - und übernimmt jetzt zusätzlich 3 Tage Mietauto

Nochmals Danke!

s'Fjolnir

Kommentar von DerHans ,

Beim Mietwagen sollte man vorsichtig sein.

Steht dieses dann den ganzen Tag auf einem Firmenparkplatz, kann ohne weiteres eine Taxifahrt günstiger sein.

Mit der Nutzungsausfallentschädigung ist der Geschädigte meistens besser bedient.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 32

Er hat das Recht so gestellt zu werden, als ob der Schaden NICHT eingetreten wäre.

Das heißt aber auch, dass er sich nicht daran bereichern darf.

Reparatur und entsprechenden Nutzungsausfall und Wertminderung

Kommentar von Fjolnir ,

Danke für den Tipp mit dem Nutzungsausfall =anstatt Mietwagen (Taxi in dem Fall echt einfacher!)

Antwort
von wurzlsepp668, 50

Dein Freund kann das Fahrzeug in der Audi-Werkstatt reparieren lassen.

Es ist NICHT zulässig, dass die HUK den Reparaturbetrieb vorgibt ........

was anderes wäre, wenn die eigene Versicherung aufgrund des gewählten Tarifes die Werkstatt vorschreibt ....

http://www.frag-einen-anwalt.de/Schaden-am-PKW-Versicherung-schreibt-den-Reparat...

Kommentar von Fjolnir ,

Danke sehr! Dann hat mich die Grundahnung doch nicht ganz getäuscht!

Kommentar von Apolon ,

 was anderes wäre, wenn die eigene Versicherung aufgrund des gewählten Tarifes die Werkstatt vorschreibt ....

Aber nur bei einem Kasko-Schaden !

Antwort
von schleudermaxe, 35

Also, die 24-iger haben gar keine Schadenabteilung und können somit das Fahrzeug auch gar nicht abholen und reparieren lassen. Und eigene Werkstätten haben die auch nicht. Ich gehe davon aus, daß es die HUK ist, die sich dort gemeldet hat.

Ich fürchte, auch AUDI hat keinen Karosseriebauer und Lackierer im Haus. Sie werden aufladen, wegbringen und die Hand aufhalten. Diese Mehrkosten muß ein Verursacher bzw. seine Versicherung nicht bezahlen, so jedenfalls der BGH.

Es sei denn, der Anspruchsteller hat ein fast neues Fahrzeug und kann nachweisen, daß die letzten Inspektionen/Ölwechsel bei Audi vorgenommen wurden. Alles doch ganz einfach, oder?

Kommentar von Loroth ,


Diese Mehrkosten muß ein Verursacher bzw. seine Versicherung nicht bezahlen, so jedenfalls der BGH.

Bitte um Quellenangabe, vor allem eine entsprechende Entscheidung des BGH. Danke.

(Ganz ehrlich: ich bin echt gespannt, ob ich hierauf eine Auskunft bekomme...)

Kommentar von schleudermaxe ,

Für Deine Weiterbildung bin ich leider noch nicht zuständig.

Kommentar von Loroth ,

Für Deine Weiterbildung bin ich leider noch nicht zuständig.

Danke. Und keine Sorge: Ich bin auf Deine Weiterbildung nicht angewiesen.

Meine Frage hast Du jedenfalls beantwortet - und zwar genau wie erwartet...

Kommentar von KfzSVnrw ,

Ganz ehrlich: ich bin echt gespannt, ob ich hierauf eine Auskunft bekomme


Du kannst darauf keine Antwort bekommen, da die Aussage einfach nur falsch ist.

Kommentar von KfzSVnrw ,

Diese Mehrkosten muß ein Verursacher bzw. seine Versicherung nicht bezahlen, so jedenfalls der BGH

Wenn eine Reparatur erfolgt, ist dieser Satz einfach nur falsch!

Kommentar von Loroth ,

Ergänzung: Selbst zu fiktiven Abrechnungen existieren Urteile, die im krassen Widerspruch zu dem zitierten Satz stehen...

Kommentar von schleudermaxe ,

Warum denn so kühn? Der BGH hat doch ausgesungen, bisher keine Markenwerkstatt bzw. altes Auto, jetzt dann auch nicht. Die Literatur ist doch voll davon und alles soll im krassen Widerspruch stehen? Tut es auch, aber zu Deiner aberwitzigen Behauptung.

... und was bitte ist mit N.U., der mich bestätigt?



Kommentar von
Norbert Uhrig


,
24.06.2016




Sicher er hat die Möglichkeit seine Werkstatt frei zu wählen.


Allerdings besteht dann die Möglichkeit, dass er einen Teil der Reparatur-Kosten selbst zahlen muss.


Und dies hat mit einer fiktiven Abrechnung nicht das geringste zu tun.




Kommentar von Loroth ,

Einen letzten Versuch will ich in dieser Angelegenheit starten, damit auch Du es möglicherweise verstehst:

Es geht hier im Kern um die Frage, ob der Geschädigte die freie Werkstattwahl hat oder ob er die Aussage der HUK24 einfach akzeptieren und entsprechende Abzüge hinnehmen muss. Antwort: Nein, muss er dem Grunde nach nicht. (Und was die HUK ja wohl mittlerweile auch selbst eingesehen hat, siehe Ergänzung des TO vom 24.06.)

Es geht hier nicht um Einzelfälle, in denen besondere Umstände dazu führen KÖNNEN, dass die freie Werkstattwahl eingeschränkt sein KANN.

Die von Dir angesprochenen Verbringungskosten z.B. von der Wahlwerkstatt in Lackierwerkstätten sind gleichfalls dem Grunde nach zu erstatten. Und zwar u.U. sogar bei fiktiver Abrechnung.

siehe hierzu: OLG Koblenz, 12 U 1355/96; OLG Dresden, 13 U 600/01; OLG Düsseldorf, 1 U 126/00; LG Erfurt, 2 S 287/07 stellvertretend für etliche andere Urteile

Vielleicht möchtest Du aber jetzt dann doch einmal Deine pauschale Aussage belegen, dass entsprechende Mehrkosten lt. BGH nicht zu übernehmen sind. Ansonsten habe ich ja ggf. etwas zu DEINER Weiterbildung beigetragen.

Kommentar von schleudermaxe ,

Ergo: Deine Behauptung widerspricht N.U. und die soll richtig sein? Ich schließe mich ihm an, und Du möchtest bilden? Lachnummer, oder?  Zudem: Der BGH urteilt in 2015 und 2016, schon bemerkt?

Kommentar von schleudermaxe ,

... noch einmal Auszug N.U.


Bitte dazu beachten.

Wenn das Fahrzeug allerdings die meiste Zeit in einer freien Kfz-Werkstatt gewartet wird, dann hat der Versicherer die
Möglichkeit die erhöhten Kosten der Audi-Werkstatt zu reduzieren.
Alternativ er lässt den Schaden von dieser freien Werkstatt beheben -
bedeuten die Kosten sind meist niedriger.

... und woher kennt er das? Aus der Literatur, denn dort sind die Entscheidungen des BGH zu finden. Und warum ist seine Antwort richtig und meine nicht?

Bleibt mir immer noch verborgen.

Kommentar von Loroth ,

Kollege Uhrig bezieht sich auf einen KONKRETEN Einzelfall und für diesen KONKRETEN Einzelfall ist seine Aussage richtig - auch wenn diese Aussage mit dem vorliegenden Fall u.U. nichts zu tun hat, weil hier ggf. ganz andere Voraussetzungen gegeben sind.

Du gehst aber hin und behauptest ohne jede Differenzierung, dass lt. BGH Mehrkosten für Verbringung vom Versicherer in der Regulierung gekürzt werden können. Diese Aussage ist a) in ihrer Pauschalität nichts anderes als falsch und b) für den Fragesteller somit komplett irreführend. 

Damit ist m.A.n. alles zu dieser Sache gesagt und ich beende für mich die Diskussion.

Es steht Dir aber frei, nun fortgesetzt bockig sein und das letzte Wort haben zu wollen.

Kommentar von schleudermaxe ,

Kollege, na denn. Der eine weiß es, ist aber damit ein Enzelfall, der andere weiß es nicht, dann gilt es auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten