Frage von SchlaueBiene100, 44

welche verhütungsmittel greifen in hormonhaushalt der frau ein?

Antwort
von mychrissie, 4

Alle medikamentösen Mittel. Manche sind aber feiner auf den Zyklus der betreffenden Frau abgestimmt und haben weniger Nebenwirkungen.

Ich habe von vielen Frauen gehört, dass sie, wenn sie nach längerer Zeit die Pille abgesetzt hatten, libidinös fast explodiert sind. Also haben die Hormone – die ja dem Körper eine Schwangerschaft vorspiegeln und deshalb eine neue verhindern – auch ihre Lust am Sex unterdrückt. Bei den ersten Antibabypillen war das ganz brutal der Fall, bei den heutigen ist es besser.

Wobei es natürlich immer auch darauf ankommt, wie sehr der Mann die Frau überhaupt sexuell reizt. Ist das nur in geringem Maße der Fall, braucht die Pille ja nur noch einen i-Punkt drauf zu setzen, damit die Frau keine Lust hat, mit ihm in die Kiste zu springen.

Antwort
von BrightSunrise, 20

Verhütungspflaster, Antibabypille, Dreimonatsspritze, Hormonspirale, Hormonimplantat, Verhütungsring

http://www.onmeda.de/verhuetung/methoden\_sicherheit.html

Antwort
von MissRatlos1988, 24

Alle bis auf die Kupfer Kette oder Kupfer Spirale.

Kommentar von MissRatlos1988 ,

und Kondome halt auch nicht. versteht sich aber denke ich von selbst 😉

Antwort
von Philinikus, 3

Alle hormonellen Verhütungsmittel.
Also: Pille, Hormonspirale, Hormonpflaster, Drei-Monats-Spritze, Hormonimplantat etc.

Hormonfrei:
Kupferspirale, Kupferkette (kann ich sehr empfehlen :)), NFP zur Verhütung, Diaphragma, Spermizid, Kondom, Femidom, Portiokappe, Kupferperlenball etc.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Hast du Fragen zu diesen Methoden?

Alles Gute!

Antwort
von matheistnich, 26

auf jeden fall die pille

Antwort
von willanonymtun, 24

Die Pille :D

Antwort
von noahhaon22, 4

Pille

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten