Frage von keksmonsti007, 147

Welche Veränderungen vollzogen sich in der Renaissance?

Hallo Leute :D

Könnt ihr mir weiter helfen bei:

Welche politische/ ideologische und wirtschaftliche Veränderungen vollzogen sich in der Renaissance und was sind die Ursachen für die Veränderung in der Kunst?

Danke ☺♥

Antwort
von voayager, 99

Staaten und div. Menschen davon waren dabei, beachtliche Teile der Welt zu erobern, allen voran den amerikanischen Kontinent. Damit zusammenhängend nahm der Fernhandel zu, eine entsprechende Kaufmannsschaft, organisiert in Gilden war tonangeben, so z.B. die Fugger, Welser, Medici die gar Königshäuser finanzierten. Damit begann die Geburtsstunde des Frühkapitalismus, Geldgeschäfte wurden folglich bestimmend. Und weil das so war, nahm die Macht der Kirche ab, die Religion wurde zurückgedrängt, die Menschheit wurde wieder mehr diesseitsbezogen, ganz so wie in der antike auch, auf die man sich zurückbesann. Dazu gehörte auch die Tatsache, dass z.b. der menschliche Körper wieder an Bedeutung gewann, Diesseitsfreuden an Bedeutung gewannen, der Sinn für irdische Verhältnisse geschärft wurden. In der Malerei z.B. wurde erstmals 3-dimensional gemalt und gezeichnet, die Perspektive beachtet und betont. Die Architektur war nicht mehr wie die Gotik verschnitzelt und himmelwärts gerichtet, sondern praktisch und mehr erdennah. In den Städten wurden prächtige Rathäuser erbaut, etliche Städte wuchsen und prosperierten, einschließlich des Patriziertums. Es war eine Zeit auch etlicher Erforschungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse, so z.B. die der Astronomie, siehe Kepler und Galilei usw. Aber auch düstere Schatten breiteten sich in dieser Zeit aus, Hexenverfolgungen begannen, Arbeitshäuser entstanden, Bettler wurden ausgepeitscht. Ideologische Grundlage war hierbei derProtestantismus, wenn es denn um Arbeit ging und auch der Katholizismus wurde immer gewalttätiger, da nun von diesem die Hexenverfolgung initiiert wurde, wenn auch nicht in allen kath. Ländern. (Spanien und Italien fast garnicht) Z.T. zog der Protestantismus nach, siehe Salem USA sowie Schweiz. Für die Bauern verschlechterte sich die Lebenslage, zahlreiche militärische Niederlagen dieser gingen voraus. Der Bildungsschub in derRnaissance beschränkte sich maßgeblich auf eine kleine elitäre Schicht, dennoch tatsich auch da mehr als im Mittzelalter, schließlich wurden etliche Universitäten in der Zeit gegründet, der nun existierende Buchdruck tat sein Übriges.

Kommentar von keksmonsti007 ,

Danke für deine Hilfe ♥

Kommentar von voayager ,

gern geschehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community