Welche Ursachen kann es haben, dass ich mit dem rechten Ohr viel schlechter höre als mit dem linken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

du solltest bald zum HNO gehen und einen Hörtest machen lassen.

Manchmal ist es so, daß man in einem Ohr einen Propfen aus Ohrwachs hat. Dieser muß in der Praxis ausgespült werden.

Danach kannst du besser hören!

Wenn es kein Wachs in deinem Ohr gibt, dann hat diese Schwerhörigkeit einen anderen Grund: vielleicht hast du in jungen Jahren eine schlecht verheilende Mittelohrentzündung gehabt, und dein Trommelfell ist dicker geworden, weil er vernarbt ist, daher die Schwerhörigkeit.

Laß also den HNO dich gründlich untersuchen.

Gute Besserung, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass kann viele Ursachen haben. Seit wann ist es denn so?

Ich höre seit meiner frühesten Kindheit nur auf dem rechten Ohr. Bei mir ist es entweder angeboren oder eine Kinderkrankheit steckt dahnter.

Letztendlich kann aber auch durch Lärmeinwirkung eine solche Hörbeeinträchtigung ausgelöst werden. Es kann natürlich sein, dass die Lärmquelle mehr von der rechten Seite kam und das Ohr so stärker betroffen ist.

Auch kann es sein, dass du "nur" zuviel Ohrenschmalz im Ohr hast. Ansonsten kann soetwas auch Stressbedingt sein. Desweiteren gibt es Ohrenkrankheiten wie Otosklerose.

Letztendlich kan man hier aber nur Spekulieren. Du solltest in jedemfall baldmöglichst zu einem HNO gehen und dass abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das doch mal beim Ohrenarzt abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung