Frage von trjoschka666, 42

Welche Ursachen hat ein seltsames Gefühl im Hals?

Ich habe Depressionen und damit verbundene körperliche Beschwerden. Phasenweise habe ich ein seltsames und absolut nicht identifizierbares Gefühl im Hals, das mir Angst macht. Letzte Nacht habe ich zwar extrem saures Zitronensaftkonzentrat getrunken, aber dieses ätzende Gefühl tritt ständig auf, auch ohne dass ich selbst dazu beitrage. Parallel dazu habe ich oft Kopfschmerzen, muss niesen und habe leichte Schweißausbrüche - bin aber definitiv nicht(!) erkältet. Das Gefühl im Hals tut auch absolut nicht weh, es schmeckt einfach sche'ße, fühlt sich schwammig an und nervt ohne Ende. Das Problem an der Sache ist meine Angst vor Magenkrankheiten, die mir suggeriert, dass meine Symptomatik und insbesondere das Halsgefühl ein sicheres Anzeichen für einen Magendarminfekt ist. Und im Hals sitzen ja immerhin Lymphknoten, die anschwellen könnten, wenn solch ein Infekt vorhanden wäre. Das alles ist so verdammt nervig und meine einzige fxcking Frage ist, OB so ein komischer Geschmack/Kloß whatever in irgendeiner Form mit einem Magendarminfekt in Verbindung steht. Ist das möglich? Welche Ursachen hat ein seltsames Gefühl im Hals? Besteht dabei eine direkte Verbindung zu Magenkrankheiten? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Nico1993Berlin, 20

Ich bin Krankenpfleger und habe eigentlich täglich in der Gastroenterologie zu tun.

Vorne weg...lasse dich einmal ganz durch checken um es auf das psychische direkt zu schieben.
Einmal großes Blutbild und Ultraschall, bei deinen Beschwerden wäre eine Magen Spiegelung sicherlich auch mal empfehlenswert.

1. Du fragst ob es mit einem Mageninfekt in Verbindung sein könnte.
Da stellen sich einige Gegenfragen z.b wie nlange die Beschwerden schon bestehen?
Meist äussert sich ein Infekt (durch Viren oder Bakterien verursacht) mit Bauchschmerzen, Übelkeit..meist erbrechen und Darm Probleme, Krankheitsgefühl, kein Hunger. Vergeht zwischen 12 Stunden und 3 Tagen im der Regel.

Für mich hört es sich nach Sodbrennen an...Refluxbeschwerden.
Auch stress und psychischbedingt kann Sodbrennen entstehen.
Die Säure reizt die Speiseröhre was Halsbeschwerden erklären könnte. Auch Brust, rücken und Bauchschmerzen können durch Sodbrennen kommen.
Hast du allgemein eine Übersäuerung ist auch Kopfschmerzen und Kreislauf sowie !Müdigkeit.

Dauerhafte Sodbrennen ist nicht gesund.

Es könnte auch eine Gastritis sein...Magenschleimhautentzündung.

Kommt drauf an wie lange du schon alle Beschwerden auch hast.

Mache einen Termin beim Internisten gastroenterologe.

Ich bin kein Arzt! Berichte nur nach Erfahrungen und Möglichkeiten!

Kommentar von trjoschka666 ,

Magenspiegelung und Blutbild hab ich schon gehabt. Alles in Ordnung. Also ist das Gefühl im Hals kein Anzeichen für 'nen Magendarminfekt?

Kommentar von Nico1993Berlin ,

im Hals deutet eher auf keinen Infekt hin. und du hast es ja auch schon länger!? wenn Spiegelungen ect alles OK war, dann würde ich wirklich erstmal auf Übersäuerung, Sodbrennen tendieren. nix Säurehaltige, fettiges essen oder trinken. esse Basisch! oder lebensmittelunverträglichkeit. warst du im Urlaub vor kurzem oder in den vergangenen Monaten? mach dir kein Kopf über einen Infekt.

Kommentar von trjoschka666 ,

Nein, ich war nicht im Urlaub und ja, das Gefühl im Hals kommt ständig. Hab auch manchmal Phasen, in denen der Rachen irgendwie nach Medizin schmeckt. Tippe auf Gastritis, hat auch eine Ärztin vermutet.

Kommentar von Nico1993Berlin ,

die Ärztin die die Magenspiegelung gemacht hat!? man sieht eine Gastritis bei der Spiegelung. (Rötungen) Kann mir sowas gut vorstellen nach der Beschreibung. wenns dir Spiegelung aber 100% unauffällig war...gibts auch noch einen Reizmagen! gute Besserung

Kommentar von trjoschka666 ,

Nein, eine andere Ärztin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community