Frage von Simhil, 51

Welche Ursache könnten meine Kopfschmerzen haben?

Ich habe normalerweise nie Kopfschmerzen. Weder wenn ich krank bin, noch wenn ich am Vortag feiern war, etc. Doch seit ca 2 Monaten arbeite ich neben dem Studium im Einzelhandel und habe fast jedes Mal nach der Arbeit extreme Kopfschmerzen. Was könnte der Grund dafür sein bzw was kann ich ändern um dies zu verhindern?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Simhil,

Schau mal bitte hier:
Arbeit Kopfschmerzen

Antwort
von Vik746, 25

Hallo,

es können mehrere Gründe sein.

- Hat sich der Tagesablauf geändert und Du bist zu wenig in der frischen Luft?
- haben sich die Essgewohnheiten geändert?
- raucht jemand in der Nähe?
- Wie hoch ist der Lärmpegel in der Arbeit?
- kaltes Licht der LED-Beleuchtung kann die Kopfschmerzen verursachen
- ...

die Liste kann sehr lange werden. Versuche zu analysieren, was sich geändert hat.

Gruß und alles Gute für Deine Gesundheit

Kommentar von Simhil ,

Danke für die schnelle Antwort! Du meinst zB der Lärmpegel könnte die Kopfschmerzen verursachen? Das interessante ist, dass ich während der Arbeit keinerlei Beschwerden hab. Immer nur wenn ich danach zuhause bin...

Kommentar von Vik746 ,

Es kann sein, dass Du Dich sehr auf dei Arbeit konzentrierst. Zu Hause entspannt sich der Körper und meldet mit Verspätung, dass er sich nicht wohl fühlt. 
Es kommt immer auf die Art des Lärms an und wie man individuell auf den Lärm reagiert.

Kommentar von Simhil ,

Okay danke, gut zu wissen. Gibt jedoch nichts, was man dagegen machen kann, oder? (Abgesehen von Arbeit kündigen)

Kommentar von Vik746 ,

Kündigen kannst immer... Was ist das für Arbeit, die Du verrichtest? Gibt es eine Möglichkeit mit Kopfhöhrer zu arbeiten und einfach Musik zu hören? gibt es Arbeitspausen? Dann rausgehen, schnell in die frische Luft, Augen zu und das Fehlen des Lärms genießen :-)

Ich würde aber beobachten, ob der Lärm dauerhaft Probleme macht.

Wir können gern zusammen analysieren, aber dann brauche ich mehr Info, was genau Deine Aufgaben sind.

Antwort
von annalena282, 20

Es kann sein das du eine Brille brauchst, bei mir war das auch so. Ich war sogar beim Arzt weil ich Angst hatte ich habe einen Tumor im Kopf. Mach einfach mal einen Sehtest :)

Kommentar von Simhil ,

Habe Kontaktlinsen ;) dürfte bei mir also nicht das Problem sein, aber danke!

Kommentar von annalena282 ,

Ups okay :D

Antwort
von miluu123, 20

zu wenig schlaf, stress, zu wenig wasser getrunken.

1. Schlaf mehr (7-10 stunden pro nacht)

2. Mache nur so viel wie du kannst (z.B weniger Arbeiten etc.)

3.Nimm eine 1.5liter Wasserflasche und probier jeden Tag sie ganz aus zu trinken, plus noch 2-3 glaesser wasser nebendran (ich weiss das toent bescheuert, aber bei mir hat es mehr genuetzt als ich je gedacht haette)

Kommentar von Simhil ,

Ich trinke während der Arbeit gleich viel bzw wenig wie sonst auch. Meinst du es macht trotzdem einen Unterschied?

Kommentar von miluu123 ,

ich denke mal schon, ich hatte auch oft kopfschmerzen in der schule oder einfach zu hause, als ich mehr wasser getrunken habe (wasser nicht cola oder so) wurde es besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten