Frage von Domi1905, 59

Welche Urkunden und Zusatzqualifikationen als Anlagen in der Bewerbung?

Guten Abend zusammen,

ich bin im Moment dabei, meine Bewerbungsmappe fertig zu machen (Ausbildung zum Industriekaufmann). Nun bin ich dabei die Anlagen beizufügen. Ich habe bis jetzt den Lebenslauf und Zeugnisse dabei. Im Sommer 2014 habe ich mein Realschulabschluss gemacht und besuche nun das kaufmännische Berufskolleg II. Ich habe von der Realschule drei Urkunden erhalten. Im 9ten Schuljahr für "gute schulische Leistungen" ein Lob und im 10ten Schuljahr eine "für gute schulische Leistungen" einen Preis und eine für "besondere Leistungen im Fach Mathematik" auch ein Preis. Und im Berufskolleg habe ich eine Urkunde vom Bundejugenschreiben bekommen, also für Zehfingerschnellschreiben. Nun meine Frage: Soll ich all diese in meine Bewerbung als Anlage beifügen oder nicht? Oder nur ein Teil davon?

Antwort
von melsen03, 32

Also für die Ausbildung kann man eigentlich fast alles an Unterlagen mitschicken. Diese Zertifikate über gute schulische Leistungen würde ich jedoch weglassen, da man das meist an den Noten erkennt. Wenn du aber eine Zusatzqualifikation hast wie Englisch oder Maschinetippen etc. auf jeden Fall mitschicken. Du hast doch bestimmt auch Schülerpraktika gemacht, wofür es meist einen Bewertungsbogen gibt. Den kann man auch mitschicken

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung

Kommentar von Domi1905 ,

Dankeschön :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community