Frage von schlaue, 490

Welche Unterschiede gibt es zwischen Bibel und Koran?

Antwort
von SibTiger, 287

Ich bin nicht besonderes religiös, und insbesondere hält sich auch die Bedeutung der Offenbarungsbücher in Grenzen. Ich finde allerdings dass es bei der Bibel, vor allem im Neuen Testament einfacher ist, die ganze Geschichte metaphorisch auszulegen.

 Das macht das NT in meinen Augen weniger brutal als den Koran, obwohl es dort auch immer einmal wieder von fortschrittlichen "Gläubigen" Versuche gibt, die Auslegung des Buches zu reformieren. 

Kommentar von fernandoHuart ,

Wie oft ist wegretuschiert worden was der Verfasser nicht im Bild paßte. Oder, besser, für ihn einfach nicht, seinen Wissen nach, glaubhaft vertretbar. 

Das gilt für viele sehr alte Bücher. Man kann die Schreiber es nicht übelnehmen. Es sind Menschen halt. Unterschiedliche Zeiten, unterschiedliche Wissen, unterschiedliche Brauche, unterschiedliche Geschichte.

Kommentar von SibTiger ,

Gerade deswegen sind natürlich auch die eigenen Gedanken gefragt, und der Versuch zwischen den Zeilen zu lesen. Ich sehe in der Bibel (insbesondere im NT) ein weniger brutales Werk zumindest fällt es mir da leichter Dinge wie die höllischen Qualen (an die ich sowieso nicht glaube) als Metapher zu betrachten.

Aber wie gesagt gibt es auch beim Koran inzwischen zeitgemäßere Auslegungsversuche, etwa von "Mouhanad Khorchide" und dann verliert das Buch einen Teil seines Schreckens.

Kommentar von Alanbar33 ,

Aber wie gesagt gibt es auch beim Koran inzwischen zeitgemäßere Auslegungsversuche, etwa von "Mouhanad Khorchide" und dann verliert das Buch einen Teil seines Schreckens.

Vor ihm fliehen die Studenten von Münster nach Osnabrück!

Er versucht was darzustellen was alle Gelehrten in den Jahrhunderten mit deren Büchern ignoriert,

Er widerspricht alle Gelehrten des Islams wo ist da die Logik!

Das ist so alle glauben der Himmel ist blau und dann komm ich und sag ne ne der ist rot so ungefähr kann man es deuten !

Mohanad Korchide sagt das es keine Hölle gibt und uns das so vorstellen müssen das wir nur Angst bekommen !

Das ist absolut falsch , im Quran und Sunna und alle 4 Rechtschulen des Islams und alle großen Gelehrten die Bücher schrieben sagen ein und dasselbe das die Strafe der Hölle körperlich und Physisch ist und das kann man nicht einfach um reformieren!
Vielleicht geht das so im Christentum aber im Islam geht sowas nicht!

Du kannst das Buch von Mohanad Korchide mit allen Bücher des Islams prüfen ,,,,,lese selbst und dann kannst du wiederkommen!

Kommentar von earnest ,

Daß ein extremer Fundamentalist wie du jeden Versuch, den Islam im 21. Jahrhundert ankommen zu lassen, mit Argwohn betrachtest, ist völlig klar, Alanbar.

So wie dein Kommentar daherkommt, vermute ich, daß du noch nichts von Khorchide gelesen hast, sondern deine Vor-Urteile von woanders "einkaufst".

Eventuell "fliehende" Studenten fliehen vor dem Geist der kritischen Vernunft.

Kommentar von SibTiger ,

@Alanbar33, ich schrieb von eigene Gedanken machen. Dazu gehört natürlich auch, die fundamentalistische Auslegung mit einer fortschrittlichen Auslegung des Islams zu vergleichen. Gerade auch in Bezug auf die gestellte Frage.

Da ich selber überhaupt nicht an den Koran glaube, kann ich das sehr viel neutralerer machen, als ein "Gläubiger", der religiös voreingenommen ist.

Im übrigen habe ich eher den Eindruck, das Khorchides Gedanken bei vielen Muslimen gut ankommen.

Kommentar von thenapmanx ,

+1 Alanbar, -1 earnest, rede, wenn du was gutes zu sagen hast. ***** Reformer

Kommentar von earnest ,

DEINE Sprüche kenne ich, thenapmanx. Wie wäre es stattdessen mal mit ARGUMENTEN?

Antwort
von Silmoo, 227

Dann belese Dich mal hier im Link ;

https://www.orientdienst.de/wp-content/uploads/Gegenuberstellung_Koran-Bibel.pdf

Kommentar von fernandoHuart ,

Das ist ein extrem bedenkliche Werk.

Schon nach 2 Seiten fällt man in die bekannte Klischees.

Kommentar von Silmoo ,

Aus dem Naturgott wurde der Gott der Juden, dann wurde sein Sohn der Begründer des Christentums und ein Araber bastelte sich dann aus der Thora und der Bibel sowie religiösen Überlieferungen seiner Heimat ein weiteres Konstrukt, bekannt als der Koran.

Antwort
von tinimini, 105

Im Koran sind die Suren (Kapitel) der Länge nach geordnet (von groß nach klein) Außer die Anfangssure.

Die Bibel ist Chronologisch aufgebaut. Beginn der Erde und den Menschen und dann werden über die Generationen hinweg Geschehnisse erzählt und deren Auswirkungen viel Später niedergeschrieben.

Antwort
von rar290313, 15

Die Bibel ist das Wort Gottes und der koran ist vom Teufel gemacht.

Hier einer von vielen Beweisen:

 Lukas 1, 26-37

DieVerheißung der Geburt Jesu

Im sechsten Monat wurde der EngelGabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazaret

zu einer Jungfrau gesandt. Sie warmit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Nameder Jungfrau war Maria.

Der Engel trat bei ihr ein undsagte: Sei gegrüßt, du Begnadete, der Herr ist mit dir.

Sie erschrak über die Anrede undüberlegte, was dieser Gruß zu bedeuten habe.

Da sagte der Engel zu ihr: Fürchtedich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden.

Du wirst ein Kind empfangen, einenSohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben.

Er wird groß sein und Sohn desHöchsten genannt werden. Gott, der Herr, wird ihm den Thron seines Vaters Davidgeben.

Er wird über das Haus Jakob inEwigkeit herrschen und seine Herrschaft wird kein Ende haben. Maria sagte zudem Engel: Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne?

Der Engel antwortete ihr: DerHeilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dichüberschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.

Auch Elisabeth, deine Verwandte,hat noch in ihrem Alter einen Sohn empfangen; obwohl sie als unfruchtbar galt,ist sie jetzt schon im sechsten Monat. Denn für Gott ist nichts unmöglich.

Da sagte Maria: Ich bin die Magddes Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast. Danach verließ sie der Engel.

Anmerkung : Wieso sollte also der ErzengelGabriel 630 Jahre später Mohamed erscheinen und ihm neues sagen ? Das kannnicht sein und von daher kann es nur so sein, das ein Dämon in Gestalt desErzengels Mohamed erschienen ist und ihn getäuscht hat.

Oder hat Gott einen Fehler gemacht ? Das kann nicht sein denn Gott macht keine Fehler. Er sagt ja nicht: Oh jetzt schicke ich den Erzengel Gabriel nochmals los das er Mohamed was anderes verkündet wie er Maria verkündet hat. Gott wird sichauch ganz sicher keinen Menschen aussuchen wie Mohamed der mit so vielen Sündenbehaftet war. Auch daher kann man sagen, das der Teufel den Islam gemacht hat.

 

Auch der satanische Antichristwird eindeutig aus dem Islam kommen.

1.Johannes 2,22

Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesusder Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.

Antwort
von Udo107, 105

Obwohl sie von ihrer jeweiligen Religion als "Heilige Schrift" bezeichnet werden, ist die Bibel eher eine Geschichte (Altes Testament: Abraham, Mose, Noah, usw.; Neues Testament: Jesus) während der Koran mehr ein Codex ist nach dem die Muslimen leben sollen/müssen.

Antwort
von WDHWDH, 161

Die Bibel stützt sich auf Tatsachen, die heute bereits z.T. nachweisbar sind.  Die Bibel wird NICHT verändert. Der Koran stützte sich auf "Ereignnisse", die weitererzählt wurden und SPÄTER niedergeschrieben wurden. Je nach Auslegung der Worte Mohammeds bildeten sich dann islamische Glaubensrichtungen. Der heutige Koran ist durch Fatwas, Auslegungen der Rechtsgelehrten(Ägypten!!!) ,stark verfälscht. Originaltexte(?) werden ersetzt.

Kommentar von earnest ,

Könntest du die in deinem ersten Satz aufgestellten Behauptungen bitte erläutern?

Meinst du so etwas wie die Erschaffung der Frau aus der Rippe Adams? Oder den Bau der Arche?

Kommentar von WDHWDH ,

Könntest du deinen Schreibstil  bitte etwas der üblichen Art anpassen oder ist das deine übliche Art? Man kann auch zwischen den Zeilen lesen! Ich verwende deine Wörter!

Kommentar von WDHWDH ,

Nachdem meine Antwort gelöscht wurde, nochmals einige schriftliche Bestätigungen des Bibeltextes z.B.: Schriftrollen von Qum, jetzt gerade die Judas Schriften, archäologische Nachweise usw-kennst Du die nicht?

Kommentar von earnest ,

Mit jemandem, der so beleidigend herumtönt wie du, daß seine Beiträge ständig vom Support wegen des Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht werden müssen, diskutiere ich nicht mehr inhaltlich.

Frohe Weihnachten!

Kommentar von WDHWDH ,

Mir ist aufgefallen, dass Beiträge von dir, wo der Kommentar dir widerspricht(nachweislich) verschwinden. Mangels Argumenten deinerseits oder wie du sagst Beweise usw....Seltsam. Sperren-von dir?!

Kommentar von earnest ,

Ich habe mich zu diesem Thema geäußert: Beleidigungen und üble Vertöße gegen die Netiquette werden vom Support gelöscht.

Du kannst dort gern nachfragen. Aber ein kurzer Blick in die Richtlinien wäre sicher auch hilfreich.

(Mir ist übrigens noch nicht aufgefallen, daß Beiträge von mir verschwinden, bei denen der Kommentar dazu nicht meiner Meinung entspricht.)

Ciao.

Kommentar von earnest ,

-edit: Verstöße

Antwort
von xxnisi, 90

In der Bibel geht es um Jesus Christus, Gottes Sohn, der für uns gestorben ist.
Nur glauben muslime  nicht daran, dass Jesus Gottes Sohn ist, weshalb wir für sie ,,ungläubige" sind!

Kommentar von Alanbar34 ,

Und umgekehrt auch ( aber das wird nicht gerne gesagt):)

Kommentar von earnest ,

DAS habe ich noch nie gehört, Alanbar. Von dir und vielen anderen muslimischen Usern bei GF aber immer wieder die abschätzige Bezeichnung "kafir" für Andersgläubige. 

Da half auch nie die Bitte, auf solch unerwünschte Bezeichnungen zu verzichten ..

Kommentar von rar290313 ,

Das Wort "Ungläubige" hatten wir schon längst vor ihnen. Sogar das Wort heiliger Krieg hatten wir schon längst vor Ihnen. Aber egal um was es geht, die Moslems haben uns alles nur nachgemacht.

Antwort
von doppelgemoppel, 33

Ich glaube der größte Unterschied besteht darin, dass die Bibel eine Ansammlung verschiedener Schriften von verschiedenen Propheten ist und der Koran aus der Feder eines einzigen Propheten stammt.

Antwort
von Sturmwolke, 68

Schau Dir hier mal die Antwort von Abundumzu auf eine ähnliche Frage an:

https://www.gutefrage.net/frage/warum-wird-der-islam-als-einzig-wahre-religion-b...

Kommentar von earnest ,

Hinweis. 

Dies ist die Empfehlung eines Zeugen Jehovas für die lange Erklärung des ehemaligen "Chefideologen" der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas bei GF.

Erwartungsgemäß wird behauptet, die Bibel sei unverfälschtes Gotteswort, der Koran hingegen nicht.

Kommentar von Sturmwolke ,

... und das Dein üblicher Diskriminierungsversuch der Zeugen Jehovas.

Überflüssig und inzwischen einfach nur noch langweilig.

Antwort
von 3plus2, 28

Die Bibel, was du nicht willst was man dir tut, das füge auch keinem anderen zu.

Der Koran, im tiefsten Herzen müssen wir die Ungläubigen hassen.

Antwort
von Lazybear, 106

Also ich habe den koran nicht gelesen, dafür aber die bibel, habe auch viele gespräche mit einem freund geführt, der zum islam konvertiert hatte und habe daher mein bild, vllt hilft es dir weiter!
Im großen und ganzen gibt es wenig unterschiede, der koran betohnt ganz deutlich, dass die bibel, also altes und neues testament genauso ihre gültigkeit haben wie der koran und genauso gottes wort sind! Die wesentlichen unteschiede sind, dass einige muslime glauben, der koran würde die deutung der bibel von christen richtigstellen, zb ist jesus nicht gott, sondern ein prophet, was von christen missverstanden wurde, das ist wohl der markanteste unterschied, was die endzeitvorstellung angeht sind koran und bibel sich relativ ähnlich, auch muslime warten auf die 2. ankunft von jesus! Natürlich ist der koran sprachlich unterschiedlich und erzählt die geschichte aus einer anderen perspektive! Der schöpfungsbericht unterscheidet sich auch geringfügig! Aber wie ich schon sagte, das habe ich aus gemeinsamen gesprächen, nicht aus selbstrecherche und auch die deutungen unterscheiden sich von glaubensgruppe zu glaubensgruppe sowohl im islam als auch im christentum!

Antwort
von earnest, 91

Sie haben zunächst einmal eine GEMEINSAMKEIT: Beide Werke wurden von Menschen geschrieben, aber als göttliche Offenbarung "verkauft". 

Gruß, earnest

Kommentar von nurromanus ,

Genau! Und dann noch sogar von Menschen, die ein Gewitter für eine Strafe Gottes, und eine Sonnenfinsternis für den beginnenden Weltuntergang hielten. Soviel zur Relevanz der Werke.

Antwort
von Mariane111, 111

Also im Koran sind die Suren (Kapitel) der Länge nach geordnet (von groß nach klein) Ausser die Anfangssure.
In der Bibel ist es nicht nach der Länge geornet, da gibt es ja das AT und das NT.
Aber auch die Sprache ist anders.
Im Koran Arabisch und in der Bibel erstmal Hebräisch und griechisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community