Welche Unterschalen sind bei Permanganat (MnO4-) wie besetzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du das von der Seite der Oxidationszahlen betrachtest, dann hat Mangan +VII, ist also alle d-Elektronen losgeworden und hat jetzt nur gefüllte Schalen.

Das Argument hat allerdings die Schwäche, daß MnO₄⁻ kein ionischer, sondern ein kovalent gebundener Komplex ist. Wir können es am besten mit Perchlorat vergleichen: Auch Chlor hat sieben Elektronen zu viel und koordiniert sich mit vier Sauerstoffatomen zum ClO₄⁻.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?