Welche Unterlagen fordert die VW Bank für Autofinanzierung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hat das evtl. was mit der Anzahlungssumme zu tun ?

Mit was sonst?! Üblich sind der Personalausweis und die 3 letzten Gehaltsabrechnungen, die auch Hinweise auf befristetete Beschäftigung geben (s. Eintrittsdatum). Die weitere Praxis ist nicht einheitlich, wobei Autoherstellerbanken verdammt großzügig sind und in jedes noch so offensichtliche Kreditrisiko investieren. 

"Andere Leute" haben nicht nur keinen Schufa-Eintrag, sondern auch einen hohen Schufa-Score, der u.a. Geodaten und häufige Wohnungswechsel (Berlin-Wannsee oder Berlin-Marzahn) berücksichtigt. Außerdem haben sie ein Einkommen, dass die tatsächlichen Kosten abdeckt. Wer einen € 15.000,-- Neuwagen zu 70% finanziert, muss bei einer Jahreslaufleistung von 15.000 km und durchschnittlichem Schadensfreiheitsrabatt, Wertverlust, Reparaturkostenrücklage und tralala mit monatlichen Kosten von € 400 + Finanzierungsraten rechnen).

https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/autokosten-rechner/default.aspx

Der Rest ist Erfahrung des Autoverkäufers, der natürlich seine Provision verliert, wenn bei Netto-Verkäuferin Chantal die Milchmädchen-Kalkulation aus dem Ruder läuft.  Wer nicht wenigstens 1/3 der Kaufsumme als Anzahlung auf den Tisch legen kann, kauft auch sonst alles auf Pump.

Das kann nur durch eine höhere Anzahlung einigermaßen ausgeglichen werden. Solche Schrott-Kreditnehmer schwächeln in der Regel schon nach wenigen Monaten. Anzahlung von mindestens 30% und Fahrzeugbrief bei der Bank federn das Kostenrisiko und die Verkäuferprovision relativ gut ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ruhig davon ausgehen, dass die VW-Bank die gleiche Bonitätsprüfung durchführt, wie jede andere Bank. 

Erst DANACH bekommst du dann ein endgültiges Angebot über deine Kreditkonditionen.

Oder auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mögliche wäre das doch was in der Schufa oder einer anderen Auskunftskartei steht.

Aber auch das Alter oder die Höhe der Anzahlung können zu der Entscheidung führen. Ebenfalls möglich wenn es die erste Finanzierung bei der Bank ist (Neukunde), bei Bestandskunden gibt es schon Informationen zum Zahlungsverhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand bei der Volkswagen AG beschäftigt ist, braucht er solche Dinge nicht vorlegen. Haben wir gerade erst so gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist i.d.R. nur der Perso und die letzten 3 Gehaltsabrechnungen. Ich kenne keinen Fall wo der Arbeitsvertrag vorgelegt werden musste. Würde außerdem auch gegen das Datenschutzgesetz verstoßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung