Frage von knobibraut, 35

welche unterlagen braucht man zur hartz4 berechnung,wenn man mit 29 noch zu hause wohnt,mein neffe muss jetzt hartz4 beantragen?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 16

Wenn er keine Einkommen hat,dann nur Kontoauszüge,Sparbuch,sonstige Anlagen,Lebensversicherungen,Altersvorsorge usw.das steht alles im Antrag,den findest du auch im Internet zum ausdrucken !

Von den Eltern ist ein Nachweis über Einkommen / Vermögen nicht notwendig,wenn sie ihn nicht freiwillig wirtschaftlich wie finanziell unterstützen möchten.

Das kann er auch gleich zu seinem Antrag hinzu fügen,nur auf ein Blatt Papier formlos schreiben,dass die Eltern keine Auskunft über Einkommen und Vermögen machen,weil sie ihn weder jetzt noch in Zukunft wirtschaftlich wie finanziell unterstützen werden.

Denn ab dem 25 Lebensjahr bildet er im Haushalt der Eltern seine eigene BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und in dieser sind die Eltern dem Kind nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet,es hat dann einen eigenständigen unabhängigen Anspruch auf Leistungen.

Ihm steht dann zumindest ohne Einkommen ein Regelsatz von 404 € zu,davon muss er dann alles was Lebensmittel / Abschlag für Haushaltsstrom / Kleidung usw.zahlen.

Dann steht ihm noch sein Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zu,wenn die Eltern Miete von ihm möchten.

Der Kopfanteil berechnet sich aus der Warmmiete,geteilt durch die Personen im Haushalt,deshalb würde es dann hilfreich sein wenn er den Mietvertrag usw.vorlegen könnte,da kann das Jobcenter dann gleich korrekt berechnen und muss dann nicht noch dies oder jenes einfordern.

Würden sie im eigenen Haus oder Eigentumswohnung wohnen,dann würde dieser Kopfanteil aus den Neben / Betriebs / Heizkosten berechnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten