Welche Uni ist besser LMU oder Harvard?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vieles wurde schon gesagt, etwa das Havard gegenüber München sicher die Nase vorn hat.

Ich will nur noch einmal darauf hinweisen, dass Rankings oder Begriffe "Elite" praktisch keine Auskunft darüber geben können, wie gut das Studium an dieser Uni tatsächlich ist.

Schau dir beispielsweise mal die Kriterien für das hier schon erwähnte Times Higher Education Ranking an:

https://www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/methodology-world-university-rankings-2016-2017

Die einzige Kategorie, die meines Erachtens ansatzweise einen Rückschluss auf die Studienbedingungen erlaubt, nämlich das Betreuungsverhältnis (staff-to-student ratio) geht mit gerade einmal 4,5% in die Bewertung ein. Der Rest - Reputation, Forschungsvolumen und Zitierungen - ist zwar schön für die Universität als Institution, sagt aber eben nichts über die Studienbedingungen für "normale" Studenten aus.

Außerdem kann sich die Qualität der einzelnen Studiengänge auch innerhalb einer Universität deutlich unterscheiden. Das ist leider oftmals sehr personalabhängig, also etwa davon, ob der Professor sich vor allem als Forscher sieht und seine Lehre notgedrungen macht, weil er es eben muss, oder ob er ein echtes Interesse an der Lehre und seinen Studenten hat. Und das steht in keinem Ranking.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal nach dem "Times Higher University Ranking". Daran kann man UNI's meist sehr gut bemessen. Und da liegt Harvard ganz klar vorne. Die LMU ist jedoch auch eine sehr gute Universität. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so nicht sagen, beide haben wahrscheinlich die beste Ausstatttung, da mehr Geld in Harvard ist denke ich das sie knapp vorne liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung