Frage von derguteton, 27

Welche Übungen helfen bei Brustwirbelschmerzen?

Antwort
von Goodnight, 19

Ohne Röntgenbild und Diagnose kann man dazu nichts sagen. Es ist ein Unterschied ob ein Wirbel verklemmt oder eingestürzt ist, eine Muskelverspannung vorliegt oder ein Nerv verklemmt und Entzündet ist.

Nimm ein starkes und entzündungshemmendes Schmerzmittel und leg dich 30 Minuten auf einen Eisbeutel( mit Tuch umwickeln).

Geht der Schmerz nicht schnell weg, brauchst du einen Arzt.Bei Atemnot gehst du am besten gleich in eine Notaufnahme. Da bekommst du dann auch die richtigen Medikamente.

Sich strecken kann man immer versuchen.

Gute Besserung!

Kommentar von derguteton ,

hab eich jetzt seit zwei Monaten in der Intensiv war ich schon, die konnten nichts feststellen, auf den Bilder ist nichts zu erkennen, andere Idee

Kommentar von Goodnight ,

Ja dann hab ich eine Gute sogar :-)

Blase 3-4 Ballons auf versuche die durch Hochschlagen alle gleichzeitig in der Luft zu behalten. 3x täglich 15- 20 Minuten.

Macht Spass und nichts lockert verkrampfte Muskulatur besser. Wenn du Glück hast, macht jemand in der Familie mit, dann braucht ihr ein paar Ballons mehr.

Kommentar von derguteton ,

klingt wie basketball / volleyball übung, aber es könte helfen luftballons habe ich noch vom geburtstag, selbt Wii Tennis könnten helfen, sehr guter Ansatz ,der Masseur meinte ich sollte Rückenschimmen machne auf keine Fall Brustschwimmen

Kommentar von Goodnight ,

Nicht wirklich, Ballons landen unberechenbar, das mobilisiert  möglichst viele Alpha Motoneuronen. Ballons haben kein Gewicht, so kannst du die auch nicht weh tun.

Antwort
von cloudsurfer, 22

Hallo, dir würde ich die Rückenschule empfehlen, hier findest du ein PDF mit Erklärungen zu den Übungen: 

http://www.dierueckenschule.de/ruckenschule-fur-experten/downloads/downloads-art...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten