Frage von Karschr, 10

Welche Überbrückungs-Option erscheint für 4 Monate besser?

Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und man wird zu 2 Bewerber-Tagen an einem Tag eingeladen. Da ich keinen Klon habe, stehe ich vor der Entscheidung zwischen zwei Jobs. Die Arbeitgeber wissen (noch) nicht, dass es sich bis zu meiner Festanstellung nur um eine Überbrückungstätigkeit für mich handelt.

Option 1: Zeitarbeitsfirma vermittelt mich in ein Büro einer Speditionsfirma (Logistik). Arbeitszeiten Montags bis Freitags von 5 bis 14 Uhr und 14 bis 21 Uhr. (kaufmännische Aufgaben): Ein benötigtes Computerprogramm beherrsche ich nicht, doch dies ist den Leuten bekannt und würde mir gelernt werden.

Option 2: Anstellung bei großem Automobilzulieferer in der Produktion (habe dort in der Studentenzeit schon einmal gejobbt, daher ist mir eine Abteilung des Unternehmens bekannt). 3€ mehr Stundenlohn als bei Option 1. Zwei Schichten Montags bis Freitags von 6-14.15Uhr und von 14.15Uhr bis ca 22 Uhr. Montage-Tätigkeiten, Verpackung und Etikettierung, Sichtprüfung...keine Zeitarbeitsfirma.

Jeder Mensch ist anders...wohin zieht euch euer Gefühl beim Lesen der beiden Optionen? Wie gesagt: bei beiden würde ich nicht alt werden, es geht um 4 Monate.

Antwort
von Uroditz, 5

Ich würde aufjedenfall Option 2 nehmen... 3euro mehr und im Lebenslauf ein Konzern statt einer zeitarbeits Firma... Von zeitarbeitsfirmen halte ich nicht viel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten