Frage von BrilleHN, 94

Welche UDP-Ports benutzt die deutsche Telekom für ihre IP-Telefonie?

Hallo,

ich kämpfe gerade mit der Einrichtung einer Fritzbox 7330 bzw. dem Anschluss einer VOIP-Anlage von Auerswald an diese Fritzbox.

Nun würde ich gerne alle benötigten Ports in der Fritz freischalten, weiß aber nicht welche das genau sind.

Hat jemand eine Liste mit den UDP-Ports?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lorenzotorres, 77

würde ich nicht dauerhat auf exposed laufen lassen. Das macht dein gesamtes Netz unsicher.
Hier die Hilfeseite der Telekom zum Thema. https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/ip-basierter-anschluss/einstel...

du musst da nur die genannten in Ports in der Fritzbox freigeben.

Kommentar von BrilleHN ,

Hast recht - inzwischen habe ich eine saubere Lösung gefunden - das Problem war der UDP-Port 5060, dieser wird standardmäßig von der Fritzbox für ihre eigene IP-Telefonie verwendet und kann nicht frei gegeben werden.

Dieses Problem dürften übrigens nahezu alle Router haben, die IP-Telefonie anbieten - möglicher Weise ist dieser Umstand so banal, dass kaum jemand auf die Idee kommt darauf hinzuweisen, dass man bei Verwendung einer separaten VOIP-Anlage die IP-Telefonie im Router vollständig deaktivieren muss.

Jedenfalls habe ich jetzt die voreingestellten Telefonie-Geräte FON1 sowie den AB in der FritzBox gelöscht und dann UPnP aktiviert - jetzt läuft es ohne "exposed Host" oder sonstige manuelle Freigaben.

Antwort
von BrilleHN, 73

Schwamm drüber... ich habe die Auerswald jetzt als "Exposed Host" laufen und es funktioniert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community