Welche Ubuntu sollte ich mir holen,weil das normale Ubuntu UI mir nicht gefällt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit Unity bin ich auch nie warm geworden (ich habs ernsthaft versucht). Eine lange Zeit hab ich XUbuntu genommen, aber auch weil xfce relativ sparsam mit Ressourcen umgeht, und mein Computer nicht der schnellst war. Mit meinem neuen Laptop bin ich jetzt auf Arch mit Gnome3 umgestiegen. 

Ich hab Mint zwar noch nicht ausprobiert, aber letztlich wirst du damit Problemlösungen aus askubuntu.com, ubuntuusers.de etc. einfach übernehmen können, und du hast direkt eine umsteigerfreundliche Desktopumgebung. Ich würde das für den Anfang nehmen ehrlich gesagt. Aber vielleicht habe ich übermorgen eine andere Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du es schon installiert? Dan kanst du doch relativ einfach andere Oberflächen wie KDE, MATE, LXDE oder XFCE aus den Paketen installieren und dann beim Neustart im Anmeldebildschirm auswählen (rechts oben, das Symbol ganz links, so ist es jedenfalls bei meiner Ubuntu-Installation).

Ansonsten kann man ja die Antwort nur schwer beantworten, da wir ja gar nicht wissen, welche GUI Dir gefällt (und vor Allem: Warum oder warum nicht). Außerdem wissen wir wenig bis nichts über Deine Hardware, da aber einige der GUIs sehr ressourcenfressend, andere ressourcensparend sind, könnte das auch ein Entscheidungskriterium sein.

Auch spielt für manche die Ähnlichkeit zu anderen bekannten Betriebssystemen eine Rolle. zum Beispiel sieht mein Peach OSI mit XFCE (Xubuntu) in Etwaso aus wie Apples OS X. Willst Du aber etwas Windows ähnliches, wäre LXDE (Lubuntu) oder KDE (Kubuntu) vielleicht das Richtige für Dich, wobei ich finde, dass KDE weniger Ähnlichkeit mit Windows hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Welche Ubuntu sollte ich mir holen,weil das normale Ubuntu UI mir nicht gefällt?

Das was Du so einfach als UI bezeichnest ist der Desktop und seinem Unterbau, dem Fenstermanager. Den Desktop kann man jederzeit frei wählen und bei Bedarf einen anderen installieren. Damit ist es gar nicht notwendig die bestehende Distribution durch eine andere Distribution zu ersetzen. Einfach:

sudo apt-get xfce4

oder

sudo apt-get install kde

oder

sudo apt-get install lxde

usw.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerridis
19.02.2016, 23:11

Unter Ubuntu wäre das dann

sudo apt-get install kubuntu-desktop (lubuntu-desktop, xubuntu-desktop)
1
Kommentar von LemyDanger57
22.02.2016, 15:48

Oder man benutzt das Software Center oder Synaptic.

0

Wenn es dir nur um das UI geht und es ein Ubuntu sein soll, dann ist das doch nur Geschmackssache. Mir persönlich gefällt unter den gängigen Ubuntus Xubuntu am besten, danach Ubuntu Gnome und danach Ubuntu mit Unity. Ganz unten steht bei mir Kubuntu.

Aber wie gesagt, ist Geschmackssache. Probier sie aus und entscheide dann.

Off topic: Ist "Probier' sie aus und entscheide dann." nicht von irgendeinem Produkt ein Werbeslogan? Ich komme gerade nicht drauf...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von varlog
19.02.2016, 12:11

Ist "Probier' sie aus und entscheide dann." nicht von irgendeinem Produkt ein Werbeslogan? Ich komme gerade nicht drauf...

Hat sich erledigt. Ich dachte an die Twix Werbung. Richtig heißt es "Probier sie beide und entscheide dich".

0

Ich würde mal Elementary OS versuchen.. Finde es eine sehr gelungene Distribution. Gibt es auch kostenlos.

https://elementary.io/de/

Einfach bei benutzerdefinierter Betrag eine 0 eingeben und du kannst es kostenlos laden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemyDanger57
19.02.2016, 12:12

Gibt es auch kostenlos.

Alle Linux-Distributionen gibt es prinzipiell kostenlos.

1

Schau dir doch mal ein paar Screenshots anderer grafischer Oberflächen an wie LXDE, Xfce, Elightenment, KDE4, Plasma 5, Gnome, Mate, Cinnamon... Ggf. über die Google-Bildersuche... Oder du schaust dir auf distrowatch.com verschiedene Distributionen an. Es gibt (oder gab? ist grad offenbar down) auch noch linuxscreenshots.org.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kubuntu, KDE Oberfläche, etwas schwerfällig gegenüber einem schlanken Ubuntu, kommt am nachsten an die WIndows-Oberfläche heran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerridis
19.02.2016, 23:12

Unity ist ressourcenfressender als KDE4/Plasma5... Und am nächsten an Windows kommts eigentlich auch nicht ran... Man kann es höchstens ähnlich einrichten (Leiste unten, mit einem Startmenü, Icons auf Desktop - und damit hat sich das dann mit der Ähnlichkeit).

1

Was möchtest Du wissen?