Welche Tragemethode zieht ihr vor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

Ich bin Mutter von vier Kindern und habe alle gerne getragen und trage sie noch. 

Du kannst ab Geburt tragen bis ins Kleinkindalter. Es gibt etliche versch. Möglichkeiten. Tragetuch Verschiedene Arten von Tücher und verschiedene Arten von Tragehilfen. 

Ich persönlich bevorzuge das Tuch, wobei ich auch verschiedene Tragehilfen zu Hause habe. Bei den Tüchern würde ich persönlich die gewebten empfehlen. Die elastischen sind nur für Neugeborene und noch kleine Babys, wenn die Kinder mehr Gewicht haben, ist der Halt in einem elastischen Tuch meiner Meinung nach nicht mehr ausreichend. 

Didymos hat gute Tücher, Hoppediz auch. Es gibt auch den sogenannten RingSling, den ich auch verwende für kurze Tragesituationen. Es gibt mit dem Tuch etliche Varianten zu tragen. Meine Neugeborenen habe ich zunächst immer vorm Bauch getragen in der Wickelkreuztrage, später dann in der Hüfttragevariante (hier auch gerne im RingSling) und anschließend auf dem Rücken.

Die Tragehilfen kann man genau so gut verwenden, wenn man mit dem Tuch nicht so gut zurecht kommt, ich persönlich finde aber das Tuch bequemer gerade wenn man lange trägt am Stück. Das Gewicht des Kindes verteilt sich besser. Ich habe unser jüngstes Kind als Neugeborenes wirklich viele Stunden am Tag getragen, mit der Tragehilfe Taten mir allmählich die Schultern weh, mit dem Tuch hatte ich keine Probleme. Auch keine Rückenschmerzen wie viele ja nicht glauben können. Wenn du richtig bindest und nicht erst beginnst zu tragen wenn dein Kind 9Kilo wiegt, dann trainierst du deine Rückenmuskulatur allmählich.

Ein weiterer Vorteil des Tuches ist wenn du die Kinder am Rücken trägst, kannst du sie so hoch binden, dass sie dir über die Schulter gucken können, das finden die super, mit der Tragehilfe hängen die zu tief als das sie sehen könnten was du machst, hat bei unseren Kindern keinen Anklang gefunden.

Suche in deiner Gegend eine Trageberaterin  die kommen vorbei zeigen dir was es alles gibt, lassen dich alles ausprobieren (die haben meist alles was es an Tragesachen gibt) und helfen dir für dich das richtige zu finden.

Ich bin absolut pro tragen, ich bin oft kritisch hinterfragt worden weil ich die Kinder viel getragen habe. Man würde die Kinder verwöhnen und und und, alles Quatsch. Die Kleine habe ich die ersten drei Monate quasi den ganzen Tag getragen, habe auch eine Tragejacke für den Winter. So habe ich die anderen in den Kiga gebracht und geholt , gekocht und gespielt. Jetzt ist sie 9Monate alt, ich trage sie noch immer aber natürlich nicht mehr den ganzen Tag. Und auch wenns mir keiner glauben mag. Heute kann ich sie ins Bettchen legen und sie schläft ganz alleine ein. Von herangezogenen Tyrannen, wie viele denken das man sich zieht, keine Spur.

Meine Kinder wurden ins Leben getragen und es hat ihnen sehr gut getan.

Ich wünsche Euch eine schöne Tragezeit:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ein echtes tragetuch benutzt, kannst du es ab tag 1 benutzen.

es gibt verschiedene trage- und knottechniken.

am anfang benutzt man die "wiege", in der das kind liegt, wie in einer hängematte.

die wiege kann man nach und nach etwas "steiler stellen", aber stets so, dass der rücken des kindes nicht belastet wird.

regelmässig die seite wechseln.

sobald das kind sicher sitzt, kann es dann auf der hüfte getragen werden. kinder, die sonst eine spreizhose tragen müssten, kommen so um sie herum. der sitz auf der hüfte ist dann auch der endgültige sitz des kindes. hierbei wird am anfang noch der kopf durch das tuch gestützt, später zieht man das tuch nach und nach herunter, bis dann auch die arme des kindes frei sind. auch hier hin und wieder die seite wechseln.

nur tuchgetragene kinder sind meist mit etwa 2 1/2 jahren aus dem tuch "herausgewachsen" und laufen fast alle strecken. wenns mal schneller gehen soll, setzt man sie dann einfach ohne tuch auf die hüfte.

der knoten bleibt stets im tuch. auch, wenn das kind im tuch auf der hüfte sitzen soll, hat man es schnell heraus, wie man das ganze samt kind "anzieht".

bitte die kinder nach möglichkeit nicht auf dem rücken tragen. das ist sehr belastend für die wirbelsäule von träger und kind - und zwingt den kopf des kindes in eine unnatürliche haltung. ausserdem sieht das kind nichts und man hat es auch selber nicht im blick.

der vorteil des tuches: man hat stets genau im gefühl, ob die temperatur richtig ist, ob es zu kalt oder zu warm ist. im winter kann man die jacke übers tuch ziehen. man ist sehr viel beweglicher als mit kinderwagen. das kind hat viel mehr körperkontakt (das menschenbaby ist ein "tragling"), befindet sich oberhalb der hauptkonzentration der autoabgase (im kinderwagen bekommt es die "maximaldosis" an abgasen), bekommt sehr viel von seiner umgebung mit - und reagiert direkt. das kind KANN unterwegs ebenfalls schlafen, ist aber meist wegen der eindrücke unterwegs wach und schläft dann zu hause, so dass man mehr ungestörte zeit hat, um die hausarbeit zu erledigen.

ein weiterer vorteil: das tragen des kindes fördert den muskelaufbau und die kondition des "trägers". es ist ein hervorragender sport.

unser südamerikanisches tragetuch damals stammte aud dem dritteweltladen. heut heisst das glaube ich "eine welt laden" und hat nach unserem sohn im bekanntenkreis noch 4 weitere kinder "überstanden". es lohnt sich also, qualität zu kaufen.

bitte darauf achten, dass das tuch über die lange seite und die kurze seite nicht verziehbar ist. die eigenschaften des tuches beruhen darauf, dass es QUERELASTISCH ist.

tragesitze und tragegestelle mögen zwar toll aussehen und ordentlich was hermachen - aber anhand schlechter erfahrungen von bekannten (die dinger sind teuer, werden schnell zu klein, könen anhand des einschneidens in den körper des kindes durch die "gurtstruktur" nicht länger am stück benutzt werden), sind meist kompliziert und sperrig.

ein tragegestell für kleinkinder ist dann sinnvoll, wenn man viel wandern geht, denn darin hat man dann die hände frei und kann das kind auch auf trekkingtouren und zum wandern in den bergen gut mitnehmen. dafür gibts aber besondere trekkingtragegestelle - die ihr geld auch wert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarinara
19.06.2016, 20:40

Trageberaterinnen und Osteopathie raten vom Tragen in der "Wiege" ab

2

Hey! Toll,dass ihr Tragen wollt! Viel zu ergänzen habe ich nicht, leider muss ich aber nem anderen Kommentar widersprechen : Babys werden heute nicht mehr in der Wiegeposition getragen! Dabei kann es zu Atemproblemen beim Kind kommen,wenn das Kinn zu sehr auf die Brust des Kindes gedrückt wird,außerdem ist dann die sogenannte Anhock-Spreizhaltung der Babyhüfte nicht gegeben und sie kann dann nicht gesund nachreifen (wenn häufig getragen wird.) . Ebenfalls kannst du problemlos auf dem Rücken tragen : Neugeborene im Tuch (wenn du dich traust und genug geübt hast) und ab sicherer Kopfkontrolle (meist so ab 3Monaten) auch in einer guten Tragehilfe. Der Rücken des Babys nimmt davon selbstverständlich keinen Schaden und wenn du hoch genug trägst,kann es dir problemlos über die Schulter schauen. Diese Variante ist auch definitiv dem "Vorwärts tragen" vor deinem Bauch vorzuziehen,in solchen Tragehilfen wird die Babyhüfte nicht gestützt und die Beinchen hängen einfach herunter,das Kind "hängt" auf den Genitalien...ebenfalls wird dann dein Bauch in den Rücken des Babys gedrückt und es wird Reizüberflutet,weil es sich nicht abwenden kann,auf dem Rücken kann es sich in deinem Nacken verstecken oder sich anlehnen und einschlafen. Welche Trageweise und ob Tuch oder Tragehilfe sich für euch eignet,findet ihr am besten mit einer Trageberaterin gemeinsam heraus,das kann man sich auch ganz toll zur Geburt schenken lassen. Das bewahrt vor Fehlkäufen und Bindefrust ;) Eine Trageberaterin findet man zb auf der Seite vom Tragenetzwerk e.V. oder auf den Seiten der Trageschulen (Google). LG Goldie (Trageberaterin)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tragen Ist toll! Ich habe ein 2,50 Meter Tuch von didymos und ein 5 Meter Tuch von hoppediz. Ich benutze sie ab der Geburt bis etwa 1,5 Jahre. Die korrekte Technik zeigt dir eine trageberatung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?