Welche Titanic Aufnahmen im Film sind echt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Wahre an dem Film ist: 

Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte die Titanic am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland seitlich mit einem Eisberg und sank zwei Stunden und 40 Minuten später im Nordatlantik. Obwohl für die Evakuierung mehr als zwei Stunden Zeit zur Verfügung standen, starben 1514 der über 2200 an Bord befindlichen Personen – hauptsächlich wegen der unzureichenden Zahl an Rettungsbooten und der Unerfahrenheit der Besatzung im Umgang mit diesen. Wegen der hohen Opferzahl zählt der Untergang derTitanic zu den großen Katastrophen der Seefahrt.

Auch die Liebesgeschichte auf den Schiff wurde nur inszeniert, damit es für die "Zuschauer" dramatischer wirkt.

LG Lenaliii2000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RaceShafter
29.05.2016, 18:09

Was die Geschichte ist, weiß ich, danke. Die Story interessiert mich seit meiner Kindheit. Das die Liebesgeschichte und die Namen nicht echt sind, weiß ich ebenfalls. Es geht mir um die Aufnahmen am Anfang.

0

Einige Wrackszenen des Films sind wirklich echt.Man kann das zum Beispiel daran erkennen,dass in einigen Sequenzen oben eingeblendet wird,welche Kamera diese Szene gerade filmt.Diese Szenen sind echt.Andere Szenen wurden an einem Wrackmodell nachgefilmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?