Frage von prini008, 194

Welche Tiere sind die besten Haustiere eure Meinung ist gefragt ;)?

Antwort
von Nijori, 82

Ich würde erstmal sagen das kommt drauf an wieviel Platz und zeit du hast ein Hund mag sicher ein guter Freund sein aber er ist auch ein Rudeltier und sollte selbst wenn du Zeit hast nicht allein gehalten werden....auch wenn die meisten es tun aber zumindist solltest du Zeit für ihn haben und je nach Rasse Stunden mit ihm raus gehen wollen.

Katzen sind da die einfachere Alternative aber du musst ihr Klo sauber machen....was ich zumindist nich doll finde und sie machen was sie wollen du kannst eine Katze nicht zum kuscheln holen wenn sie schlafen will der Hund ist folgsam.

Alles was in Terrarrium oder Aquarium lebt ist mehr zum angucken und kümmert sich meist einen Sch eiß um dich und will nur sein Futter außer einigen Reptilien die "freundlich" werden aber auch nie dein liebster Knuddelkumpel.

Nager und Ähnliches sind wohl der Mittelweg die meisten werden recht Knuddelig wenn dus richtig angehst du kannst sie in der Gruppenmenge halten die sie brauchen ohne riesige Mengen Platz zu brauchen aber meist kurze Lebensdauer.

und dann hätten wir noch Herdentiere für draußen Ziegen Pferde Ponys Wild usw wird alles freundlich aber Plaaaatz brauchsu

Ich bin im Moment oft beim Pferd meiner Mum hätte gern auch eins liebe Hunde echte Hunde große Hunde keine Taschenratten aber habe nicht die Zeit dafür ....ehrlich gesagt hätte ich am liebsten einen ganzen Bauernhof mit diversem Getier von klein bis groß.

Kommentar von Haifischtante ,

Aber Meeris und Kaninchen leben doch beide bis zu 10 Jahre, oder nicht?

Kommentar von Nijori ,

Viel aus der Gruppe kann bis zu 10 Jahre werden doch finde ich nicht das 10 Jahre viel sind, noch ist es ne Garantie das sie so alt werden

Antwort
von SeBrTi, 23

Ich habe zwei Kater und find die zwei unglaublich süß 

Sie kommen nicht immer und brauchen mich eig nur zum Dosen öffnen, aber wenn sie zu dir zum schmusen kommen, fühlst du dich richtig super da merkt man das sie dich wirklich gern haben. 

Ja klar Katzenklo sauber machen, das macht keiner gern aber ist super leicht wenn man einen guten Streu hat, und ein system :). Ist aufjedenfall einfacher vor der Arbeit und nach der Arbeit mit dem Hund gehen zu müssen, deren Kot nur mit einer Plastikbeutel als Schutz aufzuheben. Und wenn du es nicht machst und jemand dich erwischt kannst du Blechen. Beim Katzenklo hast du eine Schaufel und ihr Kot ist schön mit Streu ummantelt :D nach jeden Spaziergang mit dem Hund musst du ihre Pfoten waschen (also ich würd das machen sonst kann ich ja auch überall mit den Straßenschuhen in der Wohnung herumlaufen, und ins Bett....igitt) und 

Hunde sind irrsinnig laut...das halte ich nicht aus, wenn ein Hund im geschlossenen Raum bellt. 

Meine beste Freundin hat ein Hund, sie kann nirgendwo übernachten oder länger mit Freunden unterwegs sein, außer die andere Person hat nichts gegen Hunde oder jemand anderes ist zu Hause. Sie kann auch nicht länger shoppen gehen mit Hund da viele Geschäfte keine Hunde im Geschäft erlauben, kannst sie draußen lassen, aber ihr Hund zB. Dreht durch. 

Jedoch kannst du mehr mit dem Hund machen, auf Urlaub gehen (je nach dem ob das Hotel Tiere erlaubt) spielen und schmusen. 

Katzen kannst du auch nicht viel beibringen, mein Kater springt immer auf die Küchenzeile, und er weißt ganz genau er darf das nicht....jedoch kann einer sich tot stellen, ne Rolle machen, high Five und Pfötchen geben, also sooo unlernbar sind sie auch nicht. 

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 49

Hallo, 

da hat jeder seine eigene Meinung. Ich finde am besten Katzen, Hunde, Pferde und Kaninchen. 

Katzen: Weil, sie so unabhängig und lustig sind. Das sind Tiere, die wirklich freiwillig bei uns sind und kommen und gehen wann sie möchten. 

Hunde: Wie man so schön sagt - der beste Freund des Menschen´s. Hunde haben sich mit uns entwickelt. Wir haben es dem Hund zu verdanken, dass wir z.B solange schlafen können. Für einen Hund bist du sein Leben. Du bist sein Rudel. 

Pferde: Weil, sie sich so gerne anschließen und Menschen auf wundersame Art heilen können. Man kann mit ihnen kommunizieren ohne Laute. Pferde sind so feinfühlig und können die Emotionen eines Menschen´s bemerken, egal wie gut du versuchst es zu verdecken. Sie passen sich auch sehr gut an. Sie haben Respekt vor uns, obwohl sie das 10-fache von uns sind.

Kaninchen: Empfinde ich fast wie Katzen. Sie sind irgendwie so tollpatschig und können so großes Vertrauen zu einem für sie großem Gegenüber - dem Menschen - aufbauen und das als Fluchttier. Würde man Kaninchen Freilauf gönnen, dann würden sie auch zurückkommen. Das habe ich schon oft beobachten können. Aus Sicherheitsgründen ist das jedoch nicht anzuraten, Kaninchen haben draussen zu viele Feinde. 

Das beste Haustier gibt es nicht. Es kommt ganz auf den Menschen an. Ich könnte mit der Reptilien-und/oder Vogelwelt z.B wenig anfangen. Andere hingegen schon, für sie ist ein Beobachtungstier wo Mensch und Tier sich gegenseitig Raum lassen können angenehmer. Andere wollen eine Beziehung aufbauen und ein Leben teilen, erziehen und durch gemeinsame Arbeit ein Team sein. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von ponyfliege ,

top antwort!!!

Antwort
von brandon, 55

Was das beste Haustier ist kann man so nicht sagen.

Es muß zu seinem Halter passen. Deshalb kommt es darauf an welche Ansprüche man stellt.

Möchte man etwas mit dem Tier unternehmen, möchte man ein Tier zum streicheln oder möchte man das Tier beobachten?

Meine Favoriten sind Hund, Katze und Farbratten. 

Diese Tiere sind meistens sehr menschenbezogen und suchen auch den Kontakt zum Mensch.

LG

Antwort
von Lulumara00, 30

Es kommt auf den Platz an ;)

Nagetiere brauchen meist viel platz ( mehr als man glaubt ) könnem aber super kuscheln.Hunde sind sehr gut geeignet in ruhigen Gebieten eine Dorf oder so, denn sie brauchen echt Platz und benötigen viel Zeit.Katzen sind eher Einzelgänger sie brauchen den Menschen nicht wie im Gegensatz zum Hund der viel Aufmerksamkeit braucht.Katzen begnügen sie mit Einen Kratzbaum, etwas warmes kuschliges zum Schlafen und natürlich Spielzeug.

eim einfachsten sind Fische ;)

zwar ist es vieleicht nicht cool wenn du zbs. in die schule gehst und die Mitschüler dich fragen "was hast du eigentlich für ein Haustier / Haustiere ?" und du antwortest "Fische ".Aber das ist doch eigentlich egal das wichtigste ist doch du liebst deine Tiere !

meine Meinung jedoch fällt in meinem Fall auf den Hund den einem hund ist es egal ob du arm oder reich bist , dick oder dünn , Feige oder Stark schenkst du ihm dein Herz dann schenkt er dir auch Seins

ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort
von Schnuffelnasen, 11

Kaninchen sind keine Tiere fuer Kinder...zudem sind die sehr anspruchsvoll in der Haltung und Ernährung...man muss sich immer vorher erkundigen was Tiere brauchen...bsp Kaninchen..im Käfig allein zu halten ist Tierquälerei.Wenn man sich fuer ein Tier entschieden hat, sollte man sich VOR der Anschaffung sehr genau erkundigen...kann man die Anforderungen dem Tier (was man ausgesucht hat) nicht bieten , ist man als Tierhalter nicht geeignet und muss weiter suchen.


Antwort
von LukaUndShiba, 23

Meine Favoriten sind Hunde, Vögel, Schlangen und Echsen :3

Antwort
von Boxerfrau, 17

Es kommt drauf an was man dem Tier bieten kann. Ein Hund ist wohl der beste Freund den man haben kann. Allerdings braucht ein Hund viel Bewegung und Auslastung. Und man sollte ihn nicht länger als 4 Std am Tag alleine lassen, einen Welpen kann man die ersten Monate garnicht alleine lassen. Hasen oder Kaninchen darf man nicht alleine halten und sie brauchen auch ein großes Gehege. Wo sie buddeln und toben können. Ein kleiner Käfig in einem Kinderzimmer ist nicht Artgerecht, auch wenn es in vielen Haushalten die Realität ist. Katzen sind nicht so auf den Menschen fixiert und gehen gerne ihre eigenen Wege. Und entscheiden selbst ob sie Spielen oder Schmusen wollen.

Antwort
von DCKLFMBL, 27

Kommt auf die Lebensumstände der Jeweiligen Menschen an😉

Antwort
von Draze, 72

Hunde zerkratzen nicht deine Möbel zer****** dein Bein auch nicht am Morgen und sehr verschmusst oder verspielt nach Rasse

Kommentar von prini008 ,

Hunde finde ich auch knuffig ... habe aber auch schon von hunden gehört die gerne Möbel zerstören ;)

Kommentar von Draze ,

Hunde kann man allerdings trainieren

Kommentar von kiruga ,

aber mit hunden muss man trainieren , und mit ihnen oft gassi gehen...nur eine gute wahl wenn man auch die zeit hat

Antwort
von LadyTyrion, 78

Kommt drauf an, was du von nem Haustier willst.

Antwort
von kiruga, 56

MEINER MEINUNG NACH sind es katzen : sie sind relativ pflegeleicht , je nach verhalten verschmust oder verspielt und einfach mal zu 110%arrogant.... genau deswegen liebe ich sie :D

Kommentar von prini008 ,

ja katzen sind schon speziell XD

Kommentar von MissMuse ,

ja... wäre da nur nicht genau das ding mit dem "je nach verhalten" ... :D hätte auch gerne eine katze, kenne aber fast nur psycho katzen :) Erst 2 coole katzen in meinen leben gesehen, also die echt gechillt waren und nix zerkratzt haben ect. 

Kommentar von kiruga ,

bei mir ist es umgekehrt ^^ kenne nur eine psycho katze... kommt auch drauf an wie die katzen aufwachsen , ob sie menschen geohnt sind, oftmals sind sie auch nur zu gästen abweisend

Kommentar von brandon ,

Meine Katzen sind nicht arrogant und auch nie grantig oder böse.

Antwort
von Pestilenz2, 50

Kleine wasserschildkröten.

Oder blattschneiderameisen.

Hunde machen zuvielarbeit und sind grindig.

Katzen machen lärm und nerven allerdings, mit def richtigen art, isses ihnen eh lieber meistens in ruhe gelassen zu werden.

Hamster können nix ausser fressen und kaken.

Und schlangen, echsen & co sind sowiso unnötig weil fad und übrigens in einem terrarium fehl am platz.

Aber jeder wie er will.

Kommentar von prini008 ,

Das ist mal was außergewöhnliches :D

Antwort
von Kaninchenloves, 13

Kaninchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community