Frage von Poldy123, 38

Welche Therapie bei Bruch der Hufbeinkappe, bzw. des Prozessus Extensorius?

Hallo, mein Pferd hat die Diagnose "Fraktur der Hufbeinkappe bzw. des Prozessus Extensorius". Hat hier jemand Erfahrung damit? Wie seid ihr damit umgegangen? Nach einer Cortisonspritze ins Gelenk war sie 4 Wochen Lahmfrei, hat aber jetzt wieder zu lahmen angefangen und ich habe das Gefühl, dass es jeden Tag ein bisschen schlimmer wird. Das abgebrochene Stück ist wohl ziemlich groß und der TA sagt, dass eine Operation eher nicht angezeigt ist da die Prognose eher schlecht ist. Kennt ihr alternative Therapien zur Operation? Sie läuf trotzdem willig und gern.....Kann ich sie guten Gewissens auf die Weide stellen? Kann man sie guten Gewissens im Schritt bewegen? (Spazieren gehen oder auch reiten)? Nicht falsch verstehen, es geht hier nicht darum, dass ich sie unbedingt reiten muss, will nur wissen, was ich eurer Erfahrung nach machen oder lieber lassen sollte. Ich spreche natürlich auch mit dem TA und warte gerade auch auf Rückruf aus der Pferdeklinik, möchte aber so viele Fakten und Erfahrungen wie möglich einholen, denn auch Tierärzte sind nicht allwissend und haben nicht mit allem ohne Ende Erfahrung.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde, 21

Hufbeinfrakturen werden normalerweise nicht operiert, sondern ruhiggestellt. Der "Gips des Pferdes" ist ein Hufeisen, das in der Lage ist, die Hornkapsel in sich so starr zu halten, dass das Hufbein sich drin praktisch nicht mehr bewegen kann.

Wie lange in dieser Ruhigstellung nun auch noch Boxenruhe angezeigt ist und wann sich die Pferde dann mit dem Eisen, wann wieder ohne bewegen dürfen und ob dann nur Auslauf oder gleich auch Weide, wo sie doch auch mal Gas geben, ist vom Befund abhängig, das beantwortet Dir am besten Dein Tierarzt.

Was mich jetzt wundert ... einen Beschlag hast Du in Deiner Fallbeschreibung gar nicht erwähnt ... Boxenruhe auch nicht und mit der Fraktur hat eine Cortisonspritze im Gelenk normal rein gar nix zu tun, außer die Stute hat aufgrund einer Schonhaltung ihr Gelenk zu viel belastet und somit quasi eine Begleiterkrankung hervorgerufen.

Kommentar von Poldy123 ,

Vielen Dank für die Antwort. ber ist es bei einer Fraktur der Hufbeinkappe nicht was anderes? Also, die ganze Sache wurde per Röntgenbild diagnostiziert. Die TA hat dann, um ganz sicher zu gehen, dass die Lahmheit auch davon kommt noch eine aufsteigende Anästhesie machen wollen. Das hat meine Stute aber nicht mit sich machen lassen. Dann hat sie zwei Wochen später eine Cortisonspritze ins Gelenk gesetzt. Danach sollte die Stute 3 Tage Boxenruhe haben und danach wieder zu den anderen auf den Paddock. (Habe daraus 1,5 Wochen Boxenruhe gemacht, weil mir 3 Tage was wenig erschien). Und dann haben wir sie wieder auf den Paddock gestellt und auch langsam wieder im Schritt geführt und die Führzeit gesteigert. Sie hat vorn nen frischen Beschlag bekommen.... aber ein ganz normales Eisen. Von "therapeutischem Beschlag hatte mir keiner was gesagt! Zuletzt bin ich mit ihr 45 Minuten spaziert. Dann hatte ich ne Woche lang keine Zeit und sie ist von ner Freundin nur ein bissl geführt worden und ansonsten ganz normal auf den Paddock.Naja, und dann hat sie letzte Woche wieder angefangen zu ticken und am Sonntag war das Ticken m.E. schlimmer bzw. deutlicher sichtbar geworden.

Kommentar von Baroque ,

Hm, ob da ein Unterschied gemacht wird, wo am Hufbein nun die Fraktur ist, weiß ich jetzt nicht. Bin selbst kein Hufspezialist, kenne nur viele und interessiere mich sehr für die Arbeit der Huforthopäden und habe das von denen erfahren.

Aber erstaunt hat mich eben Deine Beschreibung, dass das einen Unterschied macht, denn ich war davon ausgegangen, dass Hufbeingeschichten immer gleich behandelt werden.

Wenn jetzt kein Eisen als "Gips" nötig ist, würde ich das Pferd barhuf laufen lassen, denn die Schläge, die ein normales Eisen auf die Strukturen im Huf gibt, sind schon enorm und rein gefühlsmäßig hab ich Skrupel, auf verletzte Strukturen immer drauf zu hauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten