Frage von AronFrisch, 44

Welche Themen kann ich in einem Referat über Krieg anschprechen?

Hallo, ich muss ein Refrat über Krieg halten. Mir gehen allerdings die Themen aus. Bis jetzt habe ich: Wie entsteht Krieg; Wer ist verantwortlich; Wem nützt Krieg etwas; Wie wirkt sich Krieg auf die Bevölkerung aus.

Es wäre super wenn ihr mir noch paar Ideen schreiben könntet :)

Antwort
von RipeClown, 3

Inwiefern Religion instrumentalisiert wird für krieg.

Was Religionen zum Krieg sagen etc.

Antwort
von Noidea333, 9

Über Krieg findet man auch viel im Internet. Man könnte Beispiele suchen und dann findet man sehr viele Informationen.

Die beiden Weltkriege, Korea-Krieg, die israelischen Kriege bei der Palästina-Frage, Vietnam-Krieg usw....

Allgemein könnte man immer fragen, warum es überhaupt Kriege gibt. Das können religiöse Gründe sein, aber auch eine Frage der fehlenden Ressourcen, wie Wasser oder Öl...

Als aktuelles Beispiel sind ja die Folge des Krieges viele Flüchtlinge wieder...

Antwort
von zetra, 10

Hier bei GF. unter Rubrik Krieg wirst du fündig.

Die Berichte der User lesen, es gibt pro und kontra, also keine leichte Kost.

Bessere Informationen kannst du nicht erhalten. 

Antwort
von AronFrisch, 16

Danke. Noch paar mehr Ideen ? ^^

Antwort
von LaplacesDemon, 24

Völkermord und Vergewaltigung, etc. in Kriegen.

Kommentar von LaplacesDemon ,

Damit meine ich: Wie manipulieren die Obrigkeiten das Folk (Feindbilder und so) Falls du das noch nicht bei Entstehung hast.

Antwort
von palzbu, 9

Kriege sind ein ertragreiches Geschäft.

Die Vereinigten Staaten von Amerika zum Beispiel haben
in 231 Jahren seit ihrer Gründung, insgesamt 219 mal selbst Krieg geführt,
militärisch interveniert oder waren in kriegsähnliche Handlungen verwickelt.

Beispielsweise über eine Geheimdienstbeteiligung
an Terroranschlägen, Putsch- und Umsturzversuchen auf dem Territorium anderer Staaten. Dabei wurde die USA kein einziges Mal selbst angegriffen.

Die systematische Kriegsführung der USA und ihrer
Helfer-Staaten hat sich mittlerweile zu einem essentiellen und bedeutenden
Wirtschaftszweig entwickelt, vergleichbar mit dem Maschinenbau in Deutschland.
Rüstungskonzerne sowie die Finanz -und Investmentindustrie verdienen mit
Kriegen und bewaffneten Konflikten Milliarden.

Wir haben daher allen Grund uns zu sorgen. Denn
ein Krieg gegen Russland wäre nur ein weiterer Punkt auf einer nicht enden
wollenden Liste mit mehr als 200 verübten Kriegshandlungen. Es dürfte jetzt
auch jeder im Stande sein, sich selbst die Frage zu beantworten, wer
Terrorstaat Nummer 1 auf dieser Welt ist. Seit Ende des Zweiten Weltkrieges,
von 1946 bis heute haben die Kriege der US-Regierung fast 7 Millionen Menschen das Leben gekostet. Wohlgemerkt ohne die Toten beider Weltkriege.

Also Krieg ist heute ein lohnendes Geschäft. 

Nicht nur für die USA - das ist nur ein Beispiel.

Antwort
von KingTamino, 23

Verhalten während des krieges bezogen auf die "Konventionen" / "Regeln des Krieges" durch Soldaten / Befehlshaber

Langzeit(nach)wirkung von Krieg auf Soldaten (Post traumatische Störung)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community