Frage von tuttifrutti96, 111

Welche Systemkamera soll ich kaufen?

Hallo! :) Ich habe jetzt schon länger geplant eine Kamera zu kaufen und nach reichlichen nachrecherchieren habe ich mich dafür entschlossen, eine Systemkamera zu kaufen. Besonders ins Auge ist mir dabei die Sony Alpha 6000 oder 5100 gefallen. Mir ist es wichtig, dass die Kamera - kompakt ist - relativ leicht zu bedienen ist - eine Wifi Verbindung herstellen kann - natürlich tolle Bilder liefert - maximal 650€ kostet Meine Erfahrung mit DSLR/DSLM-Kameras ist leider nicht sehr groß, aber ich denke das kommt dann wenn ich endlich mal eine richtige Kamera hab ;) Die Kamera möchte ich natürlich für Freizeitzwecke z.B. Familienfotos, Naturfotos und Fotos von meinen Kochkünsten verwenden, aber vor allem auch für Konzertfotos und Videos! Da dort Kameras ja eigentlich nicht erlaubt sind, wäre mir ein eher unauffälliges, kleineres Modell recht. (Sony Alpha 5100 gefällt mir auch vom Design sehr gut!) Lange Rede kurzer Sinn... Hat jemand Erfahrung mit Systemkameras und möchte sie mit mir teilen? Kann jemand eine Kamera empfehlen oder vielleicht auch davon abraten? Würde mich sehr über Antworten freuen! :) LG Eva

Antwort
von AngrySquirrel, 59

Also ob Systemkameras zu Konzerten erlaubt sind, bezweifel ich. Kleine kompakte (und da gibts ja auch ganz gute) schon eher. Nur die sind ja oft nicht mit so großem Brennweitenbereich und vorallem Sensor ausgestattet. Ob dir 1" und 100mm wie z.B. bei einer Canon G7X reicht?

Bei der A6000 wäre halt die Frage, ob du mit den angebotenen Objektiven zufrieden bist. Das Kit-Objektiv ist jetzt nicht so der Hit. Nicht richtig schlecht, aber es kommt halt auf den eigenen Anspruch an.

Ich würde mir bei flickr Beispielaufnahmen angucken, in einen Laden gehen und entsprechende Kamera ausprobieren und dann entscheiden. Da würde ich vorallem auf die Farben (vorallem Hauttöne) und die verwendete Kamera+Objektiv achten.Ooc finde ich die Farben von Fuji, Canon, Nikon, Olympus am schönsten. Ist natürlich geschmackssache.

Ich würde sehr auf die angebotenen Objektive achten, was nutzt die schnellste und technisch modernste Kamera, wenn das Objektivangebot und die Farben nicht zu einem passen...


Kommentar von tuttifrutti96 ,

Vielen Dank für die Antwort! Sehr hilfreich! :)

Kommentar von AngrySquirrel ,

Ist wirklich schwierig sich da zu entscheiden. Im Prinzip gibt es heutzutage ja nicht so wirklich schlechte Kameras, außer vielleicht im unteren Preissegment. Was es eben zu bedenken gilt ist, dass die Bildqualität zu 50% durch den Sensor/Gehäuse und zu 50% durchs Objektiv bestimmt wird. Mit halbwegs guten Objektiven kann man zaubern. Eine Idee ist auch, wenns halbwegs günstig werden soll, eine nicht so aktuelle DSLR (z.B. Canon 650D) mit einem Standard-Objektiv und einer Festbrennweite (50mm 1.8). Ist natürlich nicht mehr so kompakt. mft-Systemkameras sind da deutlich kompakter. Es gibt einen sehr guten Objektiv-Gebrauchtmarkt für Canon, Nikon und mft-System. Aber mit der A6000 machst du sicherlich nichts falsch wenn die Objektive stimmen...

Kommentar von AngrySquirrel ,

ps: die A6300 wird bald erscheinen und somit sollte der Preis der A6000 dann nochmals fallen...weiß nur nicht wann genau. Chip hat sie jetzt vorgestellt.

Kommentar von BurkeUndCo ,

Allerdings sind Spiegelreflexkameras schon durch den zusätzlichen Spiegel größer und auch die meisten Objektive (zumindest für den Weitwinkel und Standard-Bereich) fallen deutlich größer aus.

Antwort
von Systemuser, 57

Eigentlich hast Du schon den richtigen Ansatz gewählt und weniger das technische als die Bedienung als Kriterium genannt. Daher ist es auch kaum möglich eine Empfehlung auszusprechen - Anfassen und Ausprobieren, egal ob Sony, Canon, Pentax, Nikon oder Olypus etc. weder kann man den individuellen haptischen Eindruck messen, noch dein Empfinden ob die Bedienung und der Menüaufbau logisch erscheinen. Letztendlich sind aber diese soft-factors wesentlich wichtiger um mit der Kamera Spaß zu haben als viele Megapixel, hohe ISO und unzählige integrierte Bildbearbeitungsfunktionen.

Antwort
von munichprint, 45

Mit der Alpha 6000 machst du nichst falsch. Super Kamera mit viel Potienzial, gerade im Kompaktbereich. Für Konzerte ist Sie weniger geeignet, aber dafür ist keine Kompaktkamera geeignet. 

Dafür kannst du aber objektive wechseln, hast auch einen Sucher, schnelle Reaktionszeiten und einen wirklich guten Preis. Sie hat auch einige Interessante Motivprogramme.

Ich hätte Sie mir auch fast gekauft, da ich auch eine kleine leichte Kamera gesucht habe. Ich würde Sie uneingeschränkt empfehlen.

Kommentar von Systemuser ,

Du empfielst etwas das Du nur fast gekauft hast?

Kommentar von munichprint ,

Ich habe mich letztendlich, die für mich bessere Variante entschieden - eine Olympus OM-D-EM1. Trotzdem würde ich die Alpha 6000 uneingeschränkt empfehlen. Top Kamera.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community