Frage von Anonymone, 39

Welche Supplements sind am sinnvollsten (kommt jetzt bitte nicht mit: Gar keine ,Iss das richtige.)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Duke1967, 37

Wie lange bist Du schon am Trainieren, wie häufig, welche Intensität, mit welchem Ziel, wie ist die momentane Ist-Situation, wie alt bist Du, was wiegst Du, männlich nehme ich mal an???? All diese Fragen spielen bei der Supplementierung eine große Rolle. Du kannst Dir wahllos alles reinschmeißen, wirst dabei arm und hast keinen Erfolg. Einfach so mit dem Gießkannen-Prinzip (was für mich gut ist, ist für alle gut) funktioniert das leider nicht. Ohne ein bisschen mehr Infos über Dich und Deinen Zustand kann ich Dir beim besten Willen ohne schlechtes Gewissen gar nichts empfehlen, außer Rindersteaks, Geflügel, Eier und Milchprodukte. Aber das willst Du ja nicht hören. Trotzdem viel Erfolg. Alles Gute. LG

Kommentar von Anonymone ,

trainiere ca 1 jahr und 4mal in der Woche, bin 15 wiege 65 kg(hardgainer) und ja ich bin männlich . Ich trainiere relativ hart und mit schwereren gewichten und will auf masse trainieren.

Kommentar von Duke1967 ,

Hab ich mir fast schon gedacht.... Also in Deinem Alter sind Supplements echt gefährlich, da Du noch voll im Hormonschub bist und all dies Zeug überhaupt nicht brauchst, auch wenn das jetzt nicht glaubst. Iss alle 2-3 Stunden eiweißhaltige Lebensmittel mit ordentlich viel Kohlenhydraten und Nahrungsfetten dazu und Du wirst in den nächsten 2 Jahren zum Tier!!! Du bist mit 1 Jahr Trainingserfahrung gerade aus dem Anfängerstadium heraus, aber noch voll im Wachstum. Dein Testo-Spiegel ist von Natur aus so hoch, dass Du echt nichts an Chemie noch hinterherwerfen musst. Das Allerwichtigste für einen guten Muskelaufbau ist saubere Technik, Disziplin, Ehrgeiz und GEDULD. Auch die Profis, die jetzt alle mit was auch immer ergänzen, mussten erst einmal eine richtige Grundlage schaffen. DU schaffst das auch. Und dann reden wir über Supplements. Bis dahin weiter viel Erfolg. LG

Kommentar von Anonymone ,

ich habe schon vor 3 jahren zuhause angefangen zu trainieren und bin immernoch voll Motiviert ich weiß auch das man geduld haben muss. Habe bisher nur Rice Protein genommen und weight gainer aber wie siehts aus mit creatin?

Kommentar von Duke1967 ,

Schau mal, Du bist jetzt 3 Jahre dabei, voll motiviert, hast schon Zeug genommen und hast trotzdem nicht Dein Ziel erreicht! Zu Creatin habe ich Dir eben schon auf die andere Frage etwas geschrieben. Du bist noch viel zu jung für das alles. Wenn Du wie ich 47 Jahre alt bist, gehst Du an Krücken wenn Du es jetzt so übertreibst. Es nützt Dir doch nichts jetzt 2-3 Jahre geil auszusehen und dann ein gesundheitliches Wrack zu sein... Ich war auch so wie Du, jetzt nach 3 Schulter-OPs bin ich froh dass ich überhaupt wieder trainieren darf. Bleib locker, die Zeit für Supps wird kommen. Aber jetzt noch nicht!!!!!!!!!!!! LG

Kommentar von Anonymone ,

Naja die erste n zwei jahre habe ich hald wie ich dachte das es richtig ist zuhause trainiert und nur leuchte ansätze aufgebaut und mein ziel werde ich in einem jahr auch nicht erreichen das weiß ich jetzt schon aber ich gebe mein bestes. Danke für die Infos:)

Kommentar von Duke1967 ,

Sehr gerne... Wenn Du noch Tipps brauchst, melde Dich einfach wieder... Aber lass bitte erst noch die Finger von dem ganzen Chemie-Zeug. Bringt es echt nicht.... Glaub mir bitte!!! LG

Kommentar von Anonymone ,

Ich glaube dir und mach ich:D

Antwort
von Rysiard, 10

Wenn du 2m groß bist und 100kg wiegst ist es nicht ganz einfach auf seine Menge Eiweiß / Proteine Zu kommen um einen Anabolen Prozess hervorzurufen ,in dem Fall macht supplementierung schon Sinn allerdings wenn du gerade am Anfang bist sparr dir das Geld und Kauf dir im Laden putenbrust Eier Quark harzerkäse usw. Das sollte reichen.

Ich finde es immer wieder lustig das trainingsneulinge supplementierung mit Doping in Verbindung bringen oder denken das sie mit Supplementen mehr rausholen als mit normaler Nahrung absoluter Blödsinn.....
Ein vernünftiger nahrungsplan und das richtige timing der Nahrung ersetzt nichts da kannste dir Supplemente reinhauen bis zu geht nicht mehr :(

Antwort
von Christi88, 39

Gar keine wäre richtig, wenn deine Ernährung angepasst ist. Wenn man was man braucht durch die Ernährung aufnimmt, ist das jedenfalls gesünder, besser und produktiver. Ansonsten ist ein Eiweissshake mit Traubenzucker und ggbf nach etwas Erfahrung Kreatin nicht schlecht. Von Alanin, Arginin und co würde ich aber die Finger weg lassen.

Kommentar von Anonymone ,

wieso kein arginin?

Kommentar von Christi88 ,

Da kann ich nur für mich sprechen, aber mir wurde ab und zu wirklich übel vor Arginin, und ich bekam schwindelanfälle. Meine Hausarzt meinte, wenn man das über einen längeren Zeitraum einnimmt, kann es auch die natürliche funktion des Immunsystems schwächen.

Kommentar von Anonymone ,

hm ok danke

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & Supplements, 7

Hallo! Man kennt sich hier. Du hast eine Antwort von Duke. Erspart mir viel Text - ich kann sie unterschreiben. Er gehört zu denen hier die fachlich richtig gut sind. Sei noch vorsichtig mit der Häufung extremer Belastungen, alles Gute. 

Antwort
von klukermann, 24

Kommt auf den Anwendungsfall und deine Ziele an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community