Frage von sawekk, 43

Welche Supermoto ist gut für mich?

Hey ich habe einpaar fragen an euch Erstmal zu mir Ich bin 2 Meter groß und mache Anfang nächsten Jahres meinen Motorradführerschein (A2) ich habe ca 2500-3500€ und möchte gerne wissen ob es eine besonders einsteiger Freundliche Supermoto welche aber nicht zuwenig Leistung hat so das man schnell die lust dadran verliert. Ich hoffe ihr habt ein paar gute antworten für mich !!! ;D

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 5

Hallo,

ihr wisst gar nicht, wie gut es euch geht mit 48 PS. Noch vor ein paar Jahren waren nur 34 PS erlaubt und davor sogar nur 27 PS.

Also musst du dich schon damit abfinden, dass das Leistungsverhältnis die 0,2 kW pro Kilogramm Leergewicht nicht überschreitet. Somit muss das Motorrad bei der maximal möglichen Leistung mindestens 175 kg wiegen.

Diese Anforderungen erfüllt unter anderen die Yamaha XT660X. Diese bekommst du um die Baujahre 2006 bis 2008 für ungefähr 3.500 Euro.

Oder die Suzuki DRZ 400. Die hat zwar nur 40 PS, mehr gehen aber bei ihrem Gewicht auch nicht für den A2.

Allerdings finde ich die aktuell angebotenen für ihr Alter fast durchgehend zu teuer.

Eine KTM SMC wirst du ab ca. 4.000 Euro bekommen - aber keine 690er.

Bist du dir schon sicher im Klaren darüber, wie, wo, wann und wofür du das Motorrad nutzen willst? Für den alltäglichen Gebrauch und längere Touren ist eine Supermoto denkbar ungeeignet.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von 1234432,

Auf jeden Fall die KTM SMC r 690 hat ein Hammer Leistungsgewicht und eine hohe Sitzposition

Antwort
von weelah, 30

Hallo,

Probe sitzen bei reichlich Modellen ist immer unerläßlich, wenn man zu groß oder klein ist. ich würde einem großen Menschen immer raten erstmal bei einer Ktm zu schauen. Die sind ja meist recht hoch

LG

Kommentar von sawekk ,

Aber eine Ktm ist auch idR extrem teuer :D

Kommentar von weelah ,

Gebraucht durchaus in der von dir genannten Preisklasse zu bekommen. 

Wenns auch älter und günstig sein darf und du dann etwas schrauben kannst, würde ich zu einer Suzuki DR 800 raten, wenn das hinhaut. Ich kenne mich mit den neuen Regelungen nicht aus- grauer Lappen, weißt!?!

Gerade die älteren habe eine einfache leichte überschaubare Technik und nehmen es nicht so übel, wenn man sie mal "ablegt"

Dir steht ja die gesamte coole Bandbreite der Reiseenduros offen, wie die Afrikan Twin, die sportlichere Dominator.

Im Netz gibt es doch Motorrad Sitzsimulatoren, wie etwas cycle-ergo.com

Kommentar von sawekk ,

Finde reise Enduros nicht so geil ehr was sportliches in Richtung Smc :D

Kommentar von weelah ,

O.k war nur so ein Gedanke

Husaberg  etwa die FE 400 oder 

FE 570/600 wären ja auch was. 

Wenn es nicht 100 % passt, dann sollte man über eine Lenkererhöhung nach denken. Die reißt schon einiges raus, auch wenn manche meinen das es die Fahreigenschaft nachteilig beeinflusst.

Dies muss jeder für sich selber heraus finden

Kommentar von 19Michael69 ,

Deine Vorschläge zur Suzuki DR 800 und den anderen fand ich gar nicht schlecht.

Ihm fehlen das Wissen und die Erfahrung zu erkennen, dass eine Reiseenduro keine lahme Ente sein muss und dass man mit der auch Spaß haben kann.

Je nach Einsatzzweck ist die meist besser als jede Supermoto.

Dass du ihm aber nun eine Hard-Enduro / Sport-Enduro, die weder für die Straße gedacht noch dafür geeignet ist, als Alternative zur Supermoto anbietest, finde ich ziemlich fraglich.

Ich befürchte, dass er sich bisher so wenig Gedanken gemacht hat, dass er sich die auch noch wirklich anschaut ;-)

Gruß Michael

Antwort
von Leon721, 34

Kauf due ne offene und lass sie auf 48Ps also A2 drosseln hab auch eine 48Ps trosseln lassen auf 15Ps da ich A1 habe
Höhere Höchstgeschwindigkeit und bessere Beschleunigung

Kommentar von sawekk ,

Das hat aber nicht meine frage beantwortet :D

Kommentar von sawekk ,

aber trz danke :D

Kommentar von Lionrider66 ,

Und was für ein Mopped soll das sein?

Kommentar von 19Michael69 ,

Auweia - was für eine bescheidene Antwort.

Hast du den Schwachsinn echt so gemacht oder träumst du gerade vor dich hin?

Ein 48 PS Motorrad hat nie "nur" den für die Fahrerlaubnis Klasse A1 erforderlichen Hubraum von 125 ccm.

Selbst wenn du dieses Motorrad auf 15 PS drosselst, fährst du trotzdem ohne Fahrerlaubnis - und das ist eine Straftat.

Auch kann ein solches Motorrad mit 15 PS durch das sehr viel höhere Gewicht nie eine bessere Beschleunigung oder eine höhere Endgeschwindigkeit haben als eine normale 125er.

Gruß Michael

Antwort
von Lionrider66, 16

Welche Eckdaten stellst du dir vor? Soll der Motor gedrosselt werden oder nicht? Was ist mit dem Hubraum?  Was für ein Baujahr? 

Kommentar von sawekk ,

Puhhh denke aufjeden fall 250ccm+.

Soll wegen A2 auf höchstens 48 PS gedrosselt werden 

Und am besten nicht so schwer sein.

Baujahr ist mir eigentlich egal :D

Kommentar von Lionrider66 ,

Setz mal bei mobile die Eckdaten ein, 400 bis 600 ccm, 48 PS und such dir in deiner Nähe ein paar aus. Dann ist Probesitzen oder besser Probefahren angesagt. Wichtiger als alle technischen Daten ist dein Gefühl auf dem Bike. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten