Welche Studio Cam ist am besten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soll das ein Witz sein? Was meinst Du mit "Studio Cam"? Für 200,- € bekommst Du nicht einmal eine gescheite Kamera für Fotografieeinsteiger.

Im Fotostudio werden meist Vollformatkameras (ab ca. 1.500,- €, ohne Objektiv) oder Mittelformatkameras (ab ca. 10.000,- €, ohne Objektiv) verwendet. Eine der günstigsten Vollformatkamera wäre z.B. eine Canon EOS 6D (ca. 1500,-) und die würde ich noch nicht unbedingt als Studio Cam bezeichnen (obwohl sie von manchen Fotografen auch im Studio verwendet wird).  Und das wäre nur der Kamerabody. Dazu brauchst Du aber noch Objektive und gute Objektive (bei Canon z.B. die L Serie) kosten oft genausoviel, oder mehr, wie die Kamera selbst.

Allerdings würde ich so eine Kamera eh keinem Fotografieanfänger empfehlen, denn um die Vorteile solcher Kameras nutzen zu können braucht es auch viel Wissen und Erfahrung in der Fotografie. Nur weil man eine teure Kamera hat, macht man noch lange keine guten Fotos und ein guter und geübter Fotograf wird mit einem Handy bessere Fotos machen, als ein Anfänger mit einer teuren Profikamera.

Aber wie gesagt, von einer Profikamera brauchst Du bei einem Budget von 200,- nicht mal träumen, da selbst einigermaßen gute Einsteigerkameras einiges mehr kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du nicht 2 Nullen vergessen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MetalMaik
18.10.2016, 02:25

Vielleicht meint sie ja eine Überwachungskamera, um den Eingang vom Studio zu überwachen ... 😂

0